Mara Braun – 111 Gründe an die große Liebe zu glauben

Weiter geht’s mit einem Buch, das ich erst vor einigen Monaten gelesen habe, aber das mich doch auch sichtlich amüsiert hat … mal schauen, wer sich in diesen 111 Gründen auch finden kann 😉

Mara Braun

mit 

111 Gründe an die große Liebe zu glauben

(Cover: mit bestem Dank an Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag!)

Infos zum Buch:

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (15. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862654540
ISBN-13: 978-3862654543
Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,5 x 19 cm
Preis: 9,99 € (TB)

 

Zum Inhalt:

„Über das größte Gefühl der Welt – das ideale Geschenkbuch für die neue und die alte Liebe

Ein Buch über die Liebe: Das halten sicher nur Paare aus, denen die Herzchen noch frisch und rosa in den Augen leuchten! Das könnte man meinen, aber Mara Braun schreibt in einem Ton, der Verliebte ebenso berührt wie jene, die an Liebeskummer leiden.

Natürlich nimmt die Autorin sich vor allem Partnerschaften vor, schreibt humorvoll über die erste Liebe und romantisch über klopfende Herzen. Ebenso beschäftigt sie sich mit der Frage, wie Liebe sich halten lässt, wenn der erste Reiz verflogen ist, und widmet dem Kummer über ihr Ende ein bittersüßes Kapitel.

Außerdem erzählen Eltern von der Liebe zu ihrem Kind und beste Freunde davon, was sie am anderen lieben. Und natürlich begegnet uns die Liebe nicht nur in den Menschen, sondern auch in den vielen Kleinigkeiten, die unser Leben so liebenswert machen.

  • Für alle, die an die große Liebe glauben, und auch für die, die noch zweifeln
  • Geschichten für alle, die wahrhaft lieben: frisch Verliebte, Paare, Freunde, Geschwister und viele mehr
  • Für die neue und die alte Liebe“

 

Über die Autorin:

Mara Braun, geboren in Heidelberg, aufgewachsen im hessischen Odenwald mit einem Abstecher nach Mississippi, lebt seit 1998 in Mainz. Auf das Studium der Publizistik und Filmwissenschaft folgten ein Zeitungsvolontariat und einige Jahre Lokal- und Kinderzeitung. Seit 2013 arbeitet die »Wortpiratin« in ihrer Wahlheimat als freiberufliche Journalistin, Autorin und Texterin.
About me: Überzeugungstäterin. Familienmensch. Mainz-verliebt, Hessen-verwurzelt. Nullfünferin. Flusskind. Hobbyboxerin. Leseratte.

 

Und nun mein Fazit und meine Rezension:

Nein, ich werde hier jetzt keine 111 Gründe aufzählen, warum ihr dieses Buch lesen solltet 😀 So fange ich gar nicht erst an, sonst seid ihr gelangweilt und das wars. Das wäre nicht fair gegenüber der Autorin Mara Braun, die sich sehr viel Mühe mit dem Buch gegeben hat und jede einzelne ihrer 111 Geschichten selbst recherchiert und geformt hat, bis das Buch so war, wie es jetzt vor mir liegt: einfach wunderbar und vollkommen 🙂
Keine einzige Geschichte hätte mehr rein gepasst, denn es ist so wie es ist einfach passend.

In diesem kleinen, aber feinen Büchlein findet ihr 111 Gründe an die große Liebe zu glauben! Es sind keine schnulzigen oder schon weich geklopften Weisheiten, die ein jeder kennt und die ein jedem in seinem Alltag begegnen – oder vielleicht doch? Zumindest nicht die Weisheiten oder diese Geschichten, wie sie hier beschrieben stehen.

Mara Braun hat 111 Gründe zusammengefasst an die große Liebe zu glauben:
angefangen mit der ersten Liebe über Beziehungen / Beziehungsprobleme, Liebesfilme und -soundtracks bis hin zu den persönlichen Geschichten von einzelnen Paaren. In jedem noch so kleinen Grund finde ich mich und meine Beziehung wieder – mal mehr, mal weniger, aber doch überall.

Liebe ist überall. Liebe umgibt uns, auch wenn wir sie nicht auf den ersten Blick erkennen können. Manchmal aber gelingt es uns und dann fällt auf, dass Liebe nicht etwas Greifbares und Fassbares ist, sondern auch in etwas unfassbar Kleinem stecken kann, das uns begegnet und uns tagtäglich ein Lächeln aufs Gesicht zaubert. Liebe ist und bleibt überall – vor allen Dingen aber in deinem Herzen.

Einige Gründe von Mara haben mich sehr begeistert und auch zum Nachdenken angeregt, doch jeder einzelne von ihnen hat mich gerührt und mich dazu angehalten, mehr über die Liebe nachzudenken und über die Formen, in denen sie uns begegnet.

Meine Lieblingsgeschichte von der Liebe findet ihr in Grund 111: „Weil wir manchmal am völlig falschen Ort suchen“
Eines Tages war der Himmel in Aufruhr, denn der Liebesengel war verschwunden. Alle Engel und auch Gott suchten ihn, als sie ihn gegen Abend fanden, tadelte Gott ihn und wies zur Erde „Sieh was deine Abwesenheit für ein Chaos und eine Verwirrtheit angerichtet hat“. Der Engel aber trotzte ihm und entgegnete, er habe alle Engel in den Gedanken Gottes gesehen, nur ihn nicht, er fühle sich weniger wertvoll.
Da entgegnete Gott:
„Du hast am falschen Ort nachgesehen (…). Nein, in meinen Gedanken konntest du keine deiner Spuren finden – denn dich trage ich im Herzen.“

Ich kann euch dieses kleine Büchlein nur ans Herz legen. Geht mit Mara auf die Reise und erblickt die Liebe mit ihren vielen Gesichtern.

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*