Blogtour: Der GinKönig muss sterben – der dreiste Kunstdiebstahl in Hamburg

Blogtour_ Der GinKönig muss sterbenvom 28 4 bis 2 5 201828 4 _ Vorstellung des Bucheshttps___www facebook com_anjasseitenweise_29 4 _ realer Kriminalfall I_ Dreifachm

 

Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zu Tag 4 der Blogtour „Der GinKönig muss sterben“!

Bereits am ersten Tag habt ihr bei Anja etwas über das Buch erfahren und habt einen kleinen Einblick in die Welt des GinKönigs erhalten. Wie ihr bereits bei auf Beccas Blog erfahren habt, werden in dem Kriminalroman von Jochen Bender zwei Kriminalfälle behandelt, die tatsächlich stattgefunden haben. Neben dem brutalen Dreifachmord auf Mallorca, der sich in den späten Abendstunden am 11. November 1997 in der Finca des Bierkönigs zugetragen hat, wird auch der dreiste Kunstdiebstahl in Hamburg thematisiert und genau hierüber möchte ich euch mehr erzählen …

 

Die Hamburger Kunsthalle …

Modernisiertes_Eingangsportal_am_Gruendungsbau_Ralf_Suerbaum

(Quelle: https://www.langenachtdermuseen-hamburg.de/museen/hamburger-kunsthalle/)

wird im Jahr 2002 ungewollt zum Schauplatz eines dreisten Kunstdiebstahls…

 

Und dabei fing alles so gut an:

Die „Lange Nacht der Museen“ am 25. Mai 2002 wurde bereits früh in Hamburg angekündigt und nicht nur Besucher, sondern auch die Veranstalter freuten sich über all die Kunstbegeisterten und Kunstliebhaber, die in eben dieser Nacht den wunderschönen, aber auch historischen Gegenständen ihren Tribut zollen sollten. Doch niemand ahnte, was geschehen sollte.

Schon bald titelten die Zeitungen:

„Dreister Diebstahl einer Giacometti-Skulptur“

spiegel online hamburger kunstdiebstahl

(Tipp: mit einem Klick auf das Bild könnt ihr den vollständigen Artikel bei Spiegel Online lesen)

„Nacht der langen Finger“Handelsblatt 

 

Tatsächlich ereignete sich im Laufe der „Langen Nacht der Museen“ in eben der Kunsthalle Hamburgs ein dreistes Verbrechen: während die ca. 16.000 Menschen die Kunsthalle besuchten und die Gemälde und Skulpturen von verschiedenen Künstlern bewunderten, schaffte es ein Dieb tatsächlich in mitten dieser Menschenmengen unbemerkt die Bronzeskulptur des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti (1901-1966) von dem Holzsockel zu entwenden und diese gegen eine Holzkopie auszutauschen. Der Wert des 32-Zentimeter-hohen Originals wird auf ca. 500.000 EUR geschätzt. Dabei war die Kopie deutlich vom Original zu unterscheiden: das Original stellt einen Menschen dar, dessen Arme unterhalb der Schulterblätter abgeschnitten sind, auch die Farbgebung wurde nicht tatsächlich wiedergegeben sowie weitere Feinheiten hatte der Fälscher hier nicht bedacht.

Der Spiegel Online veröffentlichte dieses Bild der Originalskulptur und der Fälschung:

Die Bildkombo zeigt (links) eine wertvolle Bronzeskulptur von Alberto Giacometti, die während der «Langen Nacht der Museen» am 25. Mai 2002 von unbekannten Langfingern in der Hamburger Kunsthalle gestohlen und gegen einen Nachbau aus Holz (rechts) ausgetauscht worden war. Wie die Polizei am Montag (03.06.2002) mitteilte, war das 1956 gefertigte Werk während der Sonderveranstaltung mit rund 16 000 Besuchern in der Kunsthalle verschwunden. Die Polizei schätzt den Werk der Skulptur auf rund 500 000 Euro. dpa/lno
(Quelle: Spiegel Online)

Der Diebstahl fiel den Veranstaltern dabei erst einige Tage später auf und wurde direkt der Polizei angezeigt. Laut Mitteilung des Kunsthallendirektors sei ein Wiederverkauf der Skulptur nahezu unmöglich, da man sie einwandfrei identifizieren könne. Der Diebstahl ist bis heute nicht aufgeklärt. Allerdings konnte ein berüchtigter Giacometti-Fälscher, der Niederländer Robert Driessen, aufgrund harter Polizei- und Ermittlungsarbeit gefasst und verurteilt werden. Im Jahr 2015 wurde er vom Landgericht Stuttgart zu 5 Jahren und 3 Monaten Haft verurteilt. Kurz vor der Urteilsverkündung zeigte er einsichtig und bereute die Tat.

