Mädelsabend: Verringere deinen SuB!


Guten Abend ihr Lieben!

Ich bin eigentlich schon voll in Fahrt in Bezug auf die Romancewoche, die ab Montag bei Facebook stattfindet und – ja, ich bin gerade noch im Feinschliff von einigen Beiträgen 😉 Dazu kommt noch ein Überraschungsinterview ♥ Aber gut, trotz allem konnte ich diesen Mädelsabend nicht sausen lassen. 

Leider konnte ich euch keine Ankündigung dazu posten und euch alle darauf vorbereiten, denn ich habe mich erst selbst sehr spontan dazu entschlossen. Aber das heißt nicht, dass es nicht genauso toll wird, wie die Abende zuvor, die ich schon gemeinsam mit der lieben Tanja und der lieben Leni und weiteren Bloggerinnen und Bloggern verbracht habe 🙂 

Heute geht es also dem SuB (Stapel ungelesener Bücher) an den Kragen und glaubt mir, da stapeln sich momentan einige 😉 Aber soooo viele schöne! Meinen SuB habe ich in zwei Kategorien eingeteilt: 

  1. Bücher, die ich von Autoren und Verlagen zum Rezensieren zur Verfügung gestellt bekommen habe und 
  2. Bücher, die ich einfach haben musste und mir selbst gekauft habe. 

Heute Abend ist ein Buch dran, das ich für die Romancewoche am verschlingen bin … bald werde ich es euch vorstellen … 

Es handelt sich um dieses Buch: 

Wild Boys Pete Annie Stone

18:00 Uhr – Stammt dein heutiges Buch von deinem Stapel ungelesener Bücher oder hast du es erst ganz frisch gekauft? Verrate uns doch, auf welchem Weg es zu dir gefunden hat? Wie lange liegt es schon auf dem SuB? Was hat dich am Buch neugierig gemacht und was hat dich bisher davon abgehalten, es zu lesen?

Also, einiges habe ich ja schon vorher verraten … das Buch hat eigentlich mich gefunden und zwar im Wege der Vorbereitungen für die Romancewoche. Mir hat die Autorin nichts gesagt und da ich Liebesromane momentan verschlinge, konnte ich da einfach nicht anders und wollte wissen, was genau hinter den Wild Boys steckt – vor allen Dingen natürlich hinter Pete.

Es liegt also noch nicht lange auf dem SuB, muss aber gelesen werden und momentan verschlinge ich es … gebt mir noch knapp  2 Stunden und schon kann ich das nächste Buch vom SuB erlösen 😉 

19:00 Uhr – Am Aktionstag haben wir dir einige schöne Möglichkeiten vorgestellt, um den SuB zu verkleinern. Stell dir vor, du würdest dein heutiges Buch für eine dieser Aktionen freigeben. Welche würdest du wählen und warum? Wenn du dich z.B. fürs verschenken entscheidest, dann verrate uns doch, an wen du es gerne weitergeben würdest. Warum gerade an diese Person?

Ich habe meinen SuB schon einige Male verkleinert 😉 Ich lese zwar sehr viel und lese auch alle Exemplare, die mir zur Verfügung gestellt werden, doch die, die ich gewinne bzw. mir selbst kaufe, die verkaufe ich dann auch. Meist über Momox. Oder aber ich verschenke sie an eine Freundin, meist dann, wenn ich merke, dass sie jetzt einfach mal Abwechslung braucht und eine schöne Geschichte gebrauchen kann. Mein SuB war eigentlich nie so hoch bzw. ich lasse es nicht zu, aber ich lese einfach zu gerne und ich finde immer wieder neue und schöne Geschichten, da kann ich einfach nicht anders. Und dann frage ich ja auch noch konkret Bücher bei Verlagen an 😉 

20:00 Uhr – Zitiere eine Stelle die dir gefällt aus der Seite, auf der du dich gerade befindest oder blätter zu der ersten Seite zurück und schreibe den ersten Satz auf.

