Antonia Löschner – Alltagsperlen

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich starte frisch aus dem Urlaub aus Hamburg (Hafenfest 2017) nicht mit einem Bericht über den Urlaub, sondern erst einmal mit einer Rezension, die ich eigentlich schon in Hamburg präsentieren wollte … nur bin ich dazu leider nicht gekommen 😉 

Heute Morgen möchte ich euch also ein kleines, aber sehr feines Büchlein vorstellen, das wirklich auch solche Kurzgeschichten und Gedichte beinhaltet, die seinem Namen alle Ehre machen: 

Antonia Löschner mit ihrem Band

Alltagsperlen

– Kurzgeschichten und Gedichte – 

alltagsperlen Antonia Löschner(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 122 Seiten
Verlag: lulu.com (21. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1365999939
ISBN-13: 978-1365999932
Größe und/oder Gewicht: 10,8 x 0,7 x 17,5 cm
Preis: 8,90 € (TB) / 2,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

Häufig geht es im Alltagstrubel unter: das eigene Ich. Dabei ist es, als Kenner unserer Bedürfnisse und Stärken, der beste persönliche Berater.
Die hier versammelten Geschichten und Gedichte laden zur Wiederentdeckung des Ich im Alltag ein. Mit so vielfältigen Themen und Charakteren wie im wahren Leben.

Dieses Buch eignet sich für kleine Lesepausen zwischendurch: zum Erforschen, Nachdenken, Träumen, Schmunzeln und Entspannen.

 

Über die Autorin

Dr. Antonia Löschner ist als Ethnologin und ausgebildete Mediatorin in der internationalen Beratung bei Lebensumbrüchen und Konflikten unter dem Namen „Life-Transition Counseling“ tätig. Der Schwerpunkt ihrer Beratung liegt auf der Unterstützung bei der (Wieder-)Entdeckung und Nutzung persönlicher Stärken.

Hier erfahrt ihr mehr über die Autorin.

 

Mein Fazit und meine Rezension

Mich hat direkt das wunderschöne Cover angesprochen. Es ist schlicht gehalten und strahlt doch Lebensfreude, Wärme und Frühling aus! Das Gänseblümchen ist für mich das Symbol für einen Neubeginn oder aber ein kleiner Freund, der einfach mal so am Wegesrand auftaucht und dich aufheitert und zwar in Zeiten, in denen du nicht damit gerechnet hast! Wie oft sieht man sie nicht nur am Wegesrand oder in Gärten, mitten auf grünen Wiesen, sondern auch an der Straße! 

Man kann das Büchlein, das knapp 96 Seiten umfasst und trotzdem viele Kurzgeschichten und Gedichte, innerhalb einer Stunde durchlesen, doch das ist nicht der Sinn, der dahinter steckt! In dem wunderbaren Buch geht es um Alltagsperlen – Dinge, die uns im Alltag begegnen und die wir im ersten Moment nicht als solche Perlen erkennen und die doch immer da sind und uns daran erinnern, dass es auch durchaus schöne Momente gibt und dass das Leben nicht nur triste Augenblicke für uns bereit hält. An manchen Tagen mögen wir sie nicht sofort erkennen, alles schein grau und zu sein, man erkennt kein Weiß, sondern nur noch das Schwarz in der Welt. 

Auch ich kenne solche Momente im Leben, nichts will klappen, man scheint mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden zu sein und alles geht einfach schief. Dann klappt noch nicht mal das Autofahren auf dem Weg zur Arbeit, alle scheinen gegen einen zu sein, jeder drängelt, man kommt nicht vom Fleck, am besten stellt man das Auto einfach Zuhause ab und verkriecht sich im Bett. Doch an eben solchen Tagen ist es wichtig, dass wir aufstehen, dass wir unser Leben leben und dass wir uns genau umschauen und die kleinen Dinge und Momente sehen und auch als kleine Glücksmomente erkennen. 

In den vielen Kurzgeschichten von Antonia Löschner ergeht es den Protoagonisten ebenso. Da treffen wir auf eine Frau, die schüchtern ist, die sich in Gesellschaft nicht artikulieren kann und Angst davor hat. Und dann ist da ihr Ehemann, das genaue Gegenteil von ihr – wortgewandt und gesellschaftsfähig. Wäre sie doch auch nur so wie er und doch sagt er etwas, das sie von ihren Zweifeln und Unsicherheiten befreit und glücklich macht „Du bist der Ruhepol in meinem Leben. Vielen Dank“ – kein Stein, kein schüchterner Anhängsel, sondern jemand, der erdet und Ruhe verströmt. Weiterhin erfahren wir, wie die Kraft des Lächelns wirkt und welche Macht unsere Gedanken haben. Durch viele kleine Gedichte erblicken wir Sonnenschein und Glück.

Hier ein Beispiel eines Gedichtes, das mich berührt und auch zugleich beflügelt hat: 

Und mit dieser kleinen Perle möchte ich euch auch schon mit einem kleinen Einblick in das Büchlein zurück lassen. Mir hat es sehr gefallen und ich habe einige Perlen mitgenommen … 

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*