Liebesroman

Leander Rose – Falling for Ewa

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich kurz aus dem Renovierungs- und Umzugschaos zurück, um noch ein paar Rezensionen zu schreiben. Tatsächlich werden sie aber erst die nächsten Tage alle nach und nach veröffentlicht, damit ihr nicht denkt, ihr wäre ganz in den Untiefen eines Umzugskartons abgetaucht 😉 

Heute möchte ich euch diesen Roman vorstellen, den ich bereits im letzten Jahr als Rezensionsexemplar erhalten habe:  

Leander Rose 

mit

Falling for Ewa

Falling for Ewa Leander Rose

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

 

Infos zum Buch

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Independently published (13. Juni 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1982915021
ISBN-13: 978-1982915025
Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 1,8 x 20,3 cm
Preis: 8,99 € (Broschiert) / 2,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

Egal, wie weit du läufst, vor dir selbst kannst du nicht fliehen. Ewa hat immer alles im Griff. Jede Minute ist perfekt geplant. Nur so fühlt sie sich sicher, bis sie eines Tages Jackson begegnet. Der attraktive Cop stellt ihre ganze Welt auf den Kopf und zerstört ihre so mühsam erhaltene Selbstkontrolle. Als plötzlich auch ihr bester Freund Matt zu seinen Gefühlen für sie steht, droht alles um sie herum im Chaos zu versinken. Ewa findet sich zwischen den Fronten wieder. Und während sich alles verändert, muss sie endlich zu sich selbst finden. Tauchen Sie ein in eine Geschichte, die von Liebe und Freundschaft erzählt. Davon die Schatten der Vergangenheit zu bekämpfen. Einer Geschichte voller Humor und Leidenschaft, mit einer starken Protagonistin und ihren charmanten Verehrern.

 

 

Über die Autorin

„Zu einem guten Buch gehören für mich Romantik, Spannung und Leidenschaft. Für meine Leser schreibe ich genau das, was ich selber gerne lese.

Meine Geschichten sind emotional, tiefgründig und hoffnungsvoll. Mit starken Protagonistinnen, die Mut machen, Mit viel Liebe, Leidenschaft und Spannung. Und mit männlichen Protagonisten, von denen man einfach nicht genug kriegen kann.

Ich schreibe, um meine Leser zum Lachen zu bringen, sie zu fesseln, mit meinen Charakteren mitfiebern zu lassen und sich gemeinsam mit ihnen zu verlieben. Mit ihnen zu weinen und am Ende mit ihnen das Happy End zu genießen. Aber hauptsächlich schreibe ich mit der Intention, meine Leser gut zu unterhalten.“

Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Homepage, ihrer Facebookseite und auch auf Instagram.

 

 

Mein Fazit und meine Rezension

Ewa ist aus ihrer Heimat nach LA geflüchtet, um dort ein neues Leben zu beginnen. Ihren Unterhalt bestreitet sie mit ihrer Arbeit im Café und versucht sich daran, ein Manuskript zu schreiben, doch es will einfach nicht klappen. Im Café trifft sie auf unterschiedliche Kunden, darunter auch ein ziemlich ungehobelter Kerl, der zunächst rausgeworfen wird, sich am nächsten Tag aber reumütig bei ihr entschuldigt. Er bittet sie um ein Date, dass sie perplex annimmt, doch bereits am nächsten Tag begegnet sie einem weiteren Mann, der ihr Leben für immer verändern könnte … wäre da nicht ihr bester Freund. 

Zunächst einmal muss ich sagen, dass es für mich das erste Buch von der Autorin war. Das Cover hat mir direkt gefallen, da es schlicht gehalten ist. Mit dem Schreibstil konnte ich zu Beginn der Geschichte leider nicht viel anfangen und auch die Hauptprotagonistin Ewa hat sich meiner Meinung nach entweder gar nicht oder zu viel in die Karten schauen lassen. Trotz allem versucht sie ihr Leben in den Griff zu bekommen, um endlich ihren Roman fertig zu stellen.

Dass sie dann auf einen ungehobelten Kunden trifft, der ihr Avancen macht und auch ihr bester Freund ihr eindeutig zu verstehen gibt, dass er Interesse an ihr hat, hilft ihr nicht viel weiter. Als sie dann auch noch auf einen gut aussehenden und sympathischen Polizisten trifft, ist das Chaos perfekt. 

Alles in einem konnte mich die Geschichte nicht sonderlich überzeugen, zumal ich auch ein Exemplar hatte, welches nicht richtig lektoriert und auch nicht korrigiert war, aber das beeinflusst meine Meinung nicht. 

Die Protagonistin Ewa konnte mich nicht so ganz von sich überzeugen, ich konnte zu ihr keine richtige Verbindung als Leserin aufbauen und habe sie die meiste Zeit hilflos und heillos überfordert vorgefunden. Die Männer hingegen haben nichts anbrennen lassen, zumindest ihr bester Freund und der unwirsche Kunde. 

Sicherlich ist diese Geschichte leicht und flüssig zu lesen, nur war sie für mich leider nicht so packend und unterhaltsam, wie erhofft. Wer eine Liebesgeschichte mit Gefühlschaos sucht, wird sie dennoch hier finden. 

Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen

Vielleicht gefällt dir auch ...

1 Comment

  1. Danke für die Rezension! Falling for Ewa von Leander Rose ist ein Erstlingsdebüt und -Roman, der gut gelungen ist. Hoffentlich kommt noch mehr von Ihr! Bis dahin, alles Gute und viel Erfolg! P.S. Ein toller Bücherblog, den man nur weiterempfehlen kann! Grüße!
    Thorsten J. Pattberg, Autor der Lehre vom Unterschied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.