Ich wähle für euch mal den ersten Satz aus … 

„Ich drücke mich in eine dunkle Ecke, will nicht, dass er mich sieht, aber will ihn sehen.“

Und hier mal noch der Klappentext dazu: 

„Rose Sawyer war immer nur in einen Jungen verliebt. Pete Calhoun war der Bassist der heißesten Schulband, der Schwarm eines jeden Mädchens. Die gemeinsame Liebe zur Musik bringt sie einander näher, lässt sie erkennen, was wirklich wichtig ist. Fünfzehn Jahre später verlässt Rose ihre große Liebe, und Pete versteht die Welt nicht mehr. Er hat doch alles für sie getan, hat sein ganzes Leben geändert, um ihr gerecht zu werden. Pete stürzt sich in die Arbeit, aber vergessen kann er nicht, ebenso wenig wie Rose. Als sie sich nach Monaten wieder treffen, ist es wieder wie früher. Und doch auch alles anders.“

21:00 Uhr – Stelle uns drei Bücher deines SuBs vor. Danach schau auf den anderen Blogs vorbei und verrate dort in den Kommentaren, welches aus der jeweiligen Auswahl des Teilnehmers dir besonders gefällt. Gerne kannst du deine Entscheidung auch noch begründen.

Hmm … noch drei weitere Bücher meines SuBs … ich habe ja zwei unterschiedliche SuBs. Auf dem einen liegen noch drei von Marie Force ♥ Die möchte ich in aller Ruhe lesen und wenn ich in Stimmung bin, da es so tolle Bücher (und so eine tolle Autorin) sind, dass ich mir das nicht verderben möchte. 

Ansonsten habe ich auch noch einige Bücher zum Thema Reisen und Selbstverwirklichung. Die lese ich auch noch … momentan liebe ich die Reisetagebücher bzw. Reiseberichte der National Geographic (und tatsächlich habe ich auch schon einige in meinem Warenkorb liegen) 😉 Die kommen also auch bald dran, wenn mich das Fernweh packt 🙂 

22:00 Uhr – Wenn ihr euch bis zu dieser Stelle einen Titel für eure momentane Lektüre überlegen müsstest, wie würde euer Buch heißen (alternativ zum tatsächlichen Buchtitel)?

Ich bin mit dem Buch fertig, konnte es ab einer gewissen Zeit kaum noch aus den Händen legen (deswegen auch jetzt erst meine Reaktion auf den Mädelsabend *g*), aber ich hätte es wohl anders getauft. In dem Buch geht es in aller erster Linie um tiefe Emotionen, von der Liebe, hin zur Trauer, über die Angst (die zur Todesangst reicht!) bis hin zum Mut und letzten Endes zur Selbstverwirklichung. Mein Titel wäre „Rose – Finde deinen Weg“. 

Ich bedanke mich bei Tanja und Leni für den tollen Mädelsabend und entschuldige mich gleichermaßen, weil ich mittendrin so im Buch versunken bin, dass ich es tatsächlich beendet habe … aber das war ja auch der Sinn, oder? Immerhin ist ein Buch vom SuB weg 😀 Wann haben wir den nächsten Mädelsabend? *g* 

Vielen lieben Dank und euch allen noch einen schönen Abend!

Eure Nina ♥

Mädelsabend :) Spät – aber immerhin ;)

Guten Abend ihr Lieben!

Der Mädelsabend hat schon begonnen – ich weiß! Doch ein Blick auf die Uhr und auch auf die Links verrät mir, dass dieses Mal einige Blogger dabei sind und dass der Abend noch voll am laufen ist 😀 Ich habe also nichts verpasst! Los geht’s also!

Das Buch, das ich euch vorstellen möchte ist dieses hier: 

von Emma Wagner!

Zum Inhalt

»Es hat lange gedauert, bis ich es begriffen habe, aber du hast mein Leben in Farbe getaucht. Du bist der Mensch, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen will.«

Wie viel kann wahre Liebe verzeihen?
Die Ehe der Künstlerin Anna mit dem zurückhaltenden Oliver steckt in der Krise. Seit Jahren bleibt ihr gemeinsamer Kinderwunsch unerfüllt und überdies ist Olivers wohlhabende Familie nach wie vor der Überzeugung, dass Anna nicht die richtige Partie für ihren Erben ist.
Der Tod ihrer ehemaligen Kunstlehrerin und Freundin Carol bringt Anna zurück an den Ort, an dem sie ihre Kindheit verbracht hat. Dort trifft sie auf ihre Jugendliebe Marc.
Marc mit den feurigen braunen Augen. Marc mit der großen Sehnsucht nach Abenteuern. Marc, mit dem Anna ein dunkles Geheimnis verbindet.
Anna muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Hat sie damals die richtige Entscheidung getroffen? Für wen schlägt ihr Herz heute? Und was hat ihre Mutter ihr verschwiegen?
Eine berührende Geschichte von Vertrauen und Verrat, Freundschaft und Feindschaft, zerstörten Hoffnungen und neuen Träumen – und der ganz großen Liebe.

