Regina Mengel – Hochzeit mit Huhn

Hallo ihr Lieben!

In einem anderen Buch, das ich gerade am Lesen bin, taucht ständig ein Huhn auf. Die Protagonistin führt selbstkritische Gespräche mit ihm und fragt es um Rat. Da ich euch das Buch (jetzt) noch nicht vorstellen kann, folgt ein anderes „Hühnerbuch“:

Regina Mengel

mit

Hochzeit mit Huhn

(Cover: mit bestem Dank an Amazon!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 87 Seiten
Verlag: IQindie – Regina Mengel; Auflage: 1.0 (14. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00LTU51CC
Preis: 3,49 € (eBook)

 

Zum Inhalt:

„Als David vor Lisa auf die Knie geht und sie bittet seine Frau zu werden, scheint ihr Glück perfekt. Doch warum muss sie immerzu an Simon, ihren Exfreund, denken? Ausgerechnet Simon, der sie – eifersüchtig auf ihr Lieblingshuhn – ohne ein Abschiedswort verlassen hat.

Schluss mit Liebeskummer! Lange genug hat sie dem Mistkerl hinterher geweint. Lisa, die sich gern in peinliche bis katastrophale Situationen plappert, die nicht geradeaus sondern mindestens um drei Ecken denkt, die wie ein Wirbelwind alle mitreißt, die sich nicht schnell genug verstecken können, macht sich auf, den Mann für ’s Leben zu finden.

Der Traumprinz ist schneller gefunden, als erwartet und ein Heiratsantrag lässt nicht lange auf sich warten. Allerdings ist der Weg zum Altar mit zahlreichen Fettnäpfchen gepflastert.

Eine Chaosqueen im Gefühlschaos. Obendrein taucht Simon wieder auf. Mitsamt dem Samstagshuhn platzt er in die kirchliche Trauung. Und nicht nur das, auch Lisas frisch angetrauter Ehemann verhält sich immer merkwürdiger. Da hilft nur reichlich Alkohol. Mit mojitoschwerem Kopf geht es am nächsten Morgen in die Flitterwochen nach Venedig.

Glücklicher Honeymoon oder doch ein Albtraum?“

 

Über die Autorin:

Regina Mengel erblickte 1966 in Wuppertal das Licht der Welt, zog aus das Glück zu finden und landete in Köln. Dort verdiente sie lange Zeit ihr täglich Brot als Wortjongleurin im Vertrieb. Geschichten begleiteten ihr Leben, doch erst im Jahr 2010 machte sie ernst, sie nahm teil an einem Schreibkurs bei Rainer Wekwerth. Ehrenamtlich gibt sie Flüchtlingskindern Nachhilfe in der Deutschen Sprache und wirkt beim Ulla-Hahn-Haus in Monheim mit. Einige ihrer Texte hat sie in Anthologien, Literaturzeitschriften oder Hörbuch veröffentlicht. Wer mehr über Regina Mengel wissen möchte, ist herzlich auf ihre Homepage eingeladen.

 

Und nun mein Fazit und meine Rezension:

In dieser Geschichte trifft man auf die chaotische, aber liebenswürdige und vielleicht auch etwas durchgeknallte Lisa, die am Traualtar steht und deren Hochzeit von ihrem Ex Simon in Zusammenarbeit mit dem gechicknappeden Huhn Antje gestört wird. Lisa lebt auf dem Lanf mit ihren Tieren: einem Hund namens Pitti, der Kuh-Namens-Wanda und dem Samstagshuhn namens Antje, um nur ein Paar zu benennen. Sie ist glücklich mit ihrem Freund David, der ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen scheint und ihr bereits nach kurzer Beziehung einen Antrag macht. Trotz erster Bedenken – da sie sehr an ihren Ex Simon denken muss, der sie eines Tages ohne ein Wort zu sagen verlassen hat und seitdem verschwunden war – nimmt sie den Antrag an und stürzt sich mit ihrer besten Freundin Saskia in die Hochzeitsvorbereitungen. Das erste Trreffen mit den Schwiegereltern in spe verläuft nicht ganz nach ihrem Geschmack, da dort etwas essentielles fehlt: trotz einer Villa auf einem wunderschönen Grundstück, scheinen Davids Eltern nicht viel von Stoffen zu halten: als bekennende Nudisten wird die neue Schwiegertochter geradezu aus dem Haus gejagt. Doch auch dies kann sie nicht von der Hochzeit mit David abhalten und so findet sie sich in den Flitterwochen in Venedig wieder, die alles andere als romantisch sind. Aber was dort passiert, müsst ihr selber lesen 😉 Hierbei handelt es sich um eine spritzige und spannende Geschichte mit viel Humor und Gefühl, die so gut geschrieben ist, dass man sich als Leser neben Lisa am Altar stehen sieht und ebenso sprachlos auf das Huhn herunterblickt. Eine Geschichte, die zum Schmunzeln und zu Lachanfällen einlädt!

Da bekommt das Wort „Chic(ken)-Lit“ eine ganz andere Bedeutung 😉

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

2 Gedanken zu „Regina Mengel – Hochzeit mit Huhn

  1. Regina Mengel sagt:

    Ups, das sehe ich ja jetzt erst.
    Um so mehr freue ich mich, dass du mein Buch ‚entdeckt‘ und rezensiert hast .
    Obendrein noch mit fünf Punkten. Ich fühle mich geschmeichelt und bin total happy, dass du das Buch mochtest.

    • Nina sagt:

      Liebe Regina,
      vielen Dank für deinen Kommentar 🙂 Ja, mir hat dein Buch wirklich sehr gut gefallen. Und die Entdeckung musste ich einfach mit meinen Lesern teilen! Ich sehe gerade, dass du noch ein ähnliches Buch geschrieben hast „Ein Pastor zum Verlieben“ – das wandert dann auch demnächst auf meinen Kindle 😉

      Liebe Grüße,
      deine Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*