Danielle A. Patricks – Mein Boss, die Liebe und andere Katastrophen

Guten Morgen ihr Lieben!

Und weiter geht es mit dem nächsten Buch von Danielle A. Patricks …

Mein Boss, die Liebe und andere Katastrophen

mein boss, die liebe und andere katastrophen danielle a patricks

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 316 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (9. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3743194376
ISBN-13: 978-3743194373
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,8 x 20,3 cm
Preis: 13,90 € (TB) / 2,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

Anika ist mit ihren zweiundzwanzig Jahren mit ihrem Leben recht zufrieden. Sie arbeitet seit Abschluss der Matura in einer kleinen Firma als Chefsekretärin. Mit dem Chef kommt sie prächtig aus und die Arbeitskollegen respektieren sie. Doch als ein gewisser Mike Koller in ihr Büro schneit und sich als neuer Kollege vorstellt, bringt er das gut zurechtgelegte Gefüge durcheinander. Zumindest das, von Anika. Der Kerl geht ihr unter die Haut. Er verunsichert sie. 
Nur, sie vertraut keinem Mann mehr, seit ihr erster Freund sie böse hintergangen hat. Machos können ihr gestohlen bleiben. Glaubt sie zumindest. Dazu nervt ihre Schwester Jennifer sie mit der bevorstehenden Hochzeit, auf der Anika keinesfalls alleine erscheinen wollte. Mike schlägt ihr einen unverschämten Deal vor. Soll sie sich darauf einlassen? Wird sie seinem Drängen nachgeben?

 

Über die Autorin:

Danielle A. Patricks ist das Pseudonym einer aus Österreich stammenden Autorin. Ihre Herzgeschichten erzählt sie mit Gefühl, Leidenschaft und Spannung – eben mit viel Herz. Beim Schreiben wandern die Finger über die Tastatur, Worte fliegen wie von Zauberhand auf den Bildschirm, Charaktere, Menschen mit Fehlern und Vorzügen, betreten die fiktive Leinwand…

Sie selbst liebt ihre Familie und die Ruhe. Mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, deren Vornamen für das Pseudonym Patenschaft standen, sowie einigen Haustieren, lebt sie in einem kleinen idyllischen Dorf in der Steiermark. 

Sie wünscht ihren Leserinnen, sich entspannt zurückzulehnen und in die Welten ihrer Hauptdarstellerinnen einzutauchen, mit ihnen Leid, Freude, Romantik, die einzig wahre Liebe und natürlich das alles entscheidende Happy End zu erleben.

 

Mein Fazit und meine Rezension:

Im Folgeroman von „Nanny mit Herz“ geht es um die jüngere Schwester von Jennifer, namens Anika. Anika ist 22, jung und ein wahres Energiebündel – für ihre Umwelt auch ein reines Nervenbündel – und sie weiß, was sie möchte: ebenfalls die große Liebe finden, wie ihre Schwester, aber auch im Beruf erfolgreich sein. Beides könnte sie schaffen, nur wie? Im Job läuft alles prächtig, sie weiß über alles Bescheid und Kollegen sowie Chefs lieben sie gleichermaßen, bis eines Tages ein neuer Kollege namens Mike Koller zur Tür hinein kommt und sie von jetzt auf gleich verunsichert … was hat dieser Mike hier zu suchen? Und warum hat er solch eine Wirkung auf sie? 

Anika ist die kleine Schwester von Jennifer aus „Nanny mit Herz“, bereits dort konnten wir sie etwas kennen lernen – doch nicht so gut, wie in diesem Roman. Anika ist ehrgeizig, erfolgreich und weiß, wo sie im Leben hin will, ab und an auch zum Leidwesen ihrer Kollegen. Doch alle mögen sie. Mich hat Anika ja vom ersten Moment eher in eine unangenehme Situation gebracht: bereits beim Lesen habe ich mich gehetzt gefühlt … aber gut, geben wir ihr eine zweite Chance, denn die hat sie auf jeden Fall verdient. 

In ihrem Leben läuft (fast) alles rund: sie kümmerte sich um ihre Eltern, nachdem diese den schrecklichen Autounfall hatten und konzentriert sich jetzt auf ihre Karriere. Bedroht fühlt sie sich, als ein neuer Kollege in die Firma kommt, den sie im ersten Moment nicht einzuschätzen weiß. Leider war der Auftritt von Mike auch nicht sonderlich sympathisch, sodass nicht nur Anika sich bereits nach seinen ersten Sätzen eine Meinung über ihn gebildet hatte -mir ging es ebenfalls so. Nur irgendetwas verbirgt dieser Mike … 

Anika selbst ist leider in Sachen Liebe auch ein „gebranntes Kind“ – immerhin wurde sie von ihrem Freund betrogen und kann seit dem mit Männern nichts mehr anfangen. Es sind ja sicherlich alle so. So hat also jeder Mann, der sich ihr nähern will, zunächst mal eine harte Nuss mit ihr zu knacken, doch – es lohnt sich! Denn tief in ihrem Inneren will Anika nur eines: die wahre Liebe finden. Mit Mike scheint es tatsächlich eine neue Hoffnung an ihrem so tristen Liebeshorizont zu geben und er schafft es wirklich! Bis es auf einmal in der Firma drunter und drüber geht und Anika einfach nicht mehr weiter weiß, denn Mike ist absolut nicht der, der er vorgegeben hat zu sein. 

Mehr möchte ich euch aber nicht verraten! Mit „Mein Boss, die Liebe und andere Katastrophen“ hat Danielle A. Patricks einen weiteren erfrischenden Liebesroman geschrieben, der aus dem Leben stammen könnte und uns Leser einfach für einige Lesestunden mit in die Welt von Anika und Mike hineinzieht. Auch hier hat sie mich fesseln und absolut von der Geschichte überzeugen können, obwohl ich mit Anika zunächst meine Probleme hatte. Trotz allem eine Leseempfehlung für ein verregnetes Wochenende!

Meine Bewertung: 4 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*