Als ich den Kriminalroman von Jochen Bender „Der GinKönig muss sterben“ gelesen habe und so immer tiefer in die beiden Kriminalfälle eingetaucht bin, hat auch mich als Leserin die Neugier gepackt und ich musste einfach recherchieren. Tatsächlich finden sich zu beiden im Buch dargestellten Verbrechen parallelen, die Jochen Bender am Ende seines Buches deutlich klar macht:

„Fast alle kriminalistischen Aspekte dieses Romans sind realen Kriminalfällen entnommen.
Hauptsächlich inspirierte mich ein grausamer und sinnloser Dreifachmord auf Mallorca am „Bierkönig“, seinem achtjährigen Sohn
und der Pflegerin seiner zweitausend Papageien.
Der Fall beschäftige lange die Polizei Mallorcas sowie zwei zur Unterstützung dorthin entsandte deutsche Polizisten. Mir diente die Tat als Vorlage für einen rein fiktiven Krimi. (…) Gleiches gilt für den im Buch geschilderten Kunstdiebstahl (…).“

Und auch jetzt beim Recherchieren fällt mir auf, wie genau sich Jochen Bender an die Kriminalfälle gehalten hat. Natürlich hat er hier und da einige Änderungen durchgeführt (und ich bin sehr dankbar darum!), doch sind die tatsächlichen Kriminalfälle immer noch erkennbar. Gerade der dreiste Kunstdiebstahl in der Kunsthalle in Hamburg hat mich überrascht – gehört hatte ich bis dato nichts davon oder aber es war in Vergessenheit geraten. Ich bin bekennender Hamburg-Fan und liebe diese Stadt! Dass gerade dort ein solcher dreister Diebstahl geschehen ist, hat mich wirklich schockiert – aber: das kann überall passieren! Wie ich in einigen Artikeln gelesen habe, war gerade zu dieser Veranstaltung „Lange Nacht der Museen“ mehr Sicherheitspersonal als gewöhnlich vor Ort gewesen, aber wie kann man schon ca. 16.000 Besucher im Auge behalten und dabei jeden Winkel des Museums überwachen?

Auch in diesem Jahr werde ich meiner Lieblingsstadt Hamburg einen Besuch abstatten und – wer weiß ? – vielleicht schaffe ich es dann auch, der nunmehr für mich berühmten Hamburger Kunsthalle einen Besuch abzustatten und den (wenn er denn noch vorhanden ist) Holzsockel zu finden.

Meine Rezension zu „Der GinKönig muss sterben“ findet ihr im Übrigen bald auf meinem Blog.

Aber jetzt habe ich noch ein tolles Gewinnspiel für euch!!!

Der Autor Jochen Bender und der Oertel+Spörer Verlag haben mir zwei Exemplare seines Krimis „An der Kante“ zum Verlosen zur Verfügung gestellt und darüber freue ich mich natürlich sehr!

an der kante jochen bender

Was müsst ihr also tun, um dabei zu sein? 

 

Nicht viel! Kommentiert einfach hier auf meinem Blog, auf Instagram oder auf meiner Facebookseite (das Gewinnspiel wird an allen drei Stellen gepostet), ob ihr schon einmal in Hamburg gewesen seid oder aber ob ihr vorhabt, nach Hamburg zu reisen und schon seit ihr im Lostopf!

Mitmachen kann jede natürliche Person, die 18 Jahre alt ist (oder aber ab 16 Jahren mit der Zustimmung seiner Eltern teilnimmt), innerhalb von Deutschland!

Das Gewinnspiel beginnt am 01.05.2018 um 10.00 Uhr und endet am 07.05.2018 um 24.00 Uhr.

Der Gewinner wird auf meinem Blog und den oben genannten Kanälen bekannt gegeben und hat mir per Mail an nina@blog-a-holic.de seine Postanschrift mitzuteilen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso wie eine Auszahlung des Gewinns.

 

Nun wünsche ich euch allen viel Glück!

Valentinstagsspecial – Gewinnspiel zum Thema „Herzgeschichten“

Guten Morgen ihr Lieben!

Der Valentinstag ♥ rückt immer näher und da ich in der letzten Zeit so wunderschöne Herzgeschichten gelesen habe, möchte ich euch ab heute auch die Chance dazu geben eine dieser Herzgeschichten lesen zu dürfen. 

