Mädelsabend: Verringere deinen SuB!


Guten Abend ihr Lieben!

Ich bin eigentlich schon voll in Fahrt in Bezug auf die Romancewoche, die ab Montag bei Facebook stattfindet und – ja, ich bin gerade noch im Feinschliff von einigen Beiträgen 😉 Dazu kommt noch ein Überraschungsinterview ♥ Aber gut, trotz allem konnte ich diesen Mädelsabend nicht sausen lassen. 

Leider konnte ich euch keine Ankündigung dazu posten und euch alle darauf vorbereiten, denn ich habe mich erst selbst sehr spontan dazu entschlossen. Aber das heißt nicht, dass es nicht genauso toll wird, wie die Abende zuvor, die ich schon gemeinsam mit der lieben Tanja und der lieben Leni und weiteren Bloggerinnen und Bloggern verbracht habe 🙂 

Heute geht es also dem SuB (Stapel ungelesener Bücher) an den Kragen und glaubt mir, da stapeln sich momentan einige 😉 Aber soooo viele schöne! Meinen SuB habe ich in zwei Kategorien eingeteilt: 

  1. Bücher, die ich von Autoren und Verlagen zum Rezensieren zur Verfügung gestellt bekommen habe und 
  2. Bücher, die ich einfach haben musste und mir selbst gekauft habe. 

Heute Abend ist ein Buch dran, das ich für die Romancewoche am verschlingen bin … bald werde ich es euch vorstellen … 

Es handelt sich um dieses Buch: 

Wild Boys Pete Annie Stone

18:00 Uhr – Stammt dein heutiges Buch von deinem Stapel ungelesener Bücher oder hast du es erst ganz frisch gekauft? Verrate uns doch, auf welchem Weg es zu dir gefunden hat? Wie lange liegt es schon auf dem SuB? Was hat dich am Buch neugierig gemacht und was hat dich bisher davon abgehalten, es zu lesen?

Also, einiges habe ich ja schon vorher verraten … das Buch hat eigentlich mich gefunden und zwar im Wege der Vorbereitungen für die Romancewoche. Mir hat die Autorin nichts gesagt und da ich Liebesromane momentan verschlinge, konnte ich da einfach nicht anders und wollte wissen, was genau hinter den Wild Boys steckt – vor allen Dingen natürlich hinter Pete.

Es liegt also noch nicht lange auf dem SuB, muss aber gelesen werden und momentan verschlinge ich es … gebt mir noch knapp  2 Stunden und schon kann ich das nächste Buch vom SuB erlösen 😉 

19:00 Uhr – Am Aktionstag haben wir dir einige schöne Möglichkeiten vorgestellt, um den SuB zu verkleinern. Stell dir vor, du würdest dein heutiges Buch für eine dieser Aktionen freigeben. Welche würdest du wählen und warum? Wenn du dich z.B. fürs verschenken entscheidest, dann verrate uns doch, an wen du es gerne weitergeben würdest. Warum gerade an diese Person?

Ich habe meinen SuB schon einige Male verkleinert 😉 Ich lese zwar sehr viel und lese auch alle Exemplare, die mir zur Verfügung gestellt werden, doch die, die ich gewinne bzw. mir selbst kaufe, die verkaufe ich dann auch. Meist über Momox. Oder aber ich verschenke sie an eine Freundin, meist dann, wenn ich merke, dass sie jetzt einfach mal Abwechslung braucht und eine schöne Geschichte gebrauchen kann. Mein SuB war eigentlich nie so hoch bzw. ich lasse es nicht zu, aber ich lese einfach zu gerne und ich finde immer wieder neue und schöne Geschichten, da kann ich einfach nicht anders. Und dann frage ich ja auch noch konkret Bücher bei Verlagen an 😉 

20:00 Uhr – Zitiere eine Stelle die dir gefällt aus der Seite, auf der du dich gerade befindest oder blätter zu der ersten Seite zurück und schreibe den ersten Satz auf.

