Mila Summers – Irresistible Desire (Manhattan Love Stories 3)

Hallo ihr Lieben, 

es ist wieder einmal Zeit für eine Rezension 🙂 Dieses Mal mit einem Buch, dass ich gewonnen habe und mich von Anfang bis Ende gefesselt hat ♥

Mila Summers

mit ihrem Roman

Irresistible Desire (Manhattan Love Stories 3)

Irresistible desire mila summers(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 334 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (17. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 154676397X
ISBN-13: 978-1546763970
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,1 x 20,3 cm
Preis: 9,99 € (TB) / 2,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

Das Schicksal hat es mit Ivy bisher nicht besonders gut gemeint. FĂĽr ihr einziges Kind, ihren unehelichen Sohn Danny, wĂĽrde die alleinerziehende Ivy jedoch alles geben. Als dieser plötzlich verschwindet, bricht fĂĽr sie die Welt zusammen. Damian ist der typische Einzelgänger, der seinen weichen Kern unter einer harten Schale zu verbergen versucht. Weil er nach einem einschneidenden Erlebnis fĂĽr seine Kollegen in Chicago untragbar geworden ist, wird der Cop zwangsweise nach New York versetzt. Viel Zeit zum Auspacken bleibt ihm nicht, da er sofort mit dem neuesten Fall betraut wird: FĂĽnf Kinder sind spurlos verschwunden. Als sich ihre Lebenswege unverhofft kreuzen, glaubt noch keiner der beiden an die Macht der Liebe…

 

Ăśber die Autorin

Mila Summers wurde 1984 in WĂĽrzburg geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, ihrer Tochter und ihrem kleinen Sohn lebt. Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Ă–ffentliches Recht und erfĂĽllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten märchenhaften Kurzromans „KĂĽss mich wach“ einen groĂźen Traum. Wenn sie nicht gerade Windeln wechselt, auf Reisen geht oder in den BĂĽchern schmökert, die sich auf ihrem SuB häufen, gilt ihre Leidenschaft dem Schreiben humorvoller und romantischer, sowie dramatischer Geschichten.

Mehr ĂĽber Mila Summers erfahrt ihr auf ihrer Homepage, ihrer Facebookseite oder auf Instagram.

 

Mein Fazit und meine Rezension:

Ivy hatte es in ihrem Leben bislang nicht leicht, doch mit ihrem Sohn Danny hat sie zumindest einen Lichtblick erleben können. Doch dieser endet jäh, als ihr geliebter Danny entfĂĽhrt wird. FĂĽr Ivy wird der schlimmste Albtraum wahr und ihre Welt droht zusammenzubrechen. Doch Danny ist nicht allein, mit ihm verschwinden vier weitere Kinder spurlos und eine nervenzerreiĂźende Suche beginnt. Begleitet und unterstĂĽtzt von dem Polizisten Damian begibt sich Ivy auf die Suche nach ihrem Sohn und den weiteren Kindern – einer kämpfenden Mutter sollte man sich besser nicht in den Weg stellen … 

Wie ihr seht, haben wir es mit dieser Geschichte keineswegs mit einem seichten oder leichten Liebesroman zu tun. Im Gegenteil: das schlimmste, was einer Mutter je passieren könnte, geschieht: Ivy kommt eines Abends nach der Arbeit nach Hause und ihr Sohn Danny ist spurlos verschwunden. Ich bin zwar keine Mutter, aber Mila Summers hat die Emotionen von Ivy so plastisch und authentisch dargestellt, dass ich gar nicht anders konnte: während dem Lesen habe ich mitgefiebert, mitgeweint und mitgehofft, nur, um Ivys Sohn lebend zu finden. Ivy ist stark und eine Kämpfernatur, sie will ihren Sohn um jeden Preis wieder zurĂĽck bekommen, ihr ist keine Gefahr zu groĂź. 

Gott sei Dank wird sie von dem Cop Damian unterstĂĽtzt, der nicht nur mit seinem Können und seinen Fähigkeiten glänzt, sondern auch fĂĽr uns Leser immer mehr zur SchlĂĽsselfigur wird und sich so in unsere Herzen stiehlt. Klar: Ivy und Damian wĂĽrden ein perfektes Paar abgeben, aber fĂĽr Liebe ist auch später noch genug Zeit! Obwohl Damian zunächst ruppig und rau rĂĽber kommt, so erkennt man schnell, dass er ein gutes Herz hat und dieses auch am rechten Fleck sitzt. Er weiĂź um Ivys Sorge und tut alles, um die verschwundenen Kinder zu finden. 

FĂĽr mich gab es während dem Lesen von dieser Geschichte keine Pause – es ging einfach nicht! Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war stets mitten im Geschehen. Gemeinsam mit Ivy und Damian habe ich mich auf die Suche nach den verschwundenen Kindern begeben, habe gehofft und gebangt und … ja, ich kann euch diese Geschichte einfach nur ans Herz legen!

Mila Summers hat mich mit dieser Geschichte vollends gefangen genommen und über mehrere Stunden hinweg begeistert und unterhalten. Ihr leichter und flüssiger Schreibstil tun ihr übriges, dass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Wer also auf der Suche nach einer Geschichte ist, die keine reine Liebesgeschichte ist, sondern auch Spannung und Nervenkitzel enthält, der ist hier genau richtig. Aber Mütter, aufgepasst: ihr werdet genauso leiden, wie Ivy es getan hat und ebenso wie sie werdet ihr eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchleben. Lest die Geschichte also nur im Beisein eurer Kinder, damit ihr wisst, dass sie auch wirklich in Sicherheit sind!

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*