Liebesroman

April Dawson – Up All Night

Hallo ihr Lieben!

Wieder einmal ist es Zeit für eine Rezension 🙂 Und die bietet sich doch am besten an einem Sonntag an! Und ich bin sehr gespannt, was ihr zu dem Buch sagt!

 

April Dawson 

mit ihrem Roman

Up All Night

up all night April dawson

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an LYX!)

 

Infos zum Buch

Taschenbuch: 405 Seiten
Verlag: LYX; Auflage: 3. Aufl. 2019 (29. April 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736309678
ISBN-13: 978-3736309678
Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 4,2 x 21,7 cm
Preis: 12,90 € (TB) / 9,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

Wie weit würdest du für deine große Liebe gehen?
Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat – oder etwa doch?
 
 
 
Über die Autorin:
 
April Dawson ist eine „heiße“ Entdeckung aus dem Kreise der Autoren von LYX-Storyboard. Sie lebt mit ihrer Familie in Kematen, Österreich. Sie hat bereits zehn Jahre Schreiberfahrung und verfasst am liebsten romantische Bücher verpackt mit einer Spur Action, ein wenig Drama, einem Schuss Humor und viel Gefühl.
Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Facebookseite und auch auf Instagram.
 
 
 
 
Mein Fazit und meine Rezension:
 
Für Taylor bricht eine Welt zusammen, als sie nicht nur ihren Job verliert, sondern auch ihren Freund inflagranti beim Fremdgehen erwischt. Was kann eigentlich noch alles schief laufen? Von jetzt auf gleich, ändert sich ihr Leben vollkommen, sie muss aus der Wohnung raus, kann nicht mehr dort bleiben, am liebsten würde sie einfach nur weglaufen, ganz weit weg. Auf der Straße begegnet sie zufällig ihrem damaligen besten Freund Daniel. Spontan bietet er ihr ein frei gewordenes Zimmer in seiner WG an – eigentlich eine gute Idee, doch weiß Taylor, dass Dan Gefühle für sie hatte und von Männern hat sie erst einmal genug … Aber dann ist schwul – da kann ja nichts passieren, oder doch? 
 
Taylor ist jung und dynamisch. Alles ist geplant und sie denkt, dass sie nun endlich vorwärts kommt: im Job, in ihrer Beziehung und auch sonst in ihrem Leben. Doch irgendwie ist das Leben da anderer Meinung. Im Job bekommt sie eine heftige Abfuhr, sie habe sich in eine andere Richtung entwickelt als das Journal, für das sie arbeitet, doch auch Zuhause kann sie kein Trost bekommen, denn ihr Freund ist mit einer Frau anderweitig zugange – in ihrem gemeinsamen Bett. 
Puh, was sie da alles an gerade mal einem Tag erlebt, das wünscht man einfach niemanden – weder innerhalb von 24 Stunden, noch überhaupt im Leben. Aber so ist es nun einmal. 
Sie hat auf jeden Fall die Schnauze von Männern gestrichen voll. 
 
Raus aus der Wohnung, raus aus ihrem alten Leben – aber wohin? Zufällig begegnet sie Daniel wieder, ihrem alten besten Freund, irgendwann verlor man sich aus den Augen, aber niemals aus dem Sinn. Das merken wir direkt, denn – Gott sei Dank – ist die Geschichte aus den Blickwinkeln von beiden erzählt! Wir als Leser bekommen somit einen Einblick in Taylors Gefühlswelt, aber auch in die von Dan und das ist ziemlich schräg!
 
Es gab einige Momente während dem Lesen, an denen ich nicht nur schmunzeln, sondern lauthals los lachen musste! Dan outet sich, dass er auf Männer stehe und somit ist alles gar kein Problem. Doch natürlich merken wir nur allzu deutlich, dass es ein intensives Prickeln gibt, welches auf beiden Seiten nahezu unübersehbar ist. 
 
Dan tut mir ab und an so richtig Leid, warum, das findet ihr selbst heraus. Mit Taylor hat er wirklich ein Energiebündel in seine WG geholt, die bereits aus zwei weiteren Frauen besteht. Der Hahn im Hühnerstall so zu sagen und keine ist so, wie die andere. Es ist wirklich toll zu sehen, wie die Charaktere alle aufeinander treffen, welche Gefühle frei werden und welche Diskussionen ausgefochten werden. Ja, in dieser WG liegt einiges an explosivem Potential! Und ich garantiere euch: beim Lesen wird euch sicherlich nicht langweilig!
 
„Up All Night“ ist mein erstes Buch von April Dawson. Mir hat nicht nur das wundervolle Cover mit diesen stimmigen Farben super gut gefallen, sondern auch der Klappentext und obwohl ich mir schon vorab einige Gedanken dazu gemacht habe, konnte ich noch nicht einmal ansatzweise ahnen, was in dieser Geschichte steckt! „Up All Night“ ist für mich ein Buch, dass ich definitiv empfehlen kann! Die Geschichte ist spritzig, nicht zu langweilig, hält viel Chaos parat, aber auch viele Gefühle. Hier ist definitiv für jeden etwas dabei! Mir hat es wirklich sehr gut gefallen, ich musste das Buch einfach in einem Rutsch durchlesen und danach etwas sacken lassen. Band 2 muss definitiv bei mir einziehen!
 
Vielen Dank, für diese wundervolle Geschichte! 
 
Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Vielleicht gefällt dir auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.