 

18:00 Uhr: Nenn uns den allerersten Satz deines Buches. Wie findest du ihn? Weckt er deine Neugierde auf das Buch? Ist er vielleicht sogar relativ unspektakulär?

Ich lese auf meinem Kindle und bin total hin und weg! ♥ Hier ist der erste Satz für euch

„Der Himmel über mir erstrahl in leuchtendem Azurblau.“

Im ersten Moment wusste ich nicht, was mich erwartet – hinter dem Satz kann man ja alles vermuten! Wer allerdings denkt, dass er hier einen Urlaubsroman findet, der hat sich getäuscht … die Geschichte beginnt auf einer Beerdigung und wir befinden uns auf dem Friedhof. Der Pfarrer hält die Grabrede und verliert währenddessen nicht nur den Faden, sondern auch seine Blätter der Rede … es beginnt also schon turbulent! Für mich ist es für dieses Jahr das zweite Buch, welches auf einem Friedhof (einer Beerdigung) beginnt … 

19:00 Uhr: Wie gefällt dir das Cover von deinem Buch? Spielt bei dir das Cover eine Rolle, ob du ein Buch liest oder nicht?

Ich ♥ LIEBE ♥ dieses Cover! Es ist so schön bunt und froh und überhaupt! Bei mir spielt das Cover doch schon eine sehr große Rolle … ich bin aber trotz allem kein Cover-Käufer! Das Gesamtpaket muss einfach stimmen. Wenn mich ein Cover anspricht, die Geschichte mich aber als solche kalt lässt, dann passt das Buch nicht zu mir. Es muss mich einfach fesseln und von Beginn an in seinen Bann ziehen. Wenn mich die Geschichte nicht zu Beginn gleicht greift, dann wird es nichts mit uns beiden. Hier war es der Fall 🙂 

 20:00 Uhr: Auf welche Inhaltselemente hast du dich vor dem Lesen am meisten gefreut? (z. B. durch Informationen aus dem Klappentext) Kannst du uns bereits berichten, ob diese deine Erwartungen bisher erfüllt haben?

Ich bin ohne große Erwartungen an das Buch herangegangen – anfangs! Aber das hat sich schnell gelegt! Der Roman selbst preist sich als dramatischer Liebesroman an und darauf war ich einfach nur gespannt! Schon direkt zu Beginn der Geschichte erfährt man einiges – aber leider nur ein paar Details, keine gesamte Geschichte! Dem Leser werden Brocken hingeworfen, die ihn neugierig und hellhörig machen und das wars! Ich gehe davon aus, dass ich erst im Laufe des Buches erfahren werde, was es mit all den verklausulierten Dingen auf sich hat, welche Geheimnisse die Protagonistin noch offenbaren wird und wie sich alles auf ihr Leben auswirken wird. 

Bislang hat das Buch fast durchweg nur 5-Sterne-Bewertungen! Ich bin also sehr gespannt, ob es bei mir auch so einen bleibenden Eindruck hinterlässt 🙂 

 21:00 Uhr: Stell dir vor, du müsstest mit einem der Buchcharaktere einen Monat lang alleine in einer eingeschneiten Berghütte verbringen. Mit welchem deiner Charaktere würdest du gerne die Zeit verbringen und warum? Mit welchem der Charaktere würdest du auf gar keinen Fall mehrere Tage alleine sein wollen?

Alsoooooo … das ist noch etwas schwer zu sagen! Auf Anhieb – und obwohl ich sie noch nicht so gut kenne (aber ich hoffe, da erfährt man noch mehr!) – wäre es Carol, leider diejenige, die am Anfang beerdigt wird. Sie soll ein richtig bunter Vogel gewesen sein, die nie ein Blatt vor den Mund genommen hat und wohl auch richtig gelebt hat 🙂 Mit ihr kann man sicherlich viel Spaß haben. Was wohl auch einer der Gründe ist, warum Anna, Anna ist! 

