Blogtour zu Danielle A. Patricks „Mein Boss, die Liebe und andere Katastrophen“ – Protagonisteninterview

Hallo ihr Lieben!

Heute macht die Blogtour rund um Danielle A. Patricks Romanen "Nanny mit Herz" und "Mein Boss, die Liebe und andere Katastrophen" bei mir Halt und ich freue mich schon sehr darauf, euch die Charaktere etwas besser vorstellen zu dürfen. 

Den Anfang machen …. 

Anika und Mike aus

"Mein Boss, die Liebe und andere Katastrophen"

mein boss, die liebe und andere katastrophen danielle a patricks

blog-a-holic: Hallo liebe Anika, hallo lieber Mike, vielen Dank, dass ihr heute für ein Interview bereit steht. Ich hoffe, das "Du" ist für euch Beide in Ordnung?

Anika und Mike:Selbstverständlich, gerne das Du.

blog-a-holic: Anika, du und deine Schwester Jennifer haben vor einigen Monaten einen schrecklichen Unglücksfall erlebt, der mit Jennifers damaligem Verlobten Peter und deinen Eltern zu tun hatte. Peter ist verstorben, deine Eltern haben schwer verletzt überlebt. Du hast sie gepflegt und es war sicherlich eine harte Zeit für euch alle. Wie geht es dir?

Anika:Danke für die Frage, na ja, wie es einem in so einem Fall eben geht. Man versucht weiterzuleben und weiter zu arbeiten und das ganze Geschehen abzuhaken. Zum Glück ist ja letztendlich alles gut ausgegangen und meinen Eltern geht es auch wieder gut.

blog-a-holic: Darüber bin ich auch sehr froh!
Doch weg von dieser Vergangenheit und hin zur Gegenwart: plötzlich tritt Mike in dein Leben und wirft es regelrecht durcheinander. Und einen ganz so guten Start hattet ihr beide ja bekanntlich nicht … was war dein erster Eindruck von Mike?

Anika: Oh, er hat mich irrsinnig genervt. Seine überhebliche, selbst sichere Art hat mich total geärgert. Außerdem hat er mir auf Anhieb gefallen und ich habe sofort gespürt, wie er mich verunsichert und dass er mir gefährlich wird.

blog-a-holic: Hmm … dann lass' uns doch mal die andere Seite befragen … Mike, du bist unbedarft in die neue Firma gekommen und triffst auf eine geschäftige Anika. Wie war ihr erster Eindruck auf dich?

Mike:Nun, ja, sie hat mir auf Anhieb gefallen und sie hat mich zum einen neugierig gemacht, zum anderen hat sie mich genervt, mit ihren, doch bissigen, Bemerkungen.

blog-a-holic: Was sich liebt, das neckt sich nun mal 😉
Von "Liebe auf den ersten Blick" kann man bei euch beiden nicht sprechen. Wie würdet ihr das Gefühl beschreiben?

Mike:Schwer zu sagen, mich hat es schon beinahe aus den Socken gehauen, als ich Anika gesehen habe und ich hatte sofort das Bedürfnis sie näher kennenzulernen. Ihre spröde Art war eine zusätzliche Herausforderung, hihihi.

Anika: Ja, ja! Und du? Du stürmst ins Büro und baggerst mich gleich mit den ersten Worten an! Hallo, darauf war ich nicht eingestellt. Du hast mich verunsichert mit deinem selbstbewussten Auftreten und insgeheim hast du mir imponiert.

blog-a-holic: Schön ruhig, ihr Beiden!
Anika, wann hast du gemerkt, dass Mike doch mehr ist als nur ein Kollege und was hat sich für dich verändert, als er dein Chef wurde?

Anika:Nun, er war wirklich sehr hartnäckig. Ich habe nach meiner Enttäuschung nicht mehr an die Liebe geglaubt, deshalb wollte ich seine Annäherungsversuche und Einladungen abschmettern. Ist mir ja nicht wirklich gelungen, wie du weißt. Als er mein Chef wurde, ist im ersten Moment die Welt rund um mich eingestürzt. Ich dachte wirklich, er spielt nur mit mir und hat sich einen bösen Spaß erlaubt. – Außerdem war er auf einmal nicht mehr der Kollege Mike Koller, sondern Michael Pail. Mit einem Mal war er eine andere Person. Das Vertrauen war erst einmal weg.

blog-a-holic: Das ist wahr, Vertrauen gehört zu einer guten Beziehung dazu.
Mike, wie sieht es bei dir aus? Wann war dir klar, dass da doch noch tiefere Gefühle für Anika sind?

Mike:Ich durfte Anika kennen lernen, wie sie wirklich ist. Sie ist eine ganz bezaubernde Person und eine starke Persönlichkeit mit Ecken und Kanten. Das ist das umwerfende an ihr, mit einer aalglatten Frau, die nur auf ihre Vorteile aus ist, kann ich nichts anfangen. Außerdem sieht Anika zudem auch noch super toll aus.

blog-a-holic: Na das hört jede Frau doch gern!
Und nun die Frage, die ich ebenfalls deiner Schwester Jennifer und ihrem Max gestellt habe: Anika, wenn du Mike mit drei Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

Anika:Charismatisch, konsequent, fürsorglich.

blog-a-holic: Mike, nun deine drei Worte für Anika.

Mike: Liebenswert, integer, sexy.

blog-a-holic: Ja, da sprühen die Funken!
Anika, was bedeutet für dich die "wahre Liebe"? Gibt es sie für dich überhaupt?

Anika: Oh ja, seit ich mit Michael/Mike zusammen bin, weiß ich was die wahre Liebe ist – ich bin endlich angekommen, wenn ich es so ausdrücken darf, er gibt mir Halt, ich darf sein, wie ich bin, ohne mich verstellen zu müssen, werde ernst genommen. Ich fühle mich einfach geborgen und jeden Augenblick, wenn er in meiner Nähe ist oder ich an ihn denke, kribbelt es in meinem Bauch.

blog-a-holic: Mike, hast du schon mal darüber nachgedacht?

Mike: Über die wahre Liebe? Sicherlich, mir geht es ehrlich gesagt, wie Anika. Dass es die wahre Liebe gibt, wusste ich bereits von meinen Eltern. Irgendwie hatte ich aber immer Angst davor, sie auch erleben zu dürfen, weil mein Vater, seit dem Tod meiner Mutter, noch immer unter diesem Verlust leidet.

blog-a-holic: Vielen Dank für dieses tolle Interview, Anika und Mike. Ich wünsche euch beiden noch eine wunderschöne gemeinsame Zeit, voller Spannung und Herzklopfen 😉

Anika und Mike:Danke!

Ihr wollt mehr über Anika und Mike erfahren? Na dann schaut doch einfach mal bei "Mein Boss, die Liebe und andere Katastrophen" rein … meine Rezi dazu folgt in Kürze!

Liebe Grüße,
eure Nina ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*