 

Meine  Herzgeschichte ♥ für euch ist …

das wunderbare eBook

„Glasherzmelodie“ von Johanna Wasser!

glasherzmelodie Johanna Wasser

(Mit einem Klick aufs Cover gelangt ihr zu meiner Rezension)

 

Was müsst ihr tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen? 

Da es kurz vor ♥ Valentinstag ist, möchte ich euch nicht mit großartigen Aufgaben überfordern 😉 Schreibt mir einfach einen netten Kommentar, ein paar Liebe Worte unter diesen Beitrag und schon seid ihr mit im Lostopf!

 

Was genau könnt ihr gewinnen?

Ich verlose unter allen Teilnehmern

5 eBooks im WUNSCH-Format von „Glasherzmelodie“

und 

3 wunderschöne Goodie-Pakete (natürlich mit ganz viel ♥)

 

♥ Wie lange läuft das Gewinnspiel?

Das Gewinnspiel startet genau JETZT und endet am 15.02.2018 um 23.59 Uhr.

 

Achtung: Verlängerung des Gewinnspiels und Änderung der Gewinne wegen Ausweitung der Teilnahme!

 

Ich wünsche euch viel Spaß und natürlich auch viel Glück bei dem Gewinnspiel und freue mich schon auf eure Antworten!

Liebe Grüße,

eure Nina ♥

 

 

Hinweise zum Gewinnspiel: 

  1. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt nach dem Teilnahmeschluss. Dieser endet am 15.02.2018 um 23:59 Uhr. 
    Die Gewinner werden zeitnah auf meinem Blog sowie mittels einer gesonderte Email über den Gewinn informiert. Bitte gebt bei der Antwort auch eure Emailadresse an, damit ich euch kontaktieren kann. 
  2. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt ausschließlich an den Gewinner. Ein Umtausch, eine Selbstabholung sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Meldet sich der Gewinner nach zweifacher Aufforderung innerhalb einer Frist von 2 Wochen nicht, kann der Gewinn auf einen anderen Teilnehmer übertragen werden.
  3. Teilnehmen kann leider nur, wer 18 Jahre alt ist oder die Erlaubnis seiner Eltern eingeholt hat. Der Versand erfolgt nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  5. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook oder Instagram, auch wenn es dort geteilt wird. 
 

~ Gewinnspielauslosung ~ „Fallen-Engelsnacht“ *endlich* ♥

Guten Morgen ihr Lieben,

zunächst möchte ich mich bei euch für eure Einsendungen bedanken! Es sind wirklich tolle Geschichten über eure persönlichen Schutzengel dabei und auch viele wunderschöne Fotos dazu!

All eure Beiträge haben mir gezeigt, dass Schutzengel nicht nur mystische Wesen sind, die ein Autor oder die Kirche uns näher gebracht haben, sondern für uns alle auch eine Art „Schutzanker“. 

Aber nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen!

hier sind die gewinner

 

Tanja

Mein “Schutz“engel kommt in Form eines Schmetterlings zu mir. Darin seh ich immer meine kleine Tochter. Und wenn es mir nicht gut geht taucht aus dem nichts ein Schmetterling auf. Genau wie dieser kleine auf dem Bild. Der ist um mich rumgeflogen als ich das letzte mal auf dem Friedhof bei Lilly war. Es war wunderschön. 

lilly

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn eines Kinogutscheins für den Film „Fallen – Engelsnacht“!

 

weiter geht es mit 

Melissa

Für mich ist es mein Vogel, der leider am 02.01.2014 um 23:48 Uhr gestorben ist. Davor hat sie mich aber viele Jahre begleitet und stand mir sehr nah.

Meine Familie hat sie von einem Bekannten bekommen; dieser hat Jango (Name meines Vogels) von einer schrecklichen Frau bekommen, die massenweise Nymphensittiche gehalten hat. Zusammen mit einem ganz jungen Vogel kamen beide zu uns. Jango ließ niemanden an sich heran, nur mich. Und nach und nach waren wir ein perfekt abgestimmtes Team; sobald ich das „große“ Licht ausgeschaltet habe, ging sie in ihr Käfig und setzte sich auf ihren Schlafplatz. (Ich habe immer noch ein kleines Licht an, welches ich dann ausmache, sobald ich im Bett bin). Selbst als ich damals Hausarrest hatte, hatte ich eine schöne Zeit. Einfach nur, weil dieses Lebewesen mein Leben dermaßen bereichert hat.

Ich musste mich nur vor ihren Käfig stellen, sofort kam sie angerannt und hat ihren Kopf an meiner Nase gerieben (so wie auf dem Bild). Gerade als Einzelkind ist es so schwer manchmal, aber dank ihr war ich doch nie allein. Und selbst nach ihrem Tod weiß ich, dass ich niemals allein bin. Auch wenn ich mich so fühle. Für mich ist sie mein Schutzvogel für meine Persönlichkeit.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn eines Kinogutscheins für den Film „Fallen – Engelsnacht“!