Ansonsten auch sehr gerne mit Anna selbst (also der Protagonistin). Sie scheint einiges erlebt zu haben, was ihre Rückblenden in die Vergangenheit zeigen: ihre Eltern lagen sich wohl ständig in der Wolle und die kleine Anna hat sich in ihre Fantasie gerettet. Was sie erlebt hat und wie sie dabei auf ihren künftigen Ehemann getroffen ist, hört sich einfach grandios an 😀 Die kleine Anna hat ihn im Garten ertappt, als sie dabei war, den Roten Robert (Drache) anzugreifen und er hat sich ihr einfach in den Weg gestellt und ihr Outfit (Schlafanzug) hinterfragt… was sagt die Kleine rotzfrech zu ihm? 

„Warum hast du einen Schlafanzug an?“

„Hab ich gar nicht. Das ist ein Zauberanzug. Hast du keine Augen im Kopf?“

„Das glaube ich nicht. Was kann der denn?“

„Jungs, die doofe Fragen stellen, in schiefe Bäume verwandeln. Guck, da drüben stehen schon welche.“

Einfach traumhaft die Kleine 😀 Ich kann mich doch wirklich mit ihr identifizieren 😉 Ich war auch ein kleiner Wildfang! 

Oliver hingegen – Annas Mann – ist absolut nicht mein Fall. Klar, er ist nett und charmant, aber auch eher schüchtern, will es allen Recht machen und steht nicht für sich ein. Er ist irgendwie so aalglatt … und lebt nicht wirklich. So langweilig eben. Ich bin mal gespannt, wie es mit den beiden weitergeht … und ob Anna nicht wirklich ein neues Leben mit Marc beginnt und die Ehe zu Oliver beendet. Vielleicht werden wir alle aber noch von ihr überrascht 🙂 

 22:00 Uhr: Gib uns einen kurzen Überblick über deine heutige Reise mit den Charakteren deines Buchs. Freust du dich schon diese Reise demnächst fortzusetzen oder hat die Geschichte bislang gar nicht so sehr deine Neugierde geschürt?

Also ich bin nach wie vor begeistert und freue mich auf die Reise mit Anna 🙂 Die Kleine ist mir wirklich ans Herz gewachsen und so langsam begreift man auch, was sie als Erwachsene so hat werden lassen. Natürlich warte ich immer noch darauf, dass Carol erscheint und auch auf die Beantwortung der Frage, warum Oliver und nicht Marc?! Aber gut, das werde ich noch herausfinden und euch auf jeden Fall wissen lassen!

Mein Akku neigt sich dem Ende zu und ich möchte weiter lesen 😉 Danke euch allen, die kommentiert haben und auch für die tollen Blogs und Bücher, die ich kennen gelernt habe! Es sind nun einige mehr auf meine WuLi gewandert!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße, 

eure Nina ♥

 

 

Ankündigung: Mädelsabend!

Guten Abend ihr Lieben!

Dieses Mal schaffe ich es tatsächlich noch früh genug, euch von dem nächsten Mädelsabend zu berichten und euch alle herzlich dazu einzuladen!

Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zu Tanjas Ankündigung!

Der Mädelsabend wurde von Tanja und Leni ins Leben gerufen. Bereits einmal konnte ich daran teilnehmen und es war einfach fantastisch!!! Es ist einfach wunderbar, sich mit weiteren Bloggerinnen und Leserinnen auszutauschen und dabei auch wieder neue Bücher für sich zu entdecken 🙂 Ich habe einige Bücher auf meinem SuB und es warten auch noch einige Rezensionen auf euch, von daher: Lesestoff ist vorhanden!!!!

Der nächste Mädelsabend findet am

Samstag, den 26.11.2016 um 18.00 Uhr 

statt. 

Kurz bevor es losgeht, seht ihr einen Add-Link auf dem Blog von Tanja und Leni, tragt dort euren Namen und euren Blog ein und schon kann jede Teilnehmerin zu dir und deinen Blog finden und du kannst auch ihnen Besuche abstatten 🙂

Solltet ihr nicht direkt um 18.00 Uhr Zeit haben, ist das kein Problem! Ihr könnt auch gerne später mit einsteigen oder aber auch früher aussteigen.