Ich wähle für euch mal den ersten Satz aus … 

„Ich drücke mich in eine dunkle Ecke, will nicht, dass er mich sieht, aber will ihn sehen.“

Und hier mal noch der Klappentext dazu: 

„Rose Sawyer war immer nur in einen Jungen verliebt. Pete Calhoun war der Bassist der heißesten Schulband, der Schwarm eines jeden Mädchens. Die gemeinsame Liebe zur Musik bringt sie einander näher, lässt sie erkennen, was wirklich wichtig ist. Fünfzehn Jahre später verlässt Rose ihre große Liebe, und Pete versteht die Welt nicht mehr. Er hat doch alles für sie getan, hat sein ganzes Leben geändert, um ihr gerecht zu werden. Pete stürzt sich in die Arbeit, aber vergessen kann er nicht, ebenso wenig wie Rose. Als sie sich nach Monaten wieder treffen, ist es wieder wie früher. Und doch auch alles anders.“

21:00 Uhr – Stelle uns drei Bücher deines SuBs vor. Danach schau auf den anderen Blogs vorbei und verrate dort in den Kommentaren, welches aus der jeweiligen Auswahl des Teilnehmers dir besonders gefällt. Gerne kannst du deine Entscheidung auch noch begründen.

Hmm … noch drei weitere Bücher meines SuBs … ich habe ja zwei unterschiedliche SuBs. Auf dem einen liegen noch drei von Marie Force ♥ Die möchte ich in aller Ruhe lesen und wenn ich in Stimmung bin, da es so tolle Bücher (und so eine tolle Autorin) sind, dass ich mir das nicht verderben möchte. 

Ansonsten habe ich auch noch einige Bücher zum Thema Reisen und Selbstverwirklichung. Die lese ich auch noch … momentan liebe ich die Reisetagebücher bzw. Reiseberichte der National Geographic (und tatsächlich habe ich auch schon einige in meinem Warenkorb liegen) 😉 Die kommen also auch bald dran, wenn mich das Fernweh packt 🙂 

22:00 Uhr – Wenn ihr euch bis zu dieser Stelle einen Titel für eure momentane Lektüre überlegen müsstest, wie würde euer Buch heißen (alternativ zum tatsächlichen Buchtitel)?

Ich bin mit dem Buch fertig, konnte es ab einer gewissen Zeit kaum noch aus den Händen legen (deswegen auch jetzt erst meine Reaktion auf den Mädelsabend *g*), aber ich hätte es wohl anders getauft. In dem Buch geht es in aller erster Linie um tiefe Emotionen, von der Liebe, hin zur Trauer, über die Angst (die zur Todesangst reicht!) bis hin zum Mut und letzten Endes zur Selbstverwirklichung. Mein Titel wäre „Rose – Finde deinen Weg“. 

Ich bedanke mich bei Tanja und Leni für den tollen Mädelsabend und entschuldige mich gleichermaßen, weil ich mittendrin so im Buch versunken bin, dass ich es tatsächlich beendet habe … aber das war ja auch der Sinn, oder? Immerhin ist ein Buch vom SuB weg 😀 Wann haben wir den nächsten Mädelsabend? *g* 

Vielen lieben Dank und euch allen noch einen schönen Abend!

Eure Nina ♥

15 Gedanken zu „Mädelsabend: Verringere deinen SuB!

    • Nina sagt:

      Hallo liebe Vivka!
      Schön, dass du bei mir vorbei schaust 🙂 Ich kannte das Buch auch erst nicht und eigentlich muss ich zugeben, dass mich das Cover zuerst überhaupt nicht angesprochen hat, aber die Geschichte ist einfach mitreißend! Ich stelle es noch genauer in der Romancewoche vor, aber den Klappentext verrate ich gleich noch 😉
      Liebe Grüße,
      Nina

  1. Tanja sagt:

    Huhu Nina,
    ahhh, ich freue mich so, dass du dich heute Abend auch unserer Gruppe angeschlossen hast. Wir haben uns schon viel zu lange nicht mehr gelesen … Ich freue mich, dass wir heute mal wieder ein wenig plaudern können :o))))

    Von den Romancewochen habe ich bislang nur am Rande mitbekommen. Magst du verraten, worum es da in etwa geht?

