Ratgeber

Leela Cyd – Fotografieren für Instagram

Guten Morgen ihr Lieben!

Vor einiger Zeit habe ich ein Buch erhalten, auf das ich mich sehr gefreut habe und von dem ich mir auch erhofft habe, einige Tipps zu erhalten. Und ich wurde nicht enttäuscht …

 

Leela Cyd

mit ihrem Fotokurs für kreative Feeds mit mehr Reichweite

Fotografieren für Instagram

Fotografieren für Instagram Leila cyd

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an dpunkt.verlag!)

 

Infos zum Buch

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: dpunkt.verlag GmbH; Auflage: 1 (7. Februar 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3864906202
ISBN-13: 978-3864906206
Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 2,2 x 22,8 cm
Preis: 22,90 € (Taschenbuch)

 

Zum Inhalt

Instagram ist ideal, um fotografieren zu lernen, denn es bietet grenzenlose Inspiration und belohnt gute Fotos mit Aufmerksamkeit. Wie Sie mit Ihrem Smartphone gute Fotos für einen spannenden Instagram-Feed machen, lernen Sie mit diesem Buch.

Die Fotografin und Instagrammerin Leela Cyd (@leelacyd) zeigt, wie und wo Sie Themen und Motive finden und wie Sie Ihre Kreativität steigern. Sie stellt die wichtigsten Bildstile vor und erklärt genau, wie Sie mit Licht arbeiten und mit einer guten Bildkomposition ganze Geschichten erzählen.

Die Themen umfassen Food, Lifestyle, Reise, Natur und Porträt. Ihre sehr praktischen, prägnanten Anleitungen ergänzt die Autorin mit vielen Bildbeispielen, Übungen, wertvollen Tipps und kurzen Vorstellungen erfolgreicher Accounts.

Der ideale Fotokurs für alle, die mit ihren Bildern mehr Erfolg auf Instagram haben möchten!

 

 

Über die Autorin:

Die Fotografin und Autorin Leela Cyd lebt mit ihrem Mann David und ihrem Sohn Izador in Santa Barbara, Kalifornien, am Meer. Leelas Arbeit dreht sich um unvollkommene Schönheit, Reisen an ferne Orte, farbenfrohes Styling, kulinarische Geschichten und glückliche Augenblicke am Tisch mit Freunden. Wohin sie auch geht, fotografiert und schreibt sie, oft für Publikationen wie die New York Times, Kinfolk und Sweet Paul. Leela hat außerdem drei Kochbücher fotografiert und geschrieben: Food with Friends, Tasting Hygge und Cooking Up Trouble.

Mehr Informationen zur Autorin und ihrem Buch findet ihr auf ihrer Homepage, ihrer Facebookseite und auch auf Instagram 

 

 

 

Mein Fazit und meine Rezension

Gerade in den letzten Jahren ist der Trend von Facebook zu Instagram deutlich zu sehen. Auch ich habe den Sprung von meinem Blog zu Facebook und jetzt zu Instagram gewagt und muss sagen, dass ich gerade diese Bilder und die Kreativität der Leute dort wirklich liebe. 

In vielen Bildern findet man nicht nur hübsche Details und liebevoll arrangierte Produkte oder Landschaftsfotografie, sondern vor allen Dingen eins: viel Herzblut und Fantasy! Der Bildbearbeitung und der Darstellung sind keinerlei Grenzen mehr gesetzt. Und genau das ist es, was mich so fasziniert. 

Wenn man sich meinen Instagramaccount anschaut, kann man auch dort meine Entwicklung sehen. War ich zunächst noch relativ unerfahren (nicht nur, was die bildliche Darstellung, sondern auch die Texte und Hashtags anbelangt!), so habe auch ich mich innerhalb der letzten Jahre weiterentwickelt und höre auch nicht so schnell damit auf. 

Mit dem wundervollen Buch von Leela Cyd konnte ich noch tiefer in die Materie einsteigen und mir viele Inspirationen finden, denn Leela erklärt nicht nur in einzelnen Schritten, wie man am besten anfängt und worauf es bei Bildern ankommt bzw. welche Einstellungsmöglichkeiten und Darstellungsmöglichkeiten es gibt, sondern zeigt auch viele Interessante und kreative Instagramfeeds von Leuten, die es genau so leben. Kein Wunder, dass sie mit mir jetzt einen neuen Follower gefunden haben 😉

In vielen Feeds habe ich akribisch arrangierte Dekoelemente gesehen, die auf ein Produkt insbesondere hinweisen. Mir gefallen diese Feeds wirklich sehr und ich liebe es, wenn man merkt, dass der Gestalter sich kreativ auslebt und dennoch nicht nur einfach Dekoelemente auf sein Bild „wirft“, damit es noch voller aussieht. Es hat System.

Und genau darauf kommt es an! Die Autorin verdeutlich in ihrem Buch, dass es nicht auf die Anzahl der Dekoelemente ankommt, sondern dass man auch in kleinen, alltäglichen Schnappschüssen, die schönsten Motive finden kann, die Leichtigkeit darstellen und es auch dem Follower vermitteln.

Die Bilder haben mir immer ein positives Gefühl vermittelt, Leichtigkeit – auch, wenn ich mich damit wiederhole – und vielleicht auch eine Art Romantik oder Sehnsucht. Die Bilder sind dabei viel mehr als nur Darstellung von Produkten; sie scheinen mir eine Geschichte hinter dem Objekt, hinter dem Bild zu zeigen, die sichtbar gemacht werden soll.

Ich konnte aus diesem Buch sehr viele tolle Ideen und Inspirationen mitnehmen und werde nun versuchen, sie auch in meinem Feed umzusetzen und, wer weiß, vielleicht kann auch ich euch mit meinen Bildern neue Inspirationen schenken und euch die Liebe zur Fotografie vermitteln.

Meine Bewertung:  5 von 5 Punkten und eine klare Leseempfehlung von mir! 

Vielleicht gefällt dir auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.