Tanja und Leni werden dann jede Stunde abwechselnd eine Frage zu einem von euch ausgewählten Buch stellen, das ihr an dem Abend lesen und diskutieren möchtet. Ihr tauscht euch über das Buch aus und kommt mit anderen Bloggerinnen und auch Nicht-Bloggerinnen ins Gespräch 🙂 Eine kleine Vorstellung von euch, eurem Blog und dem Buch wäre toll.

 

Ich freue mich schon sehr darauf und schaue, dass ich mit dabei sein kann 🙂 Vielleicht ergibt sich auch mal das ein oder andere nette Gespräch mit neuen / altbekannten Bloggerinnen 🙂 

Also: Bis hoffentlich Samstag!
 
Eure Nina

Jetzt geht’s los ~ MÄDELSABEND

Huhu ihr Lieben,

los geht es also mit dem

und ich freue mich schon darauf!!!

 

Ich konnte mich einfach wirklich nicht entscheiden, welches Buch ich lesen soll, also habe ich mal zwei neben mir liegen:

Akte X – Vertrauen Sie niemandem! 

51U5ybLG54L._SX337_BO1,204,203,200_

 

und

Die Anantomie einer Absicht *heute erst bei mir eingetroffen*

 

Vielleicht werde ich also in beide Bücher rein lesen 😉

Aber zunächst mal geht es los mit Akte X! Ich gebe es zu, ich bin ein bekennender Akte X Fan, dürfte alle Staffeln, somit sämtliche Folgen, die Kinofilme und auch die Bücher kennen. Dieses hier umfasst 15 neue Geschichten von unterschiedlichen Autoren. Gelesen habe ich schon die erste Geschichte, heute geht es weiter mit Geschichte Nummer 2:

Die Bestie von Little Hill

Ich bin schon sehr gespannt darauf!!!

 

Tja, was habe ich neben mir stehen? HILFE! NOCH GAR NICHTS! Doch das ändere ich schnell und flitze mir – zur Einstimmung – ein Glas Rotwein holen 😉

 

Also … los geht’s!

  • 18:00 Uhr: Auf welcher Seite wirst du heute mit deinem Buch beginnen? Welche Erwartungen hast du an die Geschichte?

Meine neue Geschichte beginnt heute auf Seite 46. Wie sie heißt, habe ich ja eben schon erwähnt 🙂 Und natürlich hoffe ich, dass ich hier auch tatsächlich Mulder und Scully finden und zwar die beiden, die ich auch schon länger kenne! Nicht jeder Autor hat dieses Gefühl oder auch die richtigen Worte um die Beiden und auch diese Anziehung bzw. diese Beziehung zwischen ihnen zu beschreiben. In der ersten Geschichten waren ein paar Worte, Vermutungen und Sätze Fehl am Platz!

 


Fakten über Akte X

Zwischendurch möchte ich einfach mal ein bisschen über Akte X erzählen – vor allem denjenigen, die es noch nicht kennen und auch noch nie gesehen haben 😉 *unvorstellbar, dass ich tatsächlich so viele Leute treffe*:

In der Serie Akte X treffen wir auf die Special Agents Fox Mulder und Dana Scully, beide bearbeiten die Abteilung der „X-Akten“. Die Abteilung wird innerhalb des FBI sehr gemieden und eher ins Lächerliche gezogen. Anfangs wurde Dana Scully (Ärztin, Wissenschaftlerin und ihres Zeichens Skeptikerin) von den Oberen auf Mulder angesetzt, um dessen Theorien zu widerlegen und seine Arbeit an den X-Akten als Lüge zu offenbaren. Leider schlägt der Versuch Fehl, denn Scully merkt, dass tatsächlich nicht immer alles erklärbar ist. Fox Mulder – von seinen Kollegen auch als „Spooky Mulder“ genannt – ist ein Mann mit Prinzipien und dem Hang in die paranormale Welt. Sein Credo „wir sind da draußen nicht allein“ wird dicht verfolgt von der Aussage „trauen Sie niemandem“ – diese wird ihm von dem mysteriösen Fremden, der ihm hilft, ans Herz gelegt. Er versucht innerhalb des FBIs ungelöste Fälle zu lösen, die ins Paranormale greifen und nicht immer erklärbar scheinen …

Einen guten Einblick in die Serie gibt euch aber auch die Seite der Serienjunkies .