    Dein Buch sieht vom Cover her sehr interessant aus. Ich wittere da eine Bad Boy Liebesgeschichte. Liege ich damit richtig?

    Auf welcher Seite bist du denn aktuell? Wie gefällt dir dein Buch bisher?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    • Nina sagt:

      Huhu Tanjaaaaaa 😀
      Ja, ich freue mich auch so! Und die Chance musste ich einfach nutzen!!! Bin gerade alleine Zuhause und sowieso am PC unterwegs, da ich noch was vorbereite und da war es einfach Fügung 😉 Leider konnte ich den Mädelsabend dieses Mal nicht so bewerben, aber beim nächsten Mal wieder!

      Klar! Die Romancewoche ist ein Event, dass online stattfindet in einer dafür ins Leben gerufene Gruppe bei Facebook. Um teilnehmen zu können, musst du allerdings ein Leserticket erwerben (alles kostenfrei) – nur weiß ich nicht, ob es da noch welche gibt 😀
      Wir haben viele tolle Autorinnen, die ihre neuen Bücher vorstellen und uns Bloggern Rede und Antwort stehen … außerdem finden viele Gewinnspiele statt und die Leser werden mit weiteren Extras verwöhnt 🙂 Es wird fantastisch!!!! Und ich freue mich schon so! Die Romancewoche steht unter dem Genre Liebesroman … u.a. werden Virginia Fox, Josie Kiu, Aurelia Velten, Emma Wagner und noch viele weitere Autorinnen teilnehmen.
      Ich bin momentan bei 33 %, aber nicht mehr lange 😉 Es wird heute noch beendet!!! Mir gefällt es sehr gut! Anfangs war ich etwas skeptisch, aber ich habe sehr schnell reingefunden. Es geht nicht nur um die Liebe im Allgemeinen (also zu anderen Menschen), sondern auch um die Liebe zur Musik, die Leidenschaft, die dahinter steckt und auch noch die Botschaft, dass man sich niemals unterkriegen lassen soll! Einfach toll!

      Liebe Grüße ♥
      Deine Nina

  2. Tanja sagt:

    Das ist doch kein Problem, wenn du die Aktion nicht bewirbst. Hauptsache du bist dabei :o)))) Die Romancewochen hören sich wirklich spannend an. Wirst du auf deinem Blog noch ein wenig davon berichten? Oder kann man die Wochen irgendwie anderweitig verfolgen? Ich werde die Gruppe mal googeln :o)

    Als ich eben den Klappentext deines Buches gelesen habe, war ich auch verunsichert, zumal die beiden ja schon eine Beziehung hinter sich haben. Da war ich ebenso verwirrt wie Pete: Warum hat Rose ihn verlassen? Erfährt man das gleich zu Anfang oder baut die Geschichte auf dieser Frage auf? Liest man aus beiden oder nur aus einer Perspektive?

    • Nina sagt:

      Aber klar werde ich davon berichten 🙂 Da ich am Montag und Dienstag unterwegs sein werde, werden wohl nicht jeden Tag Beiträge kommen, aber zum Ende auf jeden Fall was. Und von mir erscheinen ja auch ein paar Beiträge 😉 Gerade eben ist noch einer dazu gekommen *g*
      Also das Buch beginnt klassisch: Rose ist 15 und er ist 17. Er ist in einer Band, in welcher auch ihr Bruder ist und sie ist heimlich in Pete verliebt. Dann kommt eines zum anderen, sie verliebt sich auch in die Musik, will zunächst in die Band der Jungs, kommt rein und wird „benutzt“ für einen Auftritt, gründet dann eine eigene Band und ihr Bruder rastet aus – Pete und sie kommen dann zusammen. Und dann kommt der Cut im Buch, genau zur Mitte hin und es sind 15 Jahre vergangen. Beide sind noch zusammen und verheiratet und sie verlässt ihn, weil sie eine schockierende Diagnose vom Arzt erhält … ist also wirklich interessant!
      Und man liest tatsächlich aus der Perspektive von beiden 🙂 Ist also wirklich gut und spannend bislang!

