Elke Becker – Pizza, Pasta und Amore

Hallo ihr Lieben!

Ich melde ich aus dem Urlaub und wie versprochen, erscheinen nun die nächsten Rezensionen von mir!

Heute möchte ich euch mit nach Italien entführen – obwohl ich mich momentan tatsächlich weit weg davon befinde …

 

Elke Becker

mit ihrem Roman

Pizza, Pasta und Amore

pizza pasta und amore elke becker (Cover mit besten Dank an die Autorin!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 339 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B07BL5VM55
Preis: 2,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

Wünscht sich nicht jede Frau den ultimativen Heiratsantrag? Julia Hadorn geht es da nicht anders. Nach einem romantischen Antrag wird ihr allerdings mehr als heiß und das liegt nicht nur an den Worten ihres Liebsten. Der Abend endet im Fiasko.

Drei Jahre später ist Julia immer noch Single. Doch ihr Traumjob rückt endlich in greifbare Nähe. Deshalb reist sie nach Rom, um dort ihr Italienisch zu perfektionieren.
Für Liebe bleibt da keine Zeit. Doch Rom hat ganz andere Pläne mit Julia …

 

 

Über die Autorin:

Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika und der Karibik zog es die Autorin wieder nach Europa. Auf Mallorca lebt sie seit 2005.

Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentlicht sie Fantasy-Romane.
Wie sie dazu kam eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch ihre Nichten; und ihre schwarze Katze.

Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Homepage, ihrer Facebookseite und auch auf Instagram.

 

 

Mein Fazit und meine Rezension

Julia hat alles, was sie sich nur wünschen kann – einen wundervollen Job, eine fantastische Wohnung und einen Partner, der sie über alles liebt – und es wird noch besser: denn endlich traut Gregor sich und hält um ihre Hand an. Doch leider ist der Heiratsantrag alles andere als romantisch, denn der Hummer macht Julia gehörig einen Strich durch die Rechnung. Oder bekommt sie doch nur kalte Füße? Drei Jahre später hat Julia ihr Leben total umgekrempelt und findet sich in Rom wieder. Hallo, Neuanfang! Doch hält Italien wirklich, was es verspricht? Oder lauert hier auch nur wieder eine Enttäuschung? 

Endlich tut er es! Gregor hält in einem Nobelrestaurant um ihre Hand an, schöner könnte der Abend nicht verlaufen – wäre da nicht der blöde Hummer. Julia ist am Ziel ihrer Träume angelangt, hat sie doch alles, was sie möchte, aber ist das wirklich so einfach? Gleich zu Beginn der Geschichte treffen wir Leser auf Julia und ihr fast perfektes Leben – ja, nur fast! Denn, obwohl sie den langersehnten Heiratsantrag bekommt, will sich bei ihr keine Freude einstellen. Ist sie wirklich bereit dafür eine Familie zu gründen, Kinder zu bekommen und Gregor eine gute Ehefrau und Hausfrau zu sein? Da muss es doch noch mehr geben. Und genau das gibt es. Eigentlich könnte Julia sich glücklich schätzen, doch schon hier merken wir: da muss noch mehr dahinter stecken und das tut es auch!

Und so schnell wie wir Julia und Gregor als Paar kennen lernen, verlieren wir die Beiden auch aus den Augen, denn drei Jahre später trifft man Julia in Rom wieder. Sie hat ihr Leben total umgekrempelt und neue Freunde gefunden – ihre Mitbewohnerin Carlotta ist nicht nur eine fantastische Frau, sondern auch eine exzellente Köchin! Doch auch die italienische Hauptstadt hat so ihre Tücken und Regeln, insbesondere wenn es um das Betreten der vielen Brunnen geht. Mir nichts dir nichts sieht sich Julia einem Polizisten gegenüber, der absolut keinen Spaß versteht – wir Leser allerdings kommen auf unsere Kosten!

In Rom geht es so richtig bunt und turbulent zu und neben der wundervollen italienischen Küche nimmt uns die Autorin Elke Becker mit ihrem zauberhaften Schreibstil mit durch die Hauptstadt Italiens und lässt uns Land und Leute näher kommen. Ich persönlich hatte noch nicht das Vergnügen, Rom zu besuchen, mit diesem Roman habe ich allerdings den ersten Schritt getan und war gemeinsam mit Julia unterwegs. Dabei hatte ich zu keiner Zeit Probleme mit der Geschichte, da der flüssige und lockere Schreibstil den italienischen Charme perfekt wiedergeben konnten und mich durchweg amüsiert und unterhalten haben. 

Ich gebe zu, es war mein erster Roman von Elke Becker (und wie ich gelesen habe auch einer ihrer Romane, die nicht auf Mallorca spielen), aber es wird sicherlich nicht mein letzter gewesen sein! Wer gemeinsam mit Julia und der Autorin nach Rom reisen möchte und einfach eine kleine italienische Auszeit braucht, der ist mit diesem eBook sehr gut beraten!

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.