Josie Kju – Herzvibrieren

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch ein eBook vorstellen, auf das mich die liebe Tanja von Mainwunder aufmerksam gemacht hat! Es handelt sich um das Buch von 

Josie Kju

mit dem wundervollen Titel

Herzvibrieren

Herzvibrieren Josie Kju

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (25. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3743101394
ISBN-13: 978-3743101395
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2 x 20,3 cm
Preis: 12,99 € (TB) / 3,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt

*Alles in mir sehnt sich nach dir.*

Mona macht Ferien in Finnland. Sie will einfach nur ihre Ruhe haben und das Thema Männer ist für sie sowieso abgehakt. Das ändert sich, als der lustige Musiker Leevi in ihr Leben poltert, sie mitten in der Nacht aufweckt und ihre Tränen wegküsst. Mit ihm zusammen zu sein lässt ihr Herz vibrieren. Doch dann geht Leevi für ein Jahr nach Australien. Die Sehnsucht ist groß. Wie werden sie die Zeit ohne einander überstehen? Und kann die Liebe wirklich ganze Kontinente überwinden?

 

Über die Autorin

Die Romantikautorin Josie Kju schreibt nicht nur Liebesromane, sie ist auch selbst über alle Maßen romantisch und verträumt. Dazu ist sie ein klitzekleines bisschen verrückt, eine reichliche Brise verpeilt, eine Portion flippig und treibt so ziemlich alle Lebewesen um sich herum mit ihrem Chaos in den Wahnsinn.

Schreiben bringt Ordnung in ihren Kopf und ihr Leben. Sie schreibt überall, selbst in der Badewanne. In der ganzen Wohnung sind kleine Zettel mit genialen Ideen, Satzteilen und Szenen verteilt, die sie auf keinen Fall vergessen darf! Ideen, die sie im Stehen und Gehen überfallen und sofort festgehalten werden müssen.

Josie Kju will unerkannt bleiben und nicht sagen, wer sie eigentlich ist. Vielleicht, weil sie im wahren Leben ganz anders ist – oder – vielleicht auch genau so wie Du sie eben kennengelernt hast. Wer weiß?

Besucht doch einfach mal ihre Autorenseite

 

Mein Fazit und meine Rezension

Wer will das nicht? Einfach die Koffer packen und verreisen. Einfach mal weg vom Alltag, hin in die Ferne und den Stress Zuhause lassen. Ein neues Abenteuer erleben und wieder zu sich selbst finden. Erden. 

HIER! ICH! – Das rufen bestimmt einige von euch 😉 Dann seid ihr hier genau richtig! 

Denn Mona geht es genau so! Sie nimmt reiß aus von Zuhause und reist nach Finnland in ein Haus an einem See. Dort findet sie endlich die Ruhe und Abgeschiedenheit, die sie nach dem Stress um die Krankenpflege ihrer Eltern und Großeltern sowie deren Beerdigungen Zuhause so dringend braucht. Und: unverhofft kommt oft! Gerade dort, an diesem wunderschönen See, trifft sie auf den gut aussehenden blonden Finnen Leevi, der ihr noch einmal in Erinnerung ruft, wie schön das Leben sein kann … und wie schnell die Liebe an die Tür klopfen kann. Doch ist Mona wirklich schon wieder soweit? Kann sie einem Mann vertrauen, nachdem, was sie mit ihrem Exfreund erlebt hat? Mona flüchtet wieder – dieses Mal zurück nach Hause, doch Leevi wird sie so schnell nicht los … 

*Hach* Wenn ich nur schon wieder an das Buch denke, dann fange ich direkt wieder zu träumen an! Josie Kju hat mir mit dieser Geschichte einen Ort näher gebracht, der zum Träumen und Verweilen einlädt! Ich kann jetzt noch das Haus am See sehen, die wunderschöne Landschaft drum herum und die beruhigende Stille in mich einsaugen! Ja, auch ich brauche diesen Ort und für einen kurzen Moment hat mich die Autorin eben dorthin geführt! 

Und hey … gegen einen blonden und gut aussehenden Finnen hätte ich auch nichts 😉 Nicht nur mir, einigen Leserinnen ist bei der Beschreibung des musikalischen Finnen direkt Samu Haber in den Sinn gekommen *g* Der erscheint im Übrigen bis jetzt auch in meinem Kopf, wenn ich an Leevi denke! 

Mona hat in ihrem Leben einiges durch machen müssen. Nicht nur die Pflege und Betreuung ihrer Großeltern und Eltern, sondern auch die ein oder andere Beziehung, die in die Brüche gegangen ist und sehr an ihr genagt hat. Zum Schutz vor erneuten Enttäuschungen hat Mona um ihr Herz eine Mauer aus Stein gebaut und die zu durchdringen ist auch für Leevi nicht gerade leicht. In einigen Szenen habe ich mich in Mona regelrecht wiederfinden können. Der Charakter ist so gut beschrieben, dass ich nicht nur die Protagonistin aus dem Buch kenne, sondern sie regelrecht vor mir stehen sehe und mit mir reden höre! Auch Leevi und dessen Familie sind so wundervoll dargestellt, dass ich mich gleich in deren Gesellschaft (auch als bloße Leserin!) wohlgefühlt habe. 

Als es dann wieder zurück nach Hause (Deutschland) geht und Mona wieder langsam aber sich im Alltag ankommt, merkt man auch den Trott und die Gewohnheiten, die sich wieder anschleichen und Platz in ihrem Leben einnehmen wollen. Gott sei Dank gibt der Blondschopf aus Finnland nicht so schnell auf und bringt auch weiterhin Farbe in Monas und auch in mein Leben 🙂 

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, bin ich vollends begeistert von diesem Buch! Nicht nur die Geschichte hat es mir angetan, auch die Figuren sind so wundervoll und tiefgehend beschrieben, dass ich sie alle als Freunde lieb gewonnen habe! Zudem ist das Cover einfach traumhaft, nicht zu überladen und doch kann man – nachdem man die Geschichte gelesen hat – die Charaktereigenschaften der Protagonisten darauf erkennen! 

Ich kann euch diese wunderbare Geschichte einfach für euer Herz ans Herz legen ♥ 

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten * (mit Sternchen*)

Ein Gedanke zu „Josie Kju – Herzvibrieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*