      • Tanja sagt:

        Mittlerweile habe ich auch die diversen Seiten auf Facebook und auch die offizielle Seite gefunden. Auf Facebook habe ich die Seite erstmal geliked. Dann dürfte ich ja auch gelegentlich über Aktionen „stolpern“ ;o)

        Die Diagnose macht neugierig. Aber auch der Rest klingt interessant. Auf jeden Fall scheint es mal was anderes zu sein.

        • Nina sagt:

          Na dann bin ich ja mal gespannt 🙂 Ich werde auf Facebook aber auch viel teilen, du kannst also auch bei mir auf der Seite einige Beiträge finden 😉

  3. Madlen T sagt:

    Huhu Nina,

    wie klasse ist es denn bitte, dass du heute auch wieder dabei bist? *-* Aaah, ich sag’s dir… beim Mädelsabend hast du schon total gefehlt. =) Ich finde es super, dass du mit machst, obwohl du dich gerade auf eine andere Aktion noch konzentrierst.

    Habe ich das richtig verstanden, war dein momentanes Buch so etwas wie eine Überraschung seitens der Autorin? Das Buch klingt auf jeden Fall sehr interessant und dass du so begeistert bist, macht nur noch neugieriger. Auch gefällt mir der erste Satz richtig gut! <3 Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Weiterlesen und bleibe jetzt sehr gespannt, wie dir das Buch noch gefallen wird.

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    • Nina sagt:

      Huhu Leni!
      Das ist aber lieb von dir ♥♥♥ Danke dir!!! Ja, die Mädelsabende sind bei mir leider zu kurz gekommen … erst wegen Arbeit im Büro (abends dann einfach nur kaputt) und dann auch noch wegen Stress in der Familie oder auch mal Zuhause. Deswegen habe ich es heute mal ganz spontan genutzt 😉 Hihi und ich freu mich sooooo!
      Genau, mein Buch habe ich im Wege der Romancewoche erhalten – also ich bereite dafür einen Beitrag mit einer Buchvorstellung vor, dazu muss ich das Buch ja auch lesen 😉 Nur habe ich vier Beiträge insgesamt und da kam ich nicht früher zum lesen … war etwas chaotisch, doch mir gefällt die Geschichte richtig gut! Jetzt muss ich mir aber erst mal was zu essen machen *g* damit ich für eure nächste Frage fit bin 😉
      Hihi und dann stöbere ich nochmal bei dir :-*
      Liebe Grüße
      deine Nina

  4. Giselas Bücher sagt:

    Hallo Nina

    Na, wenn sie gesehen werden will sollte sie schleunigst aus der dunklen Ecke raus 🙂
    Ja, ich verkaufe auch manchmal Bücher. Aber nicht oft. Der Trennungsschmerz ist immer so schlimm! Aber, immer wieder ausmisten muss sein. Hilft ja nichts, wenn der Platz ausgeht.
    Dein aktuelles Buch sagt mir nichts. Muss ich mal auf Amazon gucken.

    Liebe Grüße,
    Gisela

  5. Tanja sagt:

    Liebe Nina,
    unser Mädelsabend nähert sich dem Ende. Ich muss jetzt ins Bettchen. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass du heute Abend mit dabei sein konntest und dass wir wieder ein wenig miteinander quatschen konnten. Ich hoffe sehr, dass wir uns bald wieder lesen und wünsche dir für heute erst einmal eine gute Nacht und schöne Träume.

    Bis ganz bald
    Tanja :o)

    • Nina sagt:

      Liebe Tanja,
      es tut mir Leid, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe – ich bin tatsächlich in meinem Buch „versackt“ und konnte es nicht mehr zur Seite legen. Irgendwann war dann der Laptop zugeklappt und ich habe tatsächlich nur noch gelesen und gelesen … und ein Gutes hat es wirklich: ich bin fertig und habe somit ein Buch weniger auf meinem SuB 😉
      Viele liebe Grüße und hab einen schönen Tag ♥
      Deine Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*