Virginia Fox – Rocky Mountain Race (Band 8)

Guten Abend ihr Lieben!

Heute möchte ich euch noch einen weiteren Roman der Rocky Mountain Serie von Virginia Fox vorstellen! Mittlerweile gibt es schon 8 Bände der Serie, Band 9 soll voraussichtlich im Dezember 2016 erscheinen 😉

Nun aber erst mal zu dem aktuellen Roman von

Virgina Fox

mit dem Titel

Rocky Mountain Race

(Cover und Rezensionsexemplar mit dem besten Dank an die Autorin!)

Read more „Virginia Fox – Rocky Mountain Race (Band 8)“

Roberta Gregorio – Amore: Famiglia und andere Tragödien

Hallo ihr Lieben,

diese Rezension wollte ich eigentlich auch schon gestern gepostet haben, doch es kam mir was dazwischen 🙂 Auch nicht schlimm, so versorge ich euch heute mit einem neuen Roman, der mir im Wege einer Leserunde von der Autorin zur Verfügung gestellt wurde.

Es geht um den Roman von

Roberta Gregorio 

mit dem Titel

Amore: Famiglia und andere Tragödien

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an die Autorin!)

Read more „Roberta Gregorio – Amore: Famiglia und andere Tragödien“

Vera Nentwich – Tote Models nerven nur

Hallo ihr Lieben!

Man merkt, dass es mir besser geht, als in den Tagen zuvor und ja, ich fühle mich gut! Und genau deswegen habe ich es auch heute geschafft, euch ein paar neue Bücher zu präsentieren – allen voran auch Vera Nentwichs neuen Roman „Liebe vertagen, Mörder jagen“. Die Blogparade wird am 04.10.2016 auch bei mir Halt machen und dann könnt ihr auch sehen, was ich an mir #mörderischgut finde 😉

Nun aber weiter im Text. Ich hatte euch ja auch angekündigt, dass ich den ersten Band rund um Biene lesen würde und ja, ich bin fertig … es war wieder einmal ein richtig spannendes Lesevergnügen, aus dem ich einfach nicht mehr auftauchen konnte!

Jetzt stelle ich euch von

Vera Nentwich 

den Roman

Tote Models nerven nur

(Cover mit besten Dank an die Autorin!)

Read more „Vera Nentwich – Tote Models nerven nur“

Alice im Wunderland – Tag

Hallo ihr Lieben!

Meine Blogger-Kollegin und -Freundin Tanja von dem wunderbaren Blog „Der Duft von Büchern und Kaffee“ hat mich wieder einmal mit einem Tag erwischt 😉 Ich bin zwar verspätet unterwegs, aber doch sehr gerne mit dabei!

Los geht’s also:

Das Buch „Alice im Wunderland“ kenne ich leider nicht … allerdings den Disney Film als Comic *ein Traum* und auch die Neuverfilmung mit Johnny Depp als verrückten Hutmacher. Was soll ich also sagen? Disney hat meine Kindheit geprägt … ich sollte mir also wirklich das Buch zulegen und es lesen!

 

Der verrückte Hutmacher: Hat dich ein Buch total verwirrt oder mit einem unbefriedigend offenen Ende zurückgelassen?

Ja, das gibt es tatsächlich und zwar das Buch von Emma Hooper mit dem Titel

Edgar and Otto and Russel and James

Ich war neugierig auf das Buch und auch die englische Sprache stellte für mich kein Problem dar. Die Autorin hat sehr flüssig geschrieben und doch hat sie es nicht geschafft, mich zu begeistern und zu mir durchzudringen. Mich hat das Buch mit vielen offenen Fragen zurückgelassen. Ich habe nichts gegen ein offenes Ende, manchmal ist es sogar besser als ein aufwändig inszeniertes abgeschlossenes Ende, doch mich hat die Geschichte nicht bewegt. Alles in einem sehr verwirrend! Dem Hutmacher hätte es gefallen!

 

Das weiße Kaninchen: Lesestil – Lieber schnell und viel oder langsam mit Genuss?

Na das kommt bei mir immer sehr auf das Buch an! Wenn mich eine Geschichte vollends fesselt und ich einfach nicht davon Abstand nehmen kann, dann muss ich sie einfach direkt und schnell durchlesen. Das heißt aber nicht, das einige Seiten übersprungen werden. Nein, ich lese jedes einzelne Wort, jeden Satz und jedes Kapitel! Es gibt aber auch solche Bücher, die man einfach nicht an einem Stück lesen soll oder gar kann. Beispielsweise Bücher über das Leben, Philosophie und Psychologie. Da halte ich auch gerne mal während dem Lesen inne und denke über das Gelesene nach. Manchmal können diese Pausen dann auch Tage dauern, bis ich endlich weiter lese. Es kommt also immer auf das Genre und die Geschichte dahinter an.

