Ankündigung

Veränderung muss sein – herzlich willkommen auf meinem neuen Blog!

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr schon lesen könnt, geht es in diesem Beitrag mal nicht um eine Rezension. Warum nicht? Ganz einfach. Ich hatte gestern ein wirklich tolles Gespräch mit einer wundervollen Freundin, die mich nicht nur inspiriert und beflügelt hat, sondern mit der ich auch über Blogs im Allgemeinen gesprochen habe, insbesondere über Buchblogs. 

Was macht unsere Blogs aus? Rezensionen? Bücher? 

Ja, beides schon, aber jetzt mal im Ernst: wenn ihr Rezensionen lesen wollt, sucht ihr euch dann unterschiedliche Blogs heraus und lest dort oder seid ihr auf großen Plattformen unterwegs, auf denen ihr auch die Bücher shoppen könnt, und lest dort? Ich denke eher Letzteres. Und das ist eigentlich sehr Schade. Doch ich muss meiner Freundin voll und ganz recht geben, wenn sie sagt, dass man einen Buchblog nicht nur wegen der Rezensionen hat bzw. liest, sondern auch wegen dem Leseverhalten.

Wo lese ich gerne? Was lese ich gerne? Warum lese ich es gerne? Gibt es einen Lieblingsort, an dem ich lese? Wie sieht mein Leben als Bloggerin aus?

Viele Gedanken und Fragen sind uns während unserem Gespräch gekommen und dann habe ich an meinen Blog zurückgedacht. Ja, ich blogge gern und ich lese sehr gerne und – natürlich bilde ich mir ein, dass ich auch etwas sprach- und wortgewandt bin und somit nicht nur meine Gedanken, sondern auch meine Emotionen in einem Text niederlegen und für euch ausdrücken kann. In diesem Blog steckt nicht nur Arbeit, sondern vor allen Dingen Leidenschaft – die Leidenschaft zu Büchern, zu Geschichten, die es mir ermöglichen, für kurze Zeit aus der Realität zu fliehen und in eine andere Geschichte einzutauchen. Vielleicht auch in eine, in der es Probleme gibt und nicht alles rosig ist, auf jeden Fall aber mal fernab von meinen eigenen Problemen und Gedanken, die mich in der letzten Zeit beschäftigen und nahezu verfolgen. 

Warum also nicht den Blog umstrukturieren? 

Ja, ich wage es! Ich möchte das Projekt „Veränderung“ angehen und meinen Blog wandeln. Natürlich werdet ihr auch noch weiterhin Rezensionen zu lesen bekommen und auch mal wieder das ein oder andere Interview (das ist wirklich eingeschlafen in letzter Zeit), aber ich möchte euch auch etwas aus meinem Leben, aus meiner Welt, aus meiner Realität erzählen und euch daran teilhaben lassen. Vielleicht erwecke ich damit nicht nur eure Neugierde für Bücher, sondern auch eure Leidenschaft, selbst zu schreiben, zu erzählen und zu leben. 

Also: 

Alles Liebe, 

eure Nina

Vielleicht gefällt dir auch ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.