 

und last but not least: 

Kami

Als ich dein Gewinnspiel entdeckt habe, war ich gleich Feuer und Flamme dafür. Als ich aber deine Aufgabe gelesen habe, dachte ich: Schutzengel? Hä? Kann ich nichts mit anfangen, auch nicht, was ich mir ausdenken kann. Das ist nun 2 Tage her und irgendwie hat mich der Gedanke nicht losgelassen und ich habe mir doch etwas Gedanken dazu gemacht. Und umso mehr ich darüber nachdachte, desto bewusster wurde ich mir, dass da Platz für Engel in meinem Leben ist.

Ich bin nicht sehr religiös aufgewachsen, aber als Tochter türkischer Eltern orientiere ich mich am Islam und glaube daran, dass es einen Gott gibt und, dass er uns mit Engeln umgibt, die uns schützen sollen. Wir müssen nur danach fragen. So habe ich es mir, besonders in den letzten zwei Jahren, zur Gewohnheit gemacht, beim Autofahren nach diesem Schutz zu fragen. Wir sind aufs Land gezogen und ich Pendel fast täglich 50km hin und wieder zurück zur Arbeit. In brenzlichen Situationen besinne ich mich auf diesen Schutz, um ruhig zu bleiben, zum Bsp. in Baustellenbereichen, wo es zwischen LKW und Leitplanke manchmal ziemlich eng werden kann oder wenn andere Fahrer gewagte Überholmanöver absolvieren.

Ich habe grundsätzlich ein tiefes Urvertauen, dass Dinge am Ende gut werden, weil ich daran glaube behütet und beschützt zu sein. Nur habe ich ihn bisher nie Schutzengel genannt, obwohl sie genauer betrachtet ja genau das sind.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Buches „Engelsnacht“ von Lauren Kate!

Die Gewinner wurden von mir ebenfalls per Mail benachrichtigt und um Mitteilung ihrer Anschriften gebeten.

An all die anderen Teilnehmer: bitte seid nicht traurig! Eure Geschichten und Bilder haben mir ebenfalls sehr gut gefallen und wenn es nach mir gegangen wäre, dann hätte ich euch allen etwas geschickt! Ich bin sehr froh, dass ihr eure persönlichen Engelsgeschichten und -erfahrungen mit mir geteilt habt und wünsche euch allen weiterhin viele Schutzengel an eurer Seite!

Habt alle noch einen wunderschönen Tag!

Eure Nina ♥

Das Gewinnspiel ist beendet!

Hallo ihr Lieben!

Das Wochenende hat soeben bei mir begonnen und zwar mit tollen Neuigkeiten und schönen Wetter!

Das Gewinnspiel ist nun vorbei und ich begebe mich an die Auslosung!

Vielen Dank für eure Einsendungen 😍

Liebe Grüsse,
eure Nina 🍀

~ Gewinnspielhinweis ~ Engelsnacht

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch nochmal an das Gewinnspiel rund um Lauren Kates "Engelsnacht" erinnern!

Hier gelangt ihr zur Aufgabe.

Und das sind die Gewinne …

2 x 1 Kinogutschein zum Film "Fallen – Engelsnacht"

und

1 x der Roman "Engelsnacht" von Lauren Kate

Weiterhin viel Erfolg! 🍀

Liebe Grüsse,
eure Nina ❤️

~ Gewinnspiel ~ „Fallen – Engelsnacht“ – Lauren Kate

Fallen

Guten Morgen ihr Lieben,

gestern habe ich euch nicht nur die Buchreihe von Fallen (Band 1 bis 5) der Autorin Lauren Kate vorgestellt, sondern auch meine Rezension zum Film veröffentlicht. Meine Meinung konntet ihr dort ja erfahren *wie schon gesagt: SPOILERGEFAHR* und schon geht es heute weiter und zwar mit einem Gewinnspiel für euch 🙂 

Zu gewinnen gibt es das hier: 

2 x 1 Kinogutschein zu dem Film „Fallen – Engelsnacht“ 

(einlösbar im Zeitraum vom 13.07.2017 bis zum 07.09.2017, deutschlandweit in einem Kino deiner Wahl, gültig nur für 1 Person)

1 x den Roman „Engelsnacht“ von Lauren Kate (Fallen-Reihe Band 1)

 

