Virginia Fox – Rocky Mountain Yoga

So und nun kommt endlich der Auftakt zu einer Serie, die ich absolut empfehlen kann und die ich durch Zufall bei Lovelybooks kennen gelernt habe:

Virginia Fox

mit

Rocky Mountain Yoga

(Cover: mit bestem Dank an die Autorin!)

Zum Inhalt:

„Wünsche und Karma sind so eine Sache. Eben hat sich Jaz, Vegetarierin, Yogalehrerin und Hundefreundin, mehr Abwechslung in ihrem Leben gewünscht und im nächsten Moment fliegen ihr Kugeln um die Ohren. Nachdem selbst der Polizei von Seattle nicht zu trauen ist, flüchtet sie zu ihrer Großmutter nach Independence, Colorado und lässt Job und betrügerischen Freund hinter sich. Nur Königspudel Rocky nimmt sie mit auf ihre Reise. Die skurrilen Einwohner von Independence wachsen ihr schnell ans Herz. Nicht nur die Chance auf ein eigenes Yogastudio hält sie hier. Auch ein gewisser gutaussehender Sheriff geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch kann sie ihm vertrauen? Diese Frage wird bald lebenswichtig, denn plötzlich wird Jagd auf sie gemacht. Sind ihr etwa die Probleme aus der Großstadt in die Berge gefolgt?“

Über die Autorin:

Virginia Fox, geboren 1978, war bereits im Alter von vier Jahren mit ihren zwei Hauptleidenschaften infiziert: mit der Liebe zu Büchern und Texten in jeglicher Form und der Liebe zu den Pferden. Nach dem Lesen zahlreicher Bücher und dem Schreiben verschiedener Kurzgeschichten und Essays startete sie ihr bis her größtes Projekt: Die Drachenschwestern-Trilogie. Nach der Fertigstellung der Trilogie musste sie feststellen, dass sich der Schreibvirus nicht abschütteln lässt. Im Dezember 2014 startete sie mit Rocky Mountain Yoga (Band 1) die neue Rocky Mountain-Serie. Im März 2015 folgte Band 2, Rocky Mountain Star, im Juni Band 3, Rocky Mountain Dogs und Band 4, Rocky Mountain Kid im September 2015. Alle Bände starteten schon am ersten Verkaufstag in die TOP50 der Kindle Charts. Band 5 der erfolgreichen Serie, Rocky Mountain Secrets, ist im Dezember 2015 als E-Book auf Amazon und als Taschenbuch im CBX-Verlag erschienen.

Mein Fazit und meine Rezension:

So beginnt wohl auch Jasmine – von ihren Freunden Jaz genannt – ihren Sonnengruß am frühen morgen und begrüßt den neuen Tag. Doch dieser eine Tag wird nicht so sein, wie all die anderen vorhergehenden. Jaz steht mit dem falschen Fuß auf und muss sich beeilen, um rechtzeitig in der Yogaschule zu sein um ihren Kurs zu beginnen. Natürlich vergisst sie gerade an diesem Tag den Schlüssel für das Studio in ihrer Wohnung und beeilt sich ihn zu holen. Leider trifft sie dort nicht nur auf ihren Mitbewohner und Freund Paul, sondern auch auf dessen Komplizen und deren Waffen. Denn Paul ist nicht nur ein Freund der eher faulen und bequemen Sorte, nein, er nutzt Jaz nach allen Regeln der Kunst aus und möchte sie auch um ihr Geld erleichtern. Jaz ist von dieser Idee nicht gerade begeistert und wird von den Bleikugeln, die ihr um die Ohren fliegen, auch bestärkt. Kurzerhand packt sie ihren schwarzen Königspudel Rambo und ihre Yogatasche in den Truck und flieht zu ihrer Großmutter nach Independence , dem kleinen Städtchen in den Rocky Mountains. Dass ihre Großmutter zwischenzeitlich nicht mehr in ihrem Haus lebt, sondern bei ihrer Freundin eingezogen ist, erfährt Jaz erst vor Ort und so wohnt sie alleine in dem großen Haus. Doch die Einsamkeit kann sie nicht lange genießen, denn die wachsame Nachbarin Paula ist mit ihrem Gewehr zur Stelle, um den Fremdling zu begrüßen. Nur der herbeigerufene Sheriff und Paulas Bruder Jake kann sie von schlimmeren abhalten und von Rambo befreien. Ein toller Start in eine tiefe Freundschaft?
Nun frei von ihrer Verpflichtung ihrem Chef gegenüber und der Verpflichtung ihrem ehemaligen Freund Paul gegenüber, baut sie sich vor Ort eine neue Existenz auf: eine Yogaschule in den Rocky Mountains. Was die Bewohner der Kleinstadt wohl dazu sagen? Und ob sich Paul so schnell zufrieden gibt, dass Jaz weg ist und ihn um sein Geld betrogen hat oder ob er ihr doch nachspürt?
Na, das lest mal lieber selbst in : Rocky Mountain Yoga!

Ich bin nicht nur ein begeisterter Yogafan, sondern nun auch ein bekennender Fan der Rocky Mountain Serie! Ich gebe zu, auch wenn dies der erst Band der Serie ist, so habe ich ihn doch nicht als erstes gelesen … doch auch das tut der Geschichte rund um die Bewohner von Independence keinen Abbruch. Am liebsten hätte ich meine Yogamatte neben der von Jaz ausgebreitet und hätte mit ihr den Morgen begrüßt – ja, so plastisch war es beschrieben! Die Geschichte an sich beginnt auch recht turbulent! Wer hätte schon gedacht, dass der langjährige Freund von Jaz mit schrägen Gestalten zusammenhängt und dass sie Hals über Kopf vor ihm flüchten muss? Am liebsten würde ich all meine Lieblingsstellen im Buch verraten, doch dann würde ich das ganze Buch erzählen und ihr müsstet es nicht mehr lesen und genau DAS möchte ich gar nicht erreichen 🙂
Im Gegenteil: ich bin begeistert und ich denke, ihr seid es sicherlich auch! Also worauf wartet ihr?!

 

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

[amazon box=“3952422185″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*