Beitrag - so dies und das

Meine persönliche SuB-Abbau-Challange: Zwischenstand

Hallo ihr Lieben!

Einige verfolgen ja fleißig, wie ich mit meinem SuB-Abbau voran komme und ich muss sagen, es tut sich was!

Tatsächlich habe ich zunächst mal alle Tipps umgesetzt, die ich euch in meinem vorherigen Beitrag aufgezählt habe (ich habe ihn euch nochmal hier verknüpft, damit ihr euch meine Strategie nochmal anschauen könnt). 

 

Sortiere aus

Oh ja, ich habe aussortiert! Und zwar nicht nur, weil ich endlich meinen SuB abbauen möchte, sondern auch, weil ich mein Leben ordnen möchte und wo fängt man da am besten an als im eigenen Bücherregal, das scheinbar überzuquellen droht? (Ja, am Kleiderschrank war ich auch und bin dort noch lange nicht fertig!)

Keine Sorge, ich bin niemand, der Bücher einfach so wegwirft – da muss wirklich schon einiges passieren! Ich habe es also anders gemacht. Einen Tag lang habe ich mir Zeit genommen, wirklich jedes Buch in die Hand genommen (auch die bereits gelesenen Bücher) und habe sie mir angeschaut und mir immer wieder dieselben Fragen gestellt: 

Welches Gefühl gibt mir dieses Buch? 

Erinnere ich mich noch an die Geschichte? 

Hat sie bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen? 

Und: würde ich es nochmal lesen wollen? 

Tatsächlich konnte ich mit Hilfe von diesen Fragen meine absoluten Lieblingsbücher ausmachen, aber auch Bücher, von denen ich dachte, ich würde sie noch einmal lesen, auf einen Stapel legen, den ich an Freunde oder Familie verschenkt habe oder aber verkauft habe. So habe ich nicht nur Platz im Bücherregal geschaffen, auch mein SuB ist etwas geschrumpft. 

Denn auch auf meinem SuB gibt es Bücher, die schon seit Jahren dort liegen. Damals hat mich die Geschichte oder aber das Cover einfach gepackt, ich wollte es unbedingt haben und lesen, doch als ich es endlich hatte, ist es immer wieder im Stapel nach unten gerutscht. Warum sollte ich es jetzt also noch lesen wollen? Anscheinend wollte ich es nie? 

Und wisst ihr was? Es hat sich einfach gut angefühlt! Ich kann nicht jedes Buch lesen und ich kann mich nicht für jede Geschichte begeistern, auch wenn ich das gerne möchte. Das Buch muss mich ansprechen, es muss mich regelrecht anschreien, mit wedelnden Armen (oder Seiten) vor mir auf und ab hüpfen und sich bemerkbar machen. Ihr wisst schon, was ich meine 😉 

So sind tatsächlich ein paar Bücher von meinem SuB verschwunden und zu Momox gewandert. 

 

Teile deine Prioritäten ein

Ja, das habe ich getan! Alle Bücher, die auf meinem SuB lagen (oder derzeit noch liegen), die ich von Verlagen und Autoren bekommen habe, habe ich vorgezogen. Selbst gekaufte Bücher erst mal hinten an gestellt und mich den Rezensionsexemplaren gewidmet. Dabei habe ich noch einige Perlen entdecken können 🙂 Die Rezensionen lest ihr bald auf meinem Blog. 

Auch das hat mir geholfen, denn bei dem ein oder anderen Buch ist es mir so ergangen, dass ich es angefangen habe und gar nicht mehr zur Seite legen konnte! So gefesselt war ich 🙂 Ja, ein sehr guter Anfang für liegengebliebene Bücher! Und die Autoren und Autorinnen wird es auf jeden Fall freuen, denn ein Buch, das mich von Anfang an fesselt und mich für einige Stunden aus dem Alltag entführt, ist in den meisten Fällen ein sehr gutes Buch und erhält eine entsprechende Bewertung von mir. 

 

Eins nach dem anderen

Okay, hier muss ich etwas zugeben: an diese Regel konnte ich mich einfach nicht halten. Aber: ich hab’s versucht! Und wie ich es versucht habe! Ich wollte immer schön brav ein Buch nach dem anderen lesen, aber dann hat mich ein anderes mit einem Blick angeschaut, dass ich es einfach greifen musste und auch dort begonnen habe zu lesen! 

Ja, keine gute Taktik, ich weiß … das muss ich unbedingt noch ändern. Aber auf diese Art und Weise habe ich auch ein paar Bücher lesen können 😉 Trotzdem gilt: versucht eins nach dem anderen zu lesen, um nicht aus dem Lesefluss zu geraten. 

 

Der Weg ist das Ziel!

Ja, das stimmt nach wie vor! Ich habe tatsächlich so viele Bücher gelesen, dass mein SuB schon um knapp 10 geschrumpft ist (täglich werden es mehr). Ich komme schon fast gar nicht mehr mit dem Rezensieren hinterher *g* Aber ich gebe natürlich mein Bestes!

Irgendwo hatte ich euch auch aufgeschrieben, dass ein absolutes Kaufverbot herrscht, während ich den SuB-Abbau betreibe. Da bin ich kläglich gescheitert! Es gibt einfach viel zu viele tolle Bücher und ich werde immer wieder zum Kaufen animiert! Aber mittlerweile handhabe ich es so: nicht so viele Bücher auf einmal (tatsächlich waren die letzten von mir gekauften Bücher eher Geschenke für andere!) und – wenn ich ein Buch ausgelesen habe, dann darf ich mir eins als Belohnung kaufen 😀 

Ich habe gestern ein Buch beendet und mir direkt bei booklooker zwei weitere bestellt *g* Aber: sie waren günstig und sie hören sich einfach traumhaft an! Vielleicht habt ihr schon von Nicolas Barreau gehört? Ich gestehe zu meiner Schande: vor meiner Recherche nicht! Aber ich habe mich direkt in die Cover und die Geschichten verliebt und freue mich schon sehr darauf! Meine Neuzugänge könnt ihr auch immer auf meinem Instagramaccount verfolgen. Oder aber soll ich sie euch hier auch immer vorstellen? Hmm … das wäre eine tolle Idee! Ein neues Konzept, das ich umsetzen werde!

 

Mein Fazit

Bislang klappt der SuB-Abbau richtig gut und mit ihm gehe ich auch endlich mal andere Sachen an, die ich so lange habe liegen lassen. Ich räume auf, ich entrümple und trenne mich von den Sachen, die lediglich Ballast darstellen und mich nicht weiterbringen. Auch eine Methode, sein Leben etwas zu erleichtern und auf neue Bahnen zu bringen. Und genau auf diesem Weg befinde ich mich! Viel Neues wird in der nächsten Zeit geschehen und ich freue mich schon sehr darauf! 

Wie klappt es denn mit eurem SuB-Abbau? Habt ihr euch an eure Ziele gehalten? Oder seid ihr doch eingeknickt? Erzählt doch gerne mal darüber 🙂 

 

Liebe Grüße,

eure Nina

Vielleicht gefällt dir auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.