Das sind doch fantastische Gewinne, oder?! 🙂 Ich freue mich sehr, dass ich sie an euch ausgeben darf! Nur möchte ich sie nicht einfach so verschenken 😉 

Ihr kennt meine Gewinnspiele mit Rätseln jeglicher Art. Dieses Mal habe ich mir für euch kein Rätsel überlegt (obwohl mir einige im Kopf geschwirrt sind!), sonder möchte eure Kreativität und Fantasie ansprechen: 

Luce erfährt, dass Daniel ein Engel ist. Er gehört zu den ‚gefallenen Engeln‘, die sich im Kampf nicht für eine Seite entscheiden konnten. Doch gehört er nicht nur zu diesen. Durch seine Liebe ist er auch zu Luces persönlichem Schutzengel geworden – wie sie es selbst auch sagt. 

1.
„Dein Schutzengel“
SChicke mir ein Bild deines persönlichen Schutzengels.
Dabei kann es sich um ein Foto, eine Collage oder aber auch um eine Zeichnung von dir handeln, erzähle in kurzen Sätzen, warum es dein Schutzengel ist.

oder

2.
„Meine Schutzengelgeschichte“
Schreibe mir eine kleine Geschichte deines Schutzengels bzw. erzähle mir von deiner Begegnung.
Dabei kann es sich um Gefühle oder Momente handeln, die scheinbar nicht greifbar sind. Vielleicht aber spukt dir auch eine kleine Kurzgeschichte im Kopf herum, die du dir selbst ausgedacht hast und die etwas mit deinem Schutzengel zu tun hat? 

  • Bitte sendet eure Fotos / Bilder / Collagen und auch Geschichten an meine Mailadresse nwacht@gmx.net

Das Gewinnspiel endet am 21. Juli 2017 um 12.00 Uhr!

Die Auslosung erfolgt am darauffolgenden Tag und wird hier bekannt gemacht.

 

Hinweise zum Gewinnspiel: 

  1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  2. Teilnehmen kann jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und seinen Wohnsitz in Deutschland hat. Leider sind Österreich und die Schweiz dieses Mal ausgeschlossen, da es um Kinogutscheine für deutsche Kinos geht.
  3. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook, auch wenn es dort geteilt wird. 
  4. Die GewinnerInnen werden von mir per Mail benachrichtigt und dann gebeten, die Postanschrift zur Versendung des Gewinns bekannt zu geben.

 

Ihr seht, dieses Mal kann es recht einfach sein 🙂 Ihr müsst auch nicht beide Aufgaben erfüllen, sondern nur eine. 

Als ich jung war habe ich sehr viel gezeichnet und gemalt. Dabei waren Engel meine liebsten Motive. Meist waren es Frauen mit langen Haaren und einem wallenden Gewand. Hinter ihnen streckten sich große, weiße Flügel empor. Sie hatten stets ein Lächeln auf den Lippen und waren umgeben von einem hellen Licht. Lasst mich mal schauen, ob ich solch eine Figur auftreiben kann 🙂 

Im Übrigen: das ist mein persönliches Schutzengelbild ♥ Die Geschichte hierzu erzähle ich euch ein anderes Mal

Leider stammt das Bild nicht von mir, sondern ich habe es auf Pinterest gefunden. Allerdings hat es zu mir gepasst und ich möchte es selbst auch auf Leinwand bringen. 

Schutzengelgeschichten könnte ich euch auch erzählen, denn in vielen Situationen habe ich einen gebraucht. Dabei war es nicht immer eine gefährliche Situation, in der ein helles Licht auftauchte und mich rettete und einem geflügeltem Wesen bin ich auch noch nicht begegnet, aber ich habe sie gespürt. 
Es geschieht einfach, man tut etwas in einem Moment ohne nachzudenken und sieht dann, welche Auswirkung es hat (beispielsweise man fährt langsamer ohne irgendeinen Grund und merkt dann, dass, wenn man nur etwas schneller gewesen wäre, man einen Unfall gebaut hätte bspw. mit einem spielenden Kind, das plötzlich auf die Straße läuft oder aber man fährt nicht sofort in den Kreisel ein und in dem Moment, in dem man eigentlich eingefahren wäre, rast ein anderes Auto hindurch, ohne auf weitere zu achten …). Gerne erzähle ich euch auch meine Geschichte und zeige euch auch meine Bilder. Und – eure Erlaubnis vorausgesetzt – möchte ich eure Bilder und Geschichten als Gewinnspielauslosung auf meinem Blog veröffentlichen. 

Also: legt los! 🙂 

Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr sie gerne stellen!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße und 

~ Gewinnspielauslosung ~ Mein erster Bloggeburtstag

Guten Abend ihr Lieben!

