Dani Atkins – Der Klang deines Lächelns

Guten Abend ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr genießt die Adventszeit / Vorweihnachtszeit! Bei mir ist es etwas stressig in letzter Zeit, weswegen die Rezensionen auf Eis gelegen haben, doch trotz allem habe ich fleißig gelesen 🙂 Und heute Abend muss ich euch einfach die nächste Rezension präsentieren und euch ein wunderbares Buch ans Herz legen: 

Dani Atkins

mit ihrem Roman

Der Klang deines Lächelns

(Cover und Rezensionsexemplar mit bestem Dank an Droemer Knaur Verlag!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: Knaur TB (2. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426519356
ISBN-13: 978-3426519356
Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,2 x 19 cm
Preis: 10,99 € (TB) / 4,99 € (eBook)

 

Zum Inhalt:

Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben.
In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab – sogar das Leben von Joe und David.

 

Über die Autorin

Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Nach ihren Spiegel-Bestsellern „Die Achse meiner Welt“ und „Die Nacht schreibt uns neu“ erscheint mit „Der Klang deines Lächelns“ die dritte emotionale und hochdramatische Liebesgeschichte.

 

Mein Fazit und meine Rezension

Die Autorin Dani Atkins war mir bislang nur von den wunderschönen und auch farbigen Covern ihrer Bücher bekannt. Ihre Geschichten selbst sagten mir nichts: ein großer Fehler! Nach diesem Buch werde ich mir auch die anderen Bücher zulegen (müssen)! 🙂 

Aber zunächst mal zur Geschichte: 

Ally und Charlotte sind grundverschiedene Menschen und doch verbindet sie so viel: ihre Vergangenheit und die Liebe zu dem selben Mann. Ally war vor langer Zeit mit David zusammen, doch ihre Liebe brach jäh entzwei, dann trat Charlotte in sein Leben und wurde die Frau seines Herzens. Was auch einst als wunderbare Freundschaft zwischen den beiden Frauen begann, endete ebenfalls abrupt… wie sollte man auch der Frau gegenüber treten, dessen Mann man liebt? 

In dem schwersten Moment ihres Lebens treffen die beiden ungleichen Frauen wieder aufeinander: David wird mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus gebracht und Joe liegt im Koma, nachdem er einen Jungen aus einem zugefrorenen See gerettet hat. Beide Frauen bangen um das Leben ihres Mannes – und beide können nicht glauben, wie schnell sich die Zeit zurückdrehen kann, wenn man so plötzlich auf einen Aspekt der Vergangenheit trifft und wie sehr ihre Schicksale (auch noch nach so langer Zeit) miteinander verwoben sind. 

Die Geschichte beginnt in beiden Fällen dramatisch: Allys Mann Joe ist unterwegs und trifft auf panische Kinder, die ihn zu einem zugefrorenen See lotsen, dort drin eingebrochen: ihr Bruder und ihr Hund. Joe kann nicht anders und rettet dem Kind das Leben, nur als er den Hund rettet, bringt er sich selbst in Gefahr. 

David macht Weihnachtseinkäufe. Sein Terminkalender ist voll und doch schafft er es, sich Zeit für einen Einkauf für seine wunderschöne Frau Charlotte zu schaffen. In einem Juweliergeschäft bricht er schließlich zusammen.

Ally und Charlotte treffen sich unverhofft im Wartezimmer der Intensivstation nach langer Zeit wieder. Beide verbindet eine intensive Geschichte, einst eine tiefe Freundschaft, doch auch diese hat einiges durchlebt. Sie können sich nicht mehr in die Augen sehen, denn Ally war einst die große Liebe von David, Charlottes Mann – und in der Tiefe seines Herzens ist er nie über sie hinweg gekommen … ebenso wenig wie Ally über ihn. Schon beim Lesen habe ich den eiskalten Windhauch gespürt, der durch den Raum weht und die beiden einstigen Freundinnen umgibt. Sie scheint rein gar nichts mehr zu verbinden und sie haben nichts mehr gemein. Doch in ihrer tiefsten Not steht jeweils nur die eine Frau zur Seite, die einst eine gute Freundin war. Könnte hier vielleicht doch wieder eine Freundschaft entstehen? 

Ally ist Musikerin mit Leib und Seele, sie hat gemeinsam mit ihrem Mann Joe einen Sohn und führt ein wunderbares Leben, bis zu dem Moment, in dem die Polizei bei ihr vor der Tür auftaucht und ihr von dem schrecklichen Unfall berichtet. 

Charlottes Leben ist perfekt: sie sieht umwerfend aus, hat einen fantastischen Job und ist mit einem wundervollen Mann verheiratet. Beide können sich ihr Leben nicht besser vorstellen und auch ihr Weihnachtsgeschenk – ein Überraschungstrip nach New York – ist Charlotte bereits bekannt. Voller Vorfreude auf dieses Geschenk gönnt sie sich einen Tag bei der Kosmetikerin und erfährt dort in einem Telefonanruf, was mit ihrem geliebten Mann geschehen ist. 

Für beide Frauen bricht in diesem Moment ihre Welt auseinander. 

Zunächst mag man nicht viel über Ally und Charlotte wissen, doch allein die wechselnde Erzählperspektive der Autorin – mal aus der Sicht von Ally, mal aus der Sicht von Charlotte – hilft dem Leser mehr über die beiden Frauen zu erfahren. Was mir auch sehr gut gefallen hat: man wird zu Beginn der Geschichte in ein großes Rätsel eingeführt, man weiß nichts über die Vergangenheit von David, Ally, Charlotte und Joe und doch wird man direkt vor vollendete Tatsachen gestellt. Je weiter man mit der Geschichte fortschreitet, desto mehr lüftet sich auch der Schleier der Vergangenheit und der Nebel der Unwissenheit lichtet sich: die Autorin versteht sich darauf, Spannung aufzubauen! Tatsächlich erfährt man nach und nach, was in der Vergangenheit vorgefallen ist, was geschehen ist, dass die Freundschaft zerbrochen ist und die Liebe von Ally und David erlosch und zu Charlotte entflammte. 

Ich habe mich von Anfang an in der Geschichte wiedergefunden! Die Intensität der beschriebenen Gefühle haben selbst mich beim Lesen erfasst und mich nicht mehr losgelassen. Das Buch konnte ich kaum zur Seite legen, so mitgerissen war ich von der Geschichte und wollte einfach nur wissen, wie es weiter geht! Ich gebe zu: irgendwann ist (in meinen Augen) das Drama rund um die Gesundheit von David und Joe auch in den Hintergrund gerückt, denn man wollte doch eher wissen, was in der Vergangenheit vor sich gegangen ist! 

Wie ich bereits zu Beginn geschrieben habe: ich kannte kein Buch der Autorin, doch nach dieser Geschichte weiß ich, dass ich auf jeden Fall noch die weiteren Bücher lesen muss! Und jedem, der nicht nur eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und Liebe, gespickt mit ein bisschen Traurigkeit, Wut und Kummer lesen möchte, sondern auch einem Drama nicht abgeneigt ist, dem kann ich diesen Roman wirklich sehr ans Herz legen! Mein Tipp jedoch fürs Lesen: haltet die Taschentücher bereit und macht euch darauf gefasst, dass ihr es nicht mehr aus der Hand legen wollt! 

Mein Herz hat Dani Atkins auf jeden Fall mit dieser Geschichte im Sturm erobert! 

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*