Michelle Schrenk – Wann immer ich die Sonne sehe

Hallo ihr Lieben, 

an so einem schönen, sonnigen Herbsttag (der goldene Herbst macht seinem Namen alle Ehre!) möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass auch meine Sonne neu hat scheinen lassen … 

Ich spreche von dem neuen Buch von 

Michelle Schrenk

mit dem wunderbaren Titel (und dem einzigartigen Cover!)

Wann immer ich die Sonne sehe

wann immer ich die sonne sehe michelle schrenk

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

Infos zum Buch:

Format: Kindle Edition
Sprache: Deutsch
ASIN: B075W2DJQ8
Einführungspreis: 0,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

„Wann immer du die Sonne siehst, bin ich bei dir:
Achte auf die Zeichen, dann findest du selbst in der tiefsten Schwärze 
der Nacht eine helle Sonne.“

Mia ist sauer auf das Leben, schließlich hat es ihr Kai genommen,ihre große Liebe. Überhaupt glaubt sie weder an Zeichen noch daran, dass die Sonnenkette, die Kai ihr hinterlassen hat, in der dunklen Zeit für sie leuchten kann. In dem Glauben, alles im Leben verloren zu haben,  vergräbt sie sich in ihrer Trauer. Doch dann erhält sie einen Brief mit einer Aufgabe,  die nicht nur Hannes mit seinen warmen braunen Augen in ihr Leben bringt, sondern alles von Grund auf verändert. Auf der Suche nach der Sonne geschehen einige Wunder.  Doch ist Mia wirklich bereit, ihr Herz dafür zu öffnen? Und gibt es im Leben eine zweite Chance auf Glück?

 

Über die Autorin

Michelle Schrenk wurde 1983 in Nürnberg geboren. Schon von klein auf schrieb sie mit Begeisterung Geschichten. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn und ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation arbeitete sie in einer Nürnberger Werbeagentur und konnte dort ihre Kreativität zunehmend zur Entfaltung kommen lassen. Beflügelt von allem Wundersamen, Geheimnisvollen und Fantasievollen widmete sie sich außerdem immer wieder ihrer großen Leidenschaft: dem Schreiben. Mit ihren ersten beiden Kinderbüchern „Das geheimnisvolle Nürnberg Buch“ und „Das geheimnisvolle Nürnberg-Fürth Buch“ (beide erschienen im Canim-Verlag, Nürnberg) konnte sie sich einen Traum erfüllen. Mit ihrem Debütroman „Unter halbblauem Himmel“ war sie mehrere Wochen in den Top 10 der Amazon Kindle-Bestseller.

Mehr über die Autorin lest ihr auf ihrer Homepage, ihrer Facebookseite und auf ihrem Instagramaccount.

 

Mein Fazit und meine Rezension

Mia wird in ihrem Leben das Wichtigste genommen: Kai, ihre große Liebe! Kai stirbt an den Folgen einer schweren Krankheit und lässt Mia alleine zurück und Mia zerbricht schier an diesem Verlust. Doch bevor Kai sie für immer verlassen hat, hat er ihr eine Sonnenkette geschenkt und ihr gesagt, dass sie auf Zeichen von ihm achten solle, denn ihr Leben würde weiter gehen. Aber wo bitteschön sollen denn Zeichen auftauchen? Und wie sehen die aus? Mia kann damit rein gar nichts anfangen und fällt immer tiefer in ein schwarzes Loch, aus dem ihre Freundinnen sie auch nicht mehr herausholen können. Als sie dann auch noch ihren Job verliert und ihr die Wohnung gekündigt wird, steht sie vor einem großen Scherbenhaufen. Was also tun? Kai weiß sicherlich Rat. Angetrunken und zutiefst verletzt macht sich Mia mitten in der Nacht auf den Weg zu dem Lieblingsplatz von Kai und ihr, doch auch dort will die Sonne nicht für sie scheinen und so entschließt sich Mia einfach nichts zu tun und an Ort und Stelle liegen zu bleiben. Gott sei Dank stößt sie hierbei auf einen rettenden Engel, der immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein scheint und vielleicht doch ein helles Licht in ihre Dunkelheit bringen kann. 