JETZT ist es endlich soweit!

Anlässlich meines ersten Bloggeburtstages habe ich euch mein Gewinnspiel vorgestellt. 

Das sind die Preise: 

Paket 1: Die Mondprinzessin von Ava Reed, inklusive Goodies und einer Überraschung 😉 

Paket 2: Die Dreizehnte Fee – Erwachen von Julia Adrian, inklusive Goodies und einer Überraschung

Paket 3: Ein Goodie-Paket rund um das Thema ‚Fantasy‘ (dabei ist nicht alles abgebildet

Zunächst einmal möchte ich mich für eure Kommentare und die Teilnahme bedanken! Ich habe mich wirklich sehr über jeden einzelnen Beitrag gefreut! ♥ Und natürlich auch über die Resonanz zu meinem Blog! Ich hab ein paar Tränen wegwischen müssen, als ich gelesen habe, wie sehr euch meine Beiträge gefallen und dass auch schon einige Empfehlungen von mir zu Buchkäufen geworden sind ♥

♥ Ich danke euch ♥

Jetzt komme ich aber ENDLICH zur Gewinnspielauslosung! Dabei habe ich all eure Beiträge in einen Lostopf geworfen und online eine Auslosung gestartet. Hier sind die Gewinner! 

Sabine Hamm-Zichel – Paket 1

Tanja – Paket 2

Karo – Paket 3

Herzlichen Glückwunsch

Bitte seid so lieb und teilt mir eure Anschriften per Mail (nwacht@gmx.net) mit, damit ich die Pakete zu euch senden kann! ♥

An all die anderen Teilnehmer: glaubt mir, am liebsten hätte ich euch allen ein wunderschönes Paket gegeben, doch leider waren die Bücher nicht in dieser Anzahl vorhanden *g* Doch seid nicht traurig, schon bald wird das nächste Gewinnspiel stattfinden, dieses Mal jedoch zu einem anderen Genre 😉 

Ich freue mich, euch bald wieder auf meinem Blog zu lesen! 

Habt alle noch einen schönen Abend!

Viele liebe Grüße,
eure Nina ♥

♥ Bloggeburtstag – mein Jahrestag! ♥

Hallo ihr Lieben!

Es ist geschafft! Mein Blog besteht jetzt schon seit über einem Jahr! ♥

Der Geburtstag meines Blogs ist allerdings mitten in die Planung der Romancewoche gefallen, sodass ich ihn dort nicht gebührend feiern konnte. Aber das holen wir jetzt gemeinsam nach!

 

♥ Happy Birthday, Blog-a-holic! ♥

 

Innerhalb des letzten Jahres habe ich nicht nur viele Bücher gelesen – die Rezensionen kennt ihr sicherlich -, sondern auch viele tolle Bekanntschaften gemacht, Blogger-Freundschaften geschlossen und auch viele neue Autoren und Autorinnen kennen gelernt, deren Geschichten ich euch näher bringen durfte. Ich habe an vielen Blogtouren, Blogparaden und Blogaktionen teilgenommen, durfte sogar als Bloggerin in der Fantasywoche und der Romancewoche mitwirken *wohooooooo* und bin als Rezensentin und Bloggerin in Teams von Autoren und Autorinnen, die ich nicht missen möchte.

Mir war klar, dass ich schon immer buchverrückt war, doch nach diesem Jahr weiß ich, ich bin buchsüchtig!

Ohne Bücher geht bei mir einfach nichts mehr und dabei spielt das Genre überhaupt keine Rolle. Ich fühle mich so gut wie überall Zuhause ♥

Auf diesem Wege möchte ich mich herzlich bei all den Autoren und Autorinnen bedanken, die mir ihre Bücher zu Rezensionszwecken und für Gewinnspiele zur Verfügung gestellt haben, denen ich meine neugierigen Fragen in Form eines Interviews zukommen lassen durfte *g* und die mich auch bei Blogtouren, Blogparaden und Blogaktionen unterstützt haben! Ohne euch alle, wäre mein Blog heute nicht dort, wo er ist und er würde nicht weiter wachsen! 