 

Die Grinsekatze: Gibt es ein Buch, in dem du dich total geirrt hast?

Geirrt im positiven oder im negativen Sinne??? Lasst mich mal überlegen… oh ja!

Kat French – Seit ich dich gefunden habe

Das Buch ist mir zuerst wegen des Covers aufgefallen. Die Geschichte dahinter klang auch interessant, aber nicht so, dass sie mich von der ersten Seite an hätte fesseln können: doch das hat sie letzten Endes getan. Als ich das Buch dann ausgelesen hatte und zur Seite legen konnte, war ich froh darum, denn diese Geschichte hat mich wirklich bewegt und mich mehrfach schmunzeln lassen.

Iss mich, trink mich: Lieber dicke oder dünne Bücher?

Sowohl als auch! Mir ist es egal wie dick oder wie dünn ein Buch ist. In einem dicken Buch kann sehr viel Schwachsinn stehen, es kann mich aber auch verzaubern und jede einzelne Seite kann mich fesseln. Mit einem dünnen Buch ist es genau dasselbe. Es kann viel Schönes drinstehen und mich einfach mitreißen oder aber es ist mit der ersten Seite einfach nur eine reine Qual es zu lesen. Es kommt nicht auf die Quantität an, sondern auf die Qualität.

Die Herzkönigin: Lieber Helden oder Anti-Helden?

Hier ebenfalls: sowohl als auch! Ein Held oder eine Heldin mögen eine Geschichte spannend machen und man gibt sich als Leser doch mal sehr gerne dem Gefühl hin, selbst der Held der Geschichte zu sein. Wer wäre das schon nicht gerne?

Aber auch ein Anti-Held hat etwas für sich, denn immer nur gut, ist das denn wirklich gut? Oder vielleicht doch nicht so aufregend? Das Böse zieht auch immer magisch an 😉

Wunderland: Lieber Fantasywelten oder die reale Welt?

Das kommt bei mir ganz klar auf die Umsetzung an. Ich lese beides, befinde mich auch persönlich in beiden Welten. In der Fantasie ist manches vielleicht einfach nur schöner und aufregender, doch auch die reale Welt können wir in eine Fantasie verwandeln 😉

Der Jabberwocky: Kannst du laut lesen oder lieber leise?

Beides! Ich lese meist für mich, aber es drängt mich bei einigen Büchern einfach dazu, sie laut zu lesen bzw. vorzulesen! Ich liebe es, mir vorzustellen, wie ich ein Buch vorlesen oder vertonen würde mit sämtlichen Betonungen und Stimmenimitationen und so weiter 🙂 Ein Hörbuch von mir wäre doch mal klasse 😉

Tweedledee und Tweedledum: Wenn du zwei oder mehr Bücher liest, gibst du einem den Vorzug?

Ich lese immer mehrere Bücher zur gleichen Zeit. Vorzug gebe ich dem Buch, das zuerst gelesen werden muss, wegen einzuhaltender Fristen … klingt doof, ich weiß. Aber nein, ich lese wirklich mehrere Bücher gleichzeitig und Vorzug gebe ich bestimmt dem Buch, das mich am meisten fesselt!

Pool of Tears: Gibt es ein Buch, das dich schockiert oder zum Weinen gebracht hat?

Das waren sogar zwei Bücher, einmal

Madame Rosella und die Liebe die Geschichte hat mich einfach berührt! Ich werde es bald wieder lesen!

Und dann noch 

Das Meer in deinem Namen seit diesem Buch bin ich ein absoluter Meer-Fan (egal ob Nord- oder Ostsee!) und kann meinen nächsten Urlaub dort kaum abwarten!

So, das war erst mal mein kleiner Tag-Ausflug zu Alice im Wunderland! Ich werde mir jetzt eine Tasse Tee gönnen und es mir mit einem weiteren Buch auf der Couch bequem machen.

Wer von euch auch teilnehmen möchte, kann gerne kommentieren 😉 Ich möchte nicht einfach so sämtliche Leute taggen … immerhin sollt ihr auch wieder kommen *g*

Liebe Grüße,

eure Nina ♥

Wolfgang Wiesmann – Ich Liebe Dich

Hallo ihr lieben Blog-a-holics!

Heute widme ich mich einem Thema, das uns tagtäglich begegnet und auch bewegt; begegnet in verschiedenen Formen und Arten, bewegt immer in Gedanken, aber vor allen Dingen auch im Herzen.

Es geht um das Thema: Liebe!

