Release Party: die Werke von Johanna Wasser (Part 3)

Hallo ihr Lieben!

Willkommen zurück 🙂 

Ihr seht, die Releaseparty ist noch voll im Gange und ich könnte euch noch so viele weitere, wunderschöne Bücher von Johanna Wasser vorstellen – ernsthaft: als mir gesagt wurde, ich solle einen Beitrag planen und ein Buch vorstellen, bin ich umgefallen! Wie sollte ich mich aus der Fülle an Büchern, die sie schon geschrieben hat, nur für eines entscheiden? Wo mir doch einfach alle von ihr gefallen ♥

Aber gut, schweren Herzens habe ich mir noch ein Buch herausgesucht und zwar eines, das mein absoluter Liebling ist…

 

 

Dieses Mal dreht es sich um keinen „normalen“ Roman von ihr, sondern um einen Ratgeber, einen Glücks-Ratgeber: 

 

Die Glücksforscherin

Ich wähle bewusst dieses Cover, denn ich kann einfach nicht anders. Mich hat Johanna Wasser mit diesem Buch irgendwie „abgeholt“. Sie selbst ist jahrelang auf der Suche nach dem Glück gewesen, hat es aber nicht nur für sich selbst gesucht, sondern auch für uns alle erforscht. Dabei ist sie auf unterschiedliche Menschen und auch unterschiedliche Formen des Glücks gestoßen. 

Meine Rezension zu dem Buch findet ihr hier

Wie bereits in einem vorherigem Beitrag erwähnt, befinde ich mich auch auf der Suche nach meinem Glück. Vielleicht ist das sogar jeder, nur offenbaren sie es nicht so sehr wie ich oder aber wie Johanna Wasser es mit diesem Buch getan hat. 

Wie aber hat sie es geschafft? 

 

„Werdet wie Kinder“

Gemeinsam mit Johanna Wasser habe auch ich mich auf die Suche begeben und habe mit ihr geforscht. Dabei konnte ich einiges über mich und meine Herzenswünsche herausfinden. Während dieser Forschungsreise sind auch mir viele Menschen begegnet, die mein Leben mit ihrer Gegenwart und ihrer Liebe bereichert haben. 

Also, worauf wartest du? 

Finde dein wahres Glück!

Ich bedanke mich, dass ihr meinen Beiträgen gefolgt seid und dass ich euch einige meiner Herzensbücher von Johanna Wasser vorstellen durfte. Wie schon gesagt, am liebsten hätte ich euch einfach ALLE vorgestellt … ♥

Ich wünsche euch noch weiterhin viel Spaß bei unserer Releaseparty!

Alles Liebe, 

eure Nina ♥

 

Release Party: die Werke von Johanna Wasser (Part 2)

Hallo ihr Lieben!

Da bin ich wieder mit einem neuen Beitrag zur Releaseparty von Johanna Wasser und natürlich mit einem weiteren Werk von ihr im Gepäck, das ich euch allen vorstellen möchte. 

 

Dieses Mal geht es um

 

Die sechste Farbe des Glücks

Release Party: die Werke von Johanna Wasser (Part 1)

 

Hinter diesem liebevoll gestalteten Cover befindet sich eine weitere Herzgeschichte, die mir wieder eine meiner Leidenschaften näher gebracht hat: das Malen. 

In diesem Buch treffen wir auf die junge Autorin Isabell, die sich auf dem Land zurückgezogen hat und schon seit einigen Jahren an einem Fantasy-Epos namens „Rainbowland“ schreibt. Doch irgendwie schafft sie es nicht, die richtigen Worte aufs Papier zu bringen und so stockt ihr Roman aufs Neue. Aber was soll sie tun, um aus dieser Schreibblockade zu entkommen? 

Vielleicht kann ihr ja ihr Nachbar Alexander helfen? Ein Mann mit faszinierenden himmelfarbenen Augen und einem Charakter, der sie magisch anzuziehen scheint … 

Meine Rezension zur sechsten Farbe des Glücks findet ihr hier

Was aber fasziniert mich an diesem Buch? 

Wie „Das Glück ist ein flüchtiger Dieb“ handelt es sich auch bei diesem Buch um eines aus der Glücks-Reihe. Ihr werdet in dieser Geschichte also nicht nur über das Drama der Jungautorin Isabell und ihrer Schreibblockade lesen, sondern vielmehr über tiefe Gefühle, Sehnsüchte und Hoffnungen erfahren, die alle in uns liegen. 