Mein großer Dank gilt aber auch meinen Bloggerkollegen und -kolleginnen sowie Freunden, die mir immer wieder Mut zugesprochen haben und mich mit ihren Worten weiter angetrieben haben! Vielen Dank an euch alle ♥ Ich hoffe, wir bleiben auch weiterhin in Kontakt und können uns auch auf der Frankfurter Buchmesse (außerhalb des Internets) treffen und Freundschaften vertiefen. 🙂 

 

Doch damit sich mein Bloggeburtstag auch für euch lohnt, habe ich mir (insbesondere für die Fantasyfans unter euch) etwas kleines ausgedacht… 😉 

Ich möchte zwei Bücher und ein Goodie-Paket rund um das Thema „Fantasy“ verlosen und das sind eure Preise: 

Paket 1: Die Mondprinzessin von Ava Reed, inklusive Goodies und einer Überraschung 😉 

Paket 2: Die Dreizehnte Fee – Erwachen von Julia Adrian, inklusive Goodies und einer Überraschung

 

Paket 3: Ein Goodie-Paket rund um das Thema ‚Fantasy‘ (dabei ist nicht alles abgebildet

 

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: 

Erzählt mir, warum „Fantasy“ euer Lieblingsgenre ist und welche Autorin / welcher Autor euch in dem Genre mit seiner / ihrer Geschichte bis jetzt am meisten beeindruckt hat. 

Stellt eure Antworten als Kommentare unter diesen Beitrag (keine Sorge, nach Freischaltung durch mich, werden sie auch zu sehen sein) und hüpft für eines der drei oben genannten Pakete in den Lostopf! 

Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, den 11. Juni 2017 um 23.59 Uhr.

Ausgelost wird am 12. Juni 2017. 

 

Hinweise:

  1. Teilnehmen kann jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und seinen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat. 
  2. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook, auch wenn es dort geteilt wird. 
  3. Die GewinnerInnen werden von mir per Mail benachrichtigt und dann gebeten, die Postanschrift zur Versendung des Gewinns bekannt zu geben. 

Bei weiteren Fragen zum Gewinnspiel, könnt ihr mir diese gerne stellen.

 

Ich freue mich schon jetzt auf eine rege Teilnahme und wünsche euch allen viel Glück!!!

 

 

Blogtour „Alpengriller“ – Des Rätsels Lösung

Hallo ihr Lieben!

Heute findet ihr meinen letzten Beitrag zur Blogtour „Alpengriller“ von Friedrich Kalpenstein. Mir und den anderen Bloggerinnen hat es einen riesigen Spaß gemacht, euch jeden Tag mit neuen Beiträgen den neuen Roman rund um Herbert und Hans näher zu bringen! Und vielleicht haben wir es sogar geschafft, euch so neugierig zu machen, dass ihr bald die neuen Fans der zwei Bayern seid 😉 

Doch irgendwann hat leider alles mal ein Ende … auch unsere tolle Blogtour. Ich beschließe jetzt die Blogtour mit der Auflösung des Kreuzworträtsels und euren Ideen für neue Abenteuer mit Herbert und Hans!

A) DER KREATIVE PART DES GEWINNSPIELS

Hier haben sich zwei Gewinnerinnen ganz besonders Gedanken gemacht! Lieben Dank nochmal an Karin und Sonja für eure Ideen!

Karin möchte Herbert und Hans nach Mittelfranken schicken. Sie selbst stammt aus Hessen und hat selbst bei ihrem Umzug einige Fettnäpfchen erlebt: 

In Franken sagt man Krapfen in Hessen Kreppel…oder Ade…für guten Tag…und wenn man das nicht sag gibt es auch nichts…oder man gibt als Unfreundlich.

Oder umgekehrtes Beispiel eines Franken in Hessen…Hotel ..Frühstücksraum…. Frage des Gastes in den Raum hinein – echt fränkisch – „Is ka Tee da?“ Übersetzung  ins Hochdeusche…“Ist kein Tee da?“ Und was hat die Servicekraft dann verstanden? „Katheter“…und schon gab es ein Verständigungsproblem und dumme Gesichter auf beiden Seiten. Deshalb könnte ich mir da Herbert und Hans in weiteren Seznen gut vorstellen oder?

Und gerade wo  echte Bayern sich ja „dieses mirr san mirr“  so zu Eigen gerne machen…..!!

Liebe Karin, ich finde deine Idee klasse! Ich selbst stamme aus Rheinland-Pfalz, bin in der ältesten Stadt Deutschlands geboren und dort in der Nähe aufgewachsen. Mich zog es im Studium nach Baden Württemberg. Dort kamen dann so Dinge wie „Heb mal“ (man drückt mir ein Buch in die Hand), ich – ganz verdutzt – „Warum? So schwer isses doch nicht?!“ … tja, das „heben“ wird dort als „halten“ gebraucht. Im Übrigen: mit der Uhrzeit hatte ich es dort nie. Wenn ich mich mit Freunden getroffen habe, dann immer um „PUNKT“ oder um „HALB“ … ;D So konnte ich Missverständnisse auf beiden Seiten vermeiden *g* 

Und hier noch die wunderbare Idee von Sonja: 

Ich könnte mir Hans und Herbert bei einem Ausflug in den Norden vorstellen, den Ursprung der Wikinger zu erforschen. Mal ganz was anderes, zwei Bayern im Wikingerkostüm stelle ich mir lustig vor. Und dann gibt’s dann auch gewiss auch das eine oder andere Fettnäpfchen, in das die beiden treten könnten. Und an Humor fehlt es Ihnen dann ganz gewiss nicht.

