Johanna Wasser – Die Glücksforscherin

Hallo ihr Lieben!

Heute – an einem wunderschönen Samstag, der uns in all seinen Wettervariationen begrüßt – möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass mich ungemein berührt, aber auch zum Nachdenken angeregt und in seiner Art und Weise auch geprägt hat:

Johanna Wasser

mit

Die Glücksforscherin

(Cover: mit bestem Dank an die Autorin!)

oder im neuen Kleid

erschienen bei: Drachenmond Verlag

(Cover: mit bestem Dank an Drachenmond Verlag!)

Die Autorin habt ihr auch schon ein bisschen bei mir kennengelernt und wenn wir Glück haben, folgt bald ein größeres Kennenlernen 😉

Mir persönlich gefällt das erste „Kleid“ der Glücksforscherin besser, da es mir mehr angesprochen hat, deswegen erscheint es bei mir auch an erster Stelle, doch das neue Kleid tut dem Erzählten in keinster Art und Weise einen Abbruch!

Zum Inhalt:

»Werdet wie Kinder …«

Das Glück ist wie ein Kind, das gerne spielt. Versuche mitzuspielen, genieße das Spiel und es wird zu einem Teil von dir. Wie genau es funktioniert und was dir hilft, Spaß daran zu haben, findest du in diesem Buch. Sieben Jahre lang hat die Autorin Johanna Wasser das Glück erforscht und dabei erstaunlich simple Spielregeln herausgefunden. Sie nennt sich selbst Die Glücksforscherin und lädt dich in ihrem neuen Buch zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise zu ebendiesem Glück ein. Spielerisch und doch konkret stellt die Autorin hier eine Methode vor, mit der DAUERHAFTES Glück möglich ist.

Teil 1: Einführung
Impulse Gedankenanstöße Entdeckung und Entwicklung der Naturen-Methode.

Teil 2: Naturentheorie
Vorstellung der sieben Naturen, aus denen heraus wir agieren. Unterschied und Abgrenzung zu den Rollen, die wir im Leben spielen.

Teil 3: Naturenpraxis
Konkrete Beispiele zu den einzelnen Naturen Antinaturen und der Umgang mit ihnen.

Teil 4: Details
Wie gehe ich im Alltag mit der Methode um?

Über die Autorin:

Johanna Wasser ist 1978 auf der Seidenstrasse geboren und im Rheinland aufgewachsen. Die letzten vierzehn Jahre verbrachte sie in München und auf Reisen, wo sie auch das Schreiben für sich entdeckte.

Im Februar 2014 erschien ihr Debüt „Amors Glücksfall“ (romantische Komödie), das schnell begeisterte Stimmen fand, in März 2014 folgte der dramatische Liebesroman „Das Glück ist ein flüchtiger Dieb“, der es innerhalb weniger Tage bis auf Platz 9 der Amazon Kindle Charts schaffte. Im Dezember 2014 erschien ihr dritter Roman „Die sechste Farbe des Glücks“, ein All Age – Jugendroman, der es bis auf Platz 7 der Kindle Charts schaffte.

Und nun mein Fazit und meine Rezension:

Auf der Suche nach meinem Glück …

Wie findest Du dein Glück? Hast Du dich schon auf die Suche begeben? Oder hast Du es gar schon gefunden?

Auch ich bin auf der Suche nach dem Glück, dem Glücklichsein, dem Moment in meinem Leben, an dem ich endlich sagen kann „Ich bin glücklich und zufrieden, so wie es ist“. Und durch eine einzigartige Fügung, hat man mir eine liebe Freundin den richtigen Weg gezeigt:

Die talentierte Autorin Johanna Wasser hat sich auf ihre eigene Suche nach dem Glück begeben. Sieben Jahre lang hat sie geforscht, war auf dem Jakobsweg unterwegs und hat Indien bereist. Die „Glücksforscherin“ wie sie sich selbst nennt, hat unterwegs viele Menschen getroffen und nach dem Glück befragt, „Was ist Glück für Dich?“, „Hast Du dein Glück schon gefunden?“.
Unterschiedliche Menschen, verschiedene Antworten und auch unterschiedliche Lebensgeschichten sind dabei zusammengekommen. Johanna Wasser hat sie alle zusammengetragen und – ganz wie eine Forscherin – nach den Parallelen gesucht. Dabei ist Sie auf ein – für mich – fantastisches Ergebnis gestoßen: der Mensch kann in sieben unterschiedliche Naturen eingeordnet werden. Jede Natur hat ihren eigenen Weg, ihre eigenen Charakter, ihre eigene Stärke und ihre eigene Schwäche.

Mit einem tiefen Vertrauen berichtet Sie aus ihrem Leben, lässt den Leser teilhaben an ihren Gedanken, Emotionen und ihren Ergebnissen. So schwer die Suche nach dem Glück für den Einzelnen auch sein mag, so simpel ist es ihr zu folgen, die Naturen selbst für sich zu entdecken, jedoch umso schwerer, sie zu begreifen und sie anzunehmen.

Wie das vonstatten geht? Nun ja, man muss nur das tun, was man bereits gelernt hat: einfach unbedarft und frei sein, und die Welt mit den Augen des inneren Kindes sehen. Dem kleinen Ich, das man gerade bei uns Erwachsenen seit so vielen Jahren verloren gegangen glaubt und es tatsächlich doch nicht ist.

Ich habe mich auf die Suche nach meinem inneren Kind begeben und es langsam an die Oberfläche geholt. Ich habe gelernt mir die simplen Regeln des Spiels, wie Johanna Wasser es nennt, einzuprägen und die Welt zu sehen wie sie ist: durch Kinderaugen, einfach und wunderbar.

Also: lasse Dich drauf ein! Erforsche zusammen mit Johanna Wasser Dein Inneres. Lasse Dich auf ihre Einladung ein und folge ihr auf der Reise, um das Glück zu suchen, zu finden und zu halten.

Wer nun meint, mit diesem Buch ist ein weiterer Lebensratgeber entstanden, der irrt. Dieses Buch ist kein gewöhnlicher Ratgeber, wie man sie kennt. Nein, was dieses davon unterscheidet ist, dass Johanna niemals etwas fordert, sie lädt dazu ein. Sie lädt den Leser ein, unbefangen zu sein und sich auf die Suche nach seinem Glück einzulassen.

Lass Dich von ihr an die Hand nehmen und finde auch Du heraus, wer Du bist und worin dein Glück besteht. Vielleicht wirst Du es schon bald selbst gefunden haben und kannst sagen „ja, ich BIN glücklich!“.

Ich wünsche es Dir.

Meine Bewertung: klare 5 von 5 Punkten (mit Sternchen!)

Ein Gedanke zu „Johanna Wasser – Die Glücksforscherin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*