Vor geraumer Zeit hatte ich das Glück ein Buch eines Autors zu Rezensionszwecken zu erhalten, das sich ausschließlich mit dem Thema „Liebe“ befasst und zwar auf unterschiedliche Art und Weise. Der Autor selbst war mir zuvor nicht bekannt, doch hat mich eine liebe Freundin auf weitere Werke von ihm Aufmerksam gemacht und so wurde ich natürlich neugierig auf mehr.

Zunächst möchte ich mich bei dem Autor für das Rezensionsexemplar und die Worte dazu bedanken!  Also nochmal: Vielen herzlichen Dank!

Und hier ist es auch schon:

Ich liebe Dich

von Wolfgang Wiesmann

(Cover und Rezensionsexemplar mit besten Dank an den Autor!)

Read more „Wolfgang Wiesmann – Ich Liebe Dich“

Sandra Girod – Manchmal will man eben Meer

Hallo ihr Lieben,

und wie versprochen geht es auch schon weiter mit der nächsten Rezension. Dieses Mal handelt es sich wieder um ein anderes Genre und gehört eher der Unterhaltung an – natürlich in die Frauenliteratur, doch auch Männer sind herzlich willkommen 😉

Zu diesem Buch habe ich heute eine besondere Verbindung aufgebaut, da es mich doch sehr an meinen Sommerurlaub von vor zwei Monaten erinnert hat! Ich will definitiv zurück ans Meer!!!!

Aber jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen!

Weiter geht’s mit dem Roman von

Sandra Girod

mit dem Titel

Manchmal will man eben Meer

(Cover und Rezensionsexemplar mit bestem Dank an Blanvalet Verlag und die Randomhouse Verlagsgruppe!)

Read more „Sandra Girod – Manchmal will man eben Meer“

Catharine Shepherd – Der Puzzlemörder von Zons

Hallo ihr Lieben,

es war einige Wochen doch recht still auf meinem Blog und das aus gutem Grund. Nur eben diesen werde ich jetzt hier nicht breit treten 😉 Im Gegenteil, heute Abend möchte ich euch noch das ein oder andere Buch vorstellen und vielleicht sogar mit meinen Rezensionen eure Neugierde auf mehr (Bücher) wecken!

Also, los geht’s mit

Catherine Shepherd

und ihrem Roman

Der Puzzlemörder von Zons

(Cover und Rezensionsexemplar mit bestem Dank an Kafel-Verlag!)

Read more „Catharine Shepherd – Der Puzzlemörder von Zons“

ANKÜNDIGUNG: Blogparade – Mörderisch gut!

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder einmal soweit 🙂 Ich nehme mit meinem Blog an einer wunderbaren Blogparade teil und ich freue mich schon riesig darauf! Um was geht es?

Die Autorin Vera Nentwich hat einen neuen Roman geschrieben mit dem Titel „Liebe vertagen, Mörder jagen“ – keine Sorge, meine Rezension zu ihrem Buch geht auch bald online 😉

Hier findet ihr schon mal einen kleinen Vorgeschmack drauf.

Die liebe Vera hat sich zusammen mit den Mainwunder-Bloggern eine tolle Parade überlegt, auf der es um ihr Buch geht, aber auch um die Blogger selbst!

Die Bloggerparade steht unter dem Motto:

Ich finde mich mörderisch gut!

Und getreu diesem Motto findet ihr auf allen teilnehmenden Blogs die Antworten zu den Fragen:

  • Was an dir findest du mörderisch gut? Und war das schon immer so?
  • Wie ist es dir gelungen, dich selbst so anzunehmen wie du bist?
  • Wo waren die Hürden, was war besonders schwer – oder auch leicht?
  • Gibt es eine bestimmte Person, die dir dabei geholfen hat, zu dir selbst zu stehen, dich zu outen, dich selbst zu lieben?

Eine Blogparade der anderen Art – und ich freue mich darauf!!!!

Wollt ihr selbst auch mit dabei sein und der Blogparade folgen? Na dann schaut doch einfach mal auf der Veranstaltung bei Facebook vorbei!

Infos über Vera Nentwich und auch zur Blogparade findet ihr hier.

 

Und hier findet ihr die Termine und die teilnehmenden Blogs:

24.09.2016 Jasmin – http://buch-leben.blogspot.de/
25.09.2016 Rebecca – www.beccatestet.over-blog.de
28.09.2016 Susanne – www.sannysbuchwelten.com
01.10.2016 Nina – https://blog-a-holic.de
02.10.2016 Tanja – http://www.buchstaebliches.de/
03.10.2016 Sharon – www.buecherschrank.blogspot.de
05.10.2016 Andra – http://bigsiswelt.blogspot.de/
07.10.2016  Loredana – http://www.limettengruen.de/
08.10.2016  Yvonne – http://daisymaus83.blogspot.de/
09.10.2016  Steffi – catgirl82.blogspot.com
10.10.2016  Manuela – http://www.4coach-style.de/