Ich stelle mir gerade Herbert mit seinen tollen „Wadln“ im Wikingerkostüm vor 😀 Herrlich!!!

Vielen Dank euch beiden für diese tollen, neuen Abenteuer! 

B) EIN RÄTSEL ÜBER ALLE 4 HERBERT-ROMANE

Horizontal
2. Yogafigur von „Yogalehrer“ Hans: verunglückter … Schmetterling
7. Was ist Herbert von Beruf? Finanzbeamter
12. Wo finden sich Herbert und Hans am Ende des dritten
Bandes wieder? Mallorca
13. Ich bin Single, …. Kalimera
14. Dort war Herbert im ersten Roman Rhodos
17. Was verbindet Herbert und Hans? Freundschaft
19. Wie lautet der Titel des neuen Romans? Alpengriller
21. Lieblingsgetränk der beiden Hauptcharaktere? Bier
24. Wo/wie machen Herbert und Hans Urlaub (Band 3)? Kreuzfahrt
27. Sportart, welche auf der Kreuzfahrt gelehrt wurde? Yoga
28. Berühmter See in Bayern Hintersee

Vertikal
1. Wie heißt der Exmann von Anja, der zum Missfallen von
Herbert immer wieder auftaucht? Jens
3. Wie heißt der dritte Band der Herbert-Reihe? Mä(ae)nnerferien
4. Wer ist Herberts Jugendliebe? Anja
5.Wie heißt der Autor der Romane? (Nachname) Kalpenstein
6. Wo arbeiten die ersten Gäste von Hans? Werbeagentur
8. Wohin soll der Hauptcharakter im vierten Band reisen? Berchtesgaden
9. Bruder vor …? Luder
10. Wie viele Romane hat Friedrich Kalpenstein rund um Herbert bereits veröffentlicht? vier
11. Hans ist ein wahrer … Naturbursche
15. Wo wohnen Herbert und Anja? Schwabing
16. Was hat Hans in Berchtesgaden eröffnet? Pension
18. Was gibt Herbert in Band zwei auf? Singleleben
20. Die Geschichten trainieren eure … Lachmuskeln
22. Herbert ist in Band 4? (… von Oskar) Vater
23. Hans und Herbert sind UR-Bayern
25. Bester Kumpel von Herbert Hans
26. Wie heißt der Spross von Anja und x? (erster Vorname) Oskar

Und das Lösungswort lautet: Vegankrankheit

Noch einmal vielen lieben Dank für eure Teilnahme! Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß mit Herbert und Hans und … erlaube mir den Hinweis, dass Friedrich Kalpenstein am 25. März 2017 auf der Leipziger Buchmesse um 10.30 Uhr in Halle 3, Stand B 501 aus seinem neuen Roman vorlesen wird 🙂  Schaut doch einfach mal dort vorbei!

Liebe Grüße, 

eure Nina ♥

 

Blogtour „Alpengriller“ – Gewinnerbekanntgabe

Guten Abend ihr Lieben!

Es tut mir Leid, dass ihr euch noch einen Tag länger gedulden musstet, aber heute werde ich euch von euren „Qualen“ befreien 😉 

Gestern konnte ich noch nicht einmal richtig geradeaus gucken (geschweige denn denken!) – das wäre also was geworden! 

Und jetzt mache ich es kurz und schmerzlos! 

Die Gewinnerinnen sind: 

Karin F. 
Sonja W. und
Katharina G.!

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Ich habe euch Dreien auch direkt eine Mail geschickt. Eine Anschrift habe ich schon, auf die beiden anderen warte ich noch 🙂 Bitte schickt sie mir schnellstmöglich zu, damit ich Friedrich Kalpenstein Bescheid geben kann!

 

Die Auflösung zum Gewinnspiel und eure Ideen für eure Abenteuer mit Herbert und Hans werde ich in einem gesonderten Beitrag veröffentlichen 😉 

Nun geht erst einmal dieser Beitrag auf Reisen!

 

Noch einmal: 

Herzlichen Glückwunsch und

vielen dank

für eure Teilnahme!

 

Eure Nina ♥