Wie schon gesagt, um ein Buch darüber zu lesen, muss man eigentlich die Serie kennen, da ansonsten die Atmosphäre zwischen den Beiden und das Mystische nicht wirklich raus kommt. Die witzigen Diskussionen der Beiden sind nur ein kleiner Teil davon 😉


 

  • 19:00 Uhr: Verrate uns drei Fakten über den Autor deines Buches

Okay, jetzt habt ihr mich! Das Buch enthält 15 Geschichten von unterschiedlichen Autoren! Alle haben jedoch die Gemeinsamkeit, dass sie Akte X kennen und lieben, sonst hätten sie wohl niemals eigene Geschichten darüber verfasst.  Derzeit lese ich eine Geschichte von Peter Clines. Ihn kenne ich als Akte X Autor noch nicht, also lasse ich mich noch überraschen. Bislang macht er seine Arbeit gut 😉

 


Was bisher in der Geschichte geschah:

Mulder und Scully besuchen einen Ort namens Little Hill. Der wurde in den 1970er Jahren bekannt für seine vielen UFO-Sichtungen und der Entführung eines Ehepaares mit Nachnamen Hill. In Little Hill gibt es neben den Abstürzen aber noch andere „Attraktionen“ und zwar mehrere Aliens in Gefrierschränken der Einheimischen, die sich auch keinen Hehl daraus machen und die fremdartigen Gestalten regelrecht vermarkten („einen Fünfer für fünf Minuten“). Bislang haben sich beide Gefrierschrankinhalte allerdings als Halloweendekoration entpuppt … die Agenten sind nun auf dem Weg zur örtlichen MUFO-Organisation, um nähere Einzelheiten über die Absturzstelle zu erfahren.


 

~kurze Pause ~ kurze Pause ~ kurze Pause ~ kurze Pause~

Ihr Lieben,

ich ziehe mich für eine kurze Pause zurück 🙂 Jetzt muss ich doch mal etwas essen und mir das zweite Glas Rotwein gönnen 😉

Natürlich werde ich alle Fragen später beantworten!

~kurze Pause ~ kurze Pause ~ kurze Pause ~ kurze Pause~


 

  • 20:00 Uhr: Wie bist du auf das Buch gekommen und warum hat es dich angesprochen? Hast du es in der Buchhandlung entdeckt, auf der Verlagsseite oder ganz anders? Konntest du dem Cover nicht widerstehen, liebst du dieses Genre einfach oder ist es vielleicht der/die Autor/in, die dich neugierig auf das Buch gemacht hat?

Zunächst mal – SORRY – es hat doch länger gedauert … aber jetzt bin ich da und hole schnell ein paar Fragen nach 🙂

Also: Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch über Lovelybooks. Dort habe ich es im Rahmen einer Leserunde gewonnen. Ich habe zunächst das Cover gesehen und mich mit gefühlten MILLIONEN Akte X Fans darauf beworben – und hatte großes Glück 🙂 Ich bin seit Jugendjahren ein großer Akte X Fan und kenne – wie schon gesagt – sämtliche Folgen, Filme und auch Bücher und dieses musste ich dann auch noch kennen lernen. Als dann noch vor ein paar Monaten die neue Staffel angekündigt wurde und dann auch noch im Free-TV ausgestrahlt wurde, war das Glück perfekt 😉 Also für mich *g* Als die Serie damals ausgelaufen war, war es für mich schon seltsam. Montags kein Akte X mehr – der Montag war so leer. Und da auf einmal waren die beiden wieder, leider nicht mit denselben Synchronsprechern wie zuvor, aber auch das hab ich überwunden *g* Von daher: mich hat das Thema als solches gelockt, das Cover hat an alte Zeiten erinnert und ich musste einfach mein Glück versuchen 🙂

 

  • 21:00 Uhr: Wenn du ein Cover für dein Buch designen müsstest, wie würde es wohl aussehen?

Oje oje 😀 Gute Frage, ich BIN derzeit ein Cover für mein Manuskript am designen (Kriminalroman) und mir fallen tagtäglich neue Methoden oder Designs ein … eher schlicht, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Es soll fesselnd sein und auf den Inhalt neugierig machen, ohne den Leser mit zu vielen Farben und Bildern abzuschrecken!

 

  • 22:00 Uhr: Was gefällt dir an deinem Buch bisher am meisten beziehungsweise am wenigsten?

