Serena Avalena – Der Zauber der Sterne

Hallo ihr Lieben, 

ein neuer Tag (okay, es ist schon Abend!), ein neues Buch! Heute stelle ich euch ein weiteres Buch von der lieben Serena Avalena vor, die es mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. 

Der Zauber der Sterne

serena avalena zauber der sterne

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 270 Seiten
Verlag: Amazon Publishing
Sprache: Deutsch
ASIN: B071NMVPW1
Preis:  0,99 € (eBook)

 

Damit ihr vorab schon mal einen kleinen Einblick in das Buch erhaltet, möchte ich euch den Trailer zeigen, den die Autorin liebevoll für uns Leser vorbereitet hat: 

 

Zum Inhalt

Liebe lässt sich nicht lenken. Ansonsten hätte sich Vicky garantiert nicht in Matt verliebt.
Matt, mit dem sie jede freie Minute verbringt. Ihr bester Freund, mit dem sie lachen, weinen und diskutieren kann. Der unwiderstehlich gutaussehende, intelligente und humorvolle Student – der eine oberflächliche Tussi nach der anderen anschleppt.

Vicky würde alles tun, um sich wieder zu entlieben. Doch dann trifft Matt eine Entscheidung, die alles verändert und Vickys Leben vollkommen aus der Bahn wirft …

Gibt es dennoch eine Chance für die beiden?

 

Über die Autorin

Serena Avanlea wollte eigentlich Meerjungfrau werden. (Das könnte damit zusammenhängen, dass Arielle die einzige VHS-Kassette war, die ihr in den frühen 90ern zur Verfügung stand.) Nachdem das Leben in einer Unterwasserwelt jedoch nicht so recht gelingen wollte, beschloss sie, einfach ihre eigenen Welten zu erschaffen. Ihr Jugendbuch „Das Glitzern des Glücks“ ist ihr Debütroman und thematisiert die Verarbeitung von Trennungen, Liebeskummer, Freundschaft und Liebe. Ihr zweites Buch „Der Zauber der Sterne“ ist eine Novelle dazu.

Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Facebook-Seite!

 

Mein Fazit und meine Rezension

Vicky ist ein schlaues Mädchen und sieht gut aus – okay, durchschnittlich, wie sie meint, doch das liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Doch irgendwie will es mit ihr und der Liebe einfach nicht klappen … schon allein deswegen nicht, da sie sich still und heimlich in ihren besten Freund Matt verguckt hat, der leider nicht auf sie steht (überhaupt keine Ahnung von ihren Gefühlen hat) und zu allem Übel auch noch eine Freundin hat, die nervtötend ist. Was also tun? 

Vicky fasst allen Mut zusammen und will ihm endlich ihre Liebe gestehen, doch es kommt anders: Matt verlobt sich mit seiner Freundin! Für Vicky ist das ein Schlag ins Gesicht und sie weiß keinen anderen Ausweg mehr als den Griff zu den abgelaufenen Schlaftabletten und dem Alkohol… aber ist es das wirklich Wert? Kurzerhand wird ihr Körper „übernommen“ und sie zunächst mal auf „Pause“ gesetzt. Schafft es Vicky am Ende doch noch ihre Liebe zu gestehen oder von Matt wegzukommen? Bekommt sie ihr Leben auf die Reihe? 

Vicky ist mir schon bekannt aus Band 1 „Das Glitzern des Glücks“, welches ebenfalls ein wunderschönes und zauberhaftes Cover hat! Sie studiert Physik, ist sehr klug, nur in Herzensdingen weiß sie einfach nicht Bescheid. Männer können aber auch solche Dummköpfe sein – Matt könnte ihre Gefühle ja auch einfach mal bemerken, doch so läuft es nun mal nicht im wahren Leben und im Roman von Serena Avalena auch nicht. 

Ich habe mich ziemlich schnell wieder ins Buch und die Geschichte einfinden können und war auch schnell von Vicky begeistert. Serena Avalena versteht es, ihre Protagonisten mit Tiefgang zu versehen und sie mit solchen Gefühlen auszustatten, die wir Leser vollends nachvollziehen können. Welches Mädchen hat nicht schon mal an einer unerfüllten Liebe gekaut und darunter gelitten, weil der beste Freund sich vielleicht doch auf einmal als Traumprinz entpuppt hat? Ihre Gefühle schwanken zwischen Liebe, Ärger, Wut und letzten Endes wird sie sogar lebensmüde – Gott sei Dank, nimmt das aber ein gutes Ende (ohne allzu viel zu verraten). 

In der Zeit, in der sie nicht mehr „sie selbst“ ist, erfahren nicht nur wir Leser mehr über Vicky und ihre Gefühle (sogar über ihre Vergangenheit), sondern auch die Protagonistin im Buch selbst. Vicky wird Schritt für Schritt an ihre Gefühle und an Lösungsansätze herangetastet, dabei ist sie tatsächlich nicht mehr Herrin ihrer Sinne und tut Dinge, die sie eigentlich niemals getan hätte. Und ja, ihr Ziel rückt immer näher…

Mir hat die Geschichte rund um Vicky, ihre Liebe, ihre Vergangenheit und vieles mehr einfach sehr gut gefallen. Ich konnte sie einfach gar nicht mehr aus der Hand legen! Die Autorin hat ein Händchen dafür mit ihrem flüssigen Schreibstil und ihren wundervollen Geschichten den Leser Stunde um Stunde zu fesseln und in ihre Welt zu ziehen. Für mich eine klare Leseempfehlung! 

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*