Mit Isabell konnte ich mich direkt von Beginn der Geschichte an identifizieren, denn auch ich war damals noch in meiner Schreibwut gefangen, merkte aber, dass sich die Geschichte einfach nicht beenden lassen wollte. Ja, auch ich habe mich an einem Roman versucht … heute weiß ich, dass das Schreiben tatsächlich meine Leidenschaft ist, neben dem Lesen… und so habe ich beide Leidenschaften zu einer verbunden: dem Lesen von wundervollen Geschichten und dem Schreiben meiner Rezensionen auf diesem wundervollen Blog! ♥

Aber auch die Farben bleiben mir nach wie vor treu, denn ich bin im tiefsten Inneren eine kleine Künstlerin und liebe es, eine weiße Leinwand farbig zu gestalten und zwar auf unterschiedlichste Art und Weise. Leider ist diese Leidenschaft in der letzten Zeit etwas zu kurz gekommen, aber meine Farben und meine Leinwände gehen mir niemals aus. 

Welches Buch von Johanna Wasser hat mich noch tief bewegt? 

Das erfahrt ihr in meinem nächsten Beitrag … 

Alles Liebe, 

eure Nina ♥

 

Release Party: die Werke von Johanna Wasser (Part 1)

Hallo ihr Lieben!

Die Releaseparty ist schon voll im Gange und ihr habt auch schon einige wundervolle Beiträge zu Johanna Wasser und ihrem neusten Werk „Glasherzmelodie“ lesen können.

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in die Welt von

geben und euch ein paar ihrer Werke vorstellen …

Wer meinem Blog schon etwas folgt, der weiß, dass ich die Bücher von Johanna Wasser nahezu verschlinge. Ich selbst habe sie vor einigen Jahren während einer Leserunde auf Lovelybooks kennen gelernt und seitdem verbindet uns beide eine enge Freundschaft ♥

Einen kleinen Überblick über ihre bisherigen Werke habe ich euch bereits in meinem Interviewbeitrag gegeben.

Ich möchte euch heute jedoch die Romane von ihr vorstellen, die mir besonders am Herzen liegen.

Den Anfang macht ein Buch aus ihrer Glücks-Reihe:

Das Glück ist ein flüchtiger Dieb

Dieser Roman von Johanna Wasser hat es mir besonders angetan. Warum? Na ja, in diesem Roman geht es um Sophie, eine junge Frau, die merkt, dass ihr etwas fehlt und die sich dann auf die Suche nach sich selbst begibt. Sie beginnt auf dem Jakobsweg…

jakobsweg

(Quelle: Pixabay)

Gemeinsam mit ihrem Nachbarn Steffen tauchen wir in Sophies Reiseberichte ein und begleiten sie auf eine Reise, die steinig wird, ihr viel abverlangt und ihr letzten Endes doch so viel zeigt.

Meine Rezension dazu findet ihr hier.

Mich hat diese Geschichte sehr beeindruckt und obwohl ich sie vor längerer Zeit gelesen habe, hängt sie mir doch noch sehr nach. Ich bin den Jakobsweg sehr gerne mit Sophie gegangen und habe auch für mich entdeckt, dass ich ihn wohl irgendwann einmal gehen werde (vielleicht sogar tatsächlich diesen Weg), doch im Grunde genommen gehe ich ihn schon seit Jahren.

Denn auch ich befinde mich seit einiger Zeit auf der Suche nach mir selbst, auf der Suche nach meiner Zukunft und nach meinem Glück. Mit Johannas „Dieb“ habe ich bereits eine Ahnung von meinem persönlichen Glück erfahren dürfen und seit Ende letzten Jahres, habe ich es ganz genau vor Augen.

Die Reise von Sophie können wir alle immer wieder aufs Neue erleben, meine Reise zu mir selbst und zu meinem Glück, bin ich vor langer Zeit angetreten und momentan befinde ich mich auf der Zielgeraden. Was ist mit euch?

Habt ihr euer Glück schon gefunden?

Und ich kann euch noch etwas verraten: Johanna selbst ist auch den Jakobsweg gegangen und hat uns mit ihrer Sophie ein Stück ihres Weges offenbart.

Ihr möchtet gern wissen, welches Buch mich noch beeindruckt habt, dann folgt einfach diesem Link.

Liebe Grüße,

eure Nina ♥