Am meisten: die Geschichten, das Eintauchen in die Vergangenheit 🙂 Und wieder einfach  mal „jung“ sein und sich zurück fühlen!

Am wenigsten: tja, Geschichte Nummer 1 war nicht so toll. Wie schon gesagt, der Autor kannte die beiden Charaktere einfach zu wenig. Aber ich habe Hoffnung in die anderen Autoren 😉

 

  • Zusatzfrage: Natürlich würden Leni und ich uns – wie immer – wieder sehr über einen kleinen Abschlusskommentar von euch zum Mädelsabend freuen. Wie hat es euch dieses Mal gefallen? Habt ihr Anregungen fürs nächste Mal, die ihr uns gerne noch mitteilen möchtet?
    Wir sind gespannt auf euer Feedback :o)

Mein Feedback ist auf jeden Fall sehr positiv! Es hat mir riesigen Spaß gemacht zu lesen und dabei mit euch zu schreiben. Ich weiß nur, dass ich beim nächsten Mal zwei Dinge beachten werde:

  1. Der Mann muss vorher beschäftigt sein oder aus dem Haus *hust* und
  2. Ich brauche ein anderes Buch! 😀

Die Bücherwahl war wohl nicht soooo optimal, aber immerhin konnte ich euch allen ansatzweise ein Buch  näher bringen (und auch eine Kult Serie!), die euch nicht wirklich was gesagt hat! Ich habe mich auf jeden Fall sehr gefreut, euch alle einmal kennen zu lernen und würde mich auch weiterhin auf einen regen Austausch mit euch freuen 🙂 Gerne bin ich beim nächsten Mal wieder mit von der Partie 🙂

 

Zum Abschluss möchte ich mich ganz herzlich bei all den lieben Mädels bedanken, die ich heute im Laufe des Abend kennen gelernt habe 🙂 Danke euch allen! Es hat mir richtig viel Spaß gemacht mit euch zu schreiben, gemeinsam zu lesen und zu lachen! Ich hoffe, wir sehen uns alle bald wieder!!! Danke für den tollen Mädelsabend!!!! 

 

Liebe Grüße,

eure Nina

 

 

Mädelsabend!!!

Aufgepasst, ihr Lieben!

Heute ist es soweit: die liebe Leni (von Meine Welt voller Welten) und die liebe Tanja (von Der Duft von Büchern und Kaffee) haben heute Abend eine Aktion für Bloggerinnen und Nicht-Bloggerinnen geplant und zwar den

Mit einem Klick auf das Bild kommt ihr zur Ankündigung 🙂

 

Der Mädelsabend ist eine Aktion, die Tanja und Leni ins Leben gerufen haben. Er findet meist an einem Samstag um 18.00 Uhr statt und geht bis ca. 23.00 Uhr. Die Vorankündigungen findet ihr jeweils auf ihren Blogs.

Kurz bevor es losgeht, seht ihr einen Add-Link auf dem Blog von Tanja und Leni, tragt dort euren Namen und euren Blog ein und schon kann jede Teilnehmerin zu dir und deinen Blog finden und du kannst auch ihnen Besuche abstatten 🙂

Solltet ihr nicht direkt um 18.00 Uhr Zeit haben, ist das kein Problem! Ihr könnt auch gerne später mit einsteigen oder aber auch früher aussteigen.

Tanja und Leni werden dann jede Stunde abwechselnd eine Frage zu einem von euch ausgewählten Buch stellen, das ihr an dem Abend lesen und diskutieren möchtet. Ihr tauscht euch über das Buch aus und kommt mit anderen Bloggerinnen und auch Nicht-Bloggerinnen ins Gespräch 🙂 Eine kleine Vorstellung von euch, eurem Blog und dem Buch wäre toll.

Da ich mich bekanntlich nicht zwischen all den Büchern entscheiden kann, die ich hier noch auf meinem SuB oder in meiner Pipeline liegen habe, werde ich mich sehr spontan entscheiden *g* Aber ich bin auf jeden Fall dabei und freue mich schon sehr darauf, viele neue Bloggerinnen kennen zu lernen und eventuell auch viele neue Freundschaften zu schließen 🙂

Also: wer neugierig geworden ist und auch Lust bekommen hat, der kann sich ja heute Abend auch noch melden!

 

Ich freue mich schon auf euch!

 

Viele liebe Grüße,

eure Nina 🙂