Diese Geschichte handelt von Trauer, von Verzweiflung, von Wut, von Ohnmacht, ebenso aber von Liebe, von Hoffnung und einem Neubeginn. 

Mia war eine starke Frau, bis ihr das Liebste in ihrem Leben genommen wurde. Aber wie soll sie auch auf diesen Verlust reagieren? Einfach weitermachen wie bisher geht einfach nicht mehr und – um ehrlich zu sein – ich könnte es ebenso wenig wie sie. Ich kann Mias zwiespältigen Gefühle sehr gut nachvollziehen: einerseits hat sie ihrem Kai versprochen, ihr Leben zu leben und glücklich zu sein, auf Zeichen und die Sonne in ihrem Leben zu achten und doch ist da eine Leere, eine Schwere und eine Einsamkeit, die nicht auszuhalten ist. Kai ist einfach viel zu früh von ihr gegangen, hat ihre Lebensgeschichte jedoch nachhaltig so verändert, dass sie ohne ihn nicht mehr weiter weiß. 

Bereits in den ersten Kapiteln war klar, dass es sich bei dieser Geschichte, nicht nur um eine reine Liebesgeschichte handelt, bei der man die Aufs und Abs einer Beziehung begutachtet, ab und an mal zustimmend nickt oder aber voller Unverständnis den Kopf vehement schüttelt. Schon die ersten Seiten zeigten, dass es hier um tiefe Gefühle geht, um Gefühle, die weitaus mächtiger sind und die jeden von uns heimsuchen können. Verzweiflung, Angst, Wut, Ohnmacht und vielleicht sogar Selbstzerstörung. 

Doch Michelle Schrenk schafft es tatsächlich mit ihren Worten nicht nur Mia eine neue Sonne sehen zu lassen und das Leuchten und Strahlen in ihrem Leben neu zu entdecken, sondern auch für uns Leser! Während dem Lesen habe ich regelrecht mit Mia gebangt, mit ihr gekämpft und doch wieder verloren, bin mit ihr in ein tiefes Loch gefallen und doch wieder empor gestiegen. Mia ist eine Kämpfernatur und verdient ein strahlendes Leben. 

Wie man merkt, konnte ich mich mit der Protagonistin sehr gut verbinden, wenn nicht sogar ab und an identifizieren. Mia ist für mich keine Person, die einfach von einer Autorin geschaffen wurde und mit Worten zu Papier gebracht wurde. Mia ist keine leere Hülle, sondern erfüllt tatsächlich alle Kriterien, die es braucht, um fesselnd und tiefgründig zu sein. Tatsächlich haben wir mit Mia jemanden, der alle Emotionen vereint und für uns Leser tatsächlich „da“ ist. 

Und auch die Geschichte als Solche, die Aufs und Abs, die Tiefs und dann die Hochs, auch diese konnten mich immer wieder aufs neue fesseln und regelrecht an die Geschichte binden. Meinen Kindle aus der Hand zu legen, bevor ich mit der Geschichte fertig war, war einfach undenkbar! Und ich gehe auch davon aus, dass es euch allen genauso ergehen wird, denn Mia fesselt und wir alle wollen auch wissen, wie es mit ihr weiter geht. 

Ich kann euch diese wunderbare Geschichte mit all ihren Facetten, Farben, Emotionen und Erinnerungen einfach nur ans Herz ♥ legen und sie wärmstens weiterempfehlen! Und natürlich muss ich auch hierzu sagen: nehmt euch Zeit beim Lesen, lasst euch nicht ablenken und taucht mit ein. 

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